Himmlische Schätze - Klöster in Rheinland-Pfalz

  • Josefskrippe im Kloster Heiligkreuztal. Vergrößern
    Josefskrippe im Kloster Heiligkreuztal.
    Fotoquelle: SWR
  • Das Manna-Wunder: Sakristei Maria Laach. Vergrößern
    Das Manna-Wunder: Sakristei Maria Laach.
    Fotoquelle: SWR
Report, Dokumentation
Himmlische Schätze - Klöster in Rheinland-Pfalz

SWR
So., 14.10.
12:30 - 13:15


Hinter den Klostermauern in Rheinland-Pfalz verbergen sich himmlische Schätze - uralte Traditionen, wertvolle Kunstwerke und außergewöhnliche Lebensgeschichten. Die Klöster sind Orte der Begegnung und der Stille, aber auch Orte voller Geschichte. Die Menschen, die dort dauerhaft leben, haben sich für ein Leben in Einfachheit entschieden. Und immer mehr Gäste suchen eine Auszeit hinter Klostermauern, Zeit zum Nachdenken oder verbringen ihren Urlaub im Kloster. Eindrucksvolle Klosterbauten prägen mancherorts die Landschaft in Rheinland-Pfalz. Sie sind die Abbilder verschiedener Epochen, erzählen von genialen Baumeistern, bedeutenden Malern und begabten Kunsthandwerkern. Sie sind ein unübersehbares Zeugnis der Geschichte unseres Landes. Die Klöster sind auch Schatzkammern, denn schon immer war die Kunst ein Mittel der Verkündigung und des Gotteslobes. Gott zu Ehren gab man sein Bestes in der Baukunst, in der Goldschmiedekunst, bei Malerei und Holzschnitzkunst, bei den Kirchenfenstern. "Himmlische Schätze" begibt sich auf Spurensuche - von Nonnenwerth, dem nördlichsten Kloster in Rheinland-Pfalz, gelegen auf einer kleinen Rheininsel bei Remagen, bis nach Trier. Dort befindet sich die letzte Ruhestätte des Apostel Matthias, das einzige Apostelgrab nördlich der Alpen. Nonnen und Mönche werden vorgestellt, die sich Gedanken über ihren Auftrag in unserer Gesellschaft und um ihre Zukunft machen. Ein Blick zurück zeigt, was sie in den vergangenen 50 Jahren aufgeben mussten. Statt Hühnerzucht und Ackerbau geht es heute eher um Kloster auf Zeit und um Gästebetreuung. Geblieben ist die Orientierung an den Ordensregeln und ein soziales Engagement für die Zeitgenossen. Bei den Benediktinern bestimmt auch heute noch das Motto "Bete und Arbeite" den Rhythmus des Tages. Auf dieser Reise entdeckt der Film "Himmlische Schätze - Unsere Klöster in Rheinland-Pfalz" Spuren der Romanik, aber auch moderne Keramik im Bauhausstil in Maria Laach und eine klösterliche Wellness-Oase in Arenberg bei Koblenz. "Himmlische Schätze" präsentiert eine Auswahl der bedeutendsten Klöster in Rheinland-Pfalz mit ihren Schätzen und zeigt, wie die Bewohner alte Traditionen bewahren und sich gleichzeitig für die Zukunft rüsten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Die 100.000 Euro-Babies

Die 100.000-Euro-Babies - Vaterglück per Leihmutter

Report | 14.10.2018 | 07:00 - 07:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Bettina Schausten und Matthias Fornoff.

Wahl in Bayern

Report | 14.10.2018 | 17:30 - 19:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Khatia Buniatishvili und Zubin Mehta beim Partiturlesen. Gerade weil sie schon lange zusammenarbeiten, können sie bei den Proben offen miteinander umgehen.

48 Stunden in Georgien

Report | 14.10.2018 | 17:40 - 18:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr

Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr

200 Jahre besteht 2018 das Münchner Nationaltheater. Die Bayerische Staatsoper (Ensemble und Orchester) wurde 2018 zum internationalen "Opernhaus des Jahres" gekürt. Die Staatsoper besteht als solche seit 1918 und feiert daher 100. Jubiläum.

800 angestellte und 400 freie Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf an einem der renommier…  Mehr