History 360° - Die Geschichte der Menschheit

  • Das Kolumbus-Schiff "Santa Maria" fährt übers Meer. Vergrößern
    Das Kolumbus-Schiff "Santa Maria" fährt übers Meer.
    Fotoquelle: ZDF/Jörg Adams
  • Verkaufsstand eines Tuchhändlers. Vergrößern
    Verkaufsstand eines Tuchhändlers.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
  • Indischer Großmogul erhält ein wertvolles Schwert als Geschenk. Vergrößern
    Indischer Großmogul erhält ein wertvolles Schwert als Geschenk.
    Fotoquelle: ZDF/Ralf Grabowski
  • Historische Buchdruckerei. Vergrößern
    Historische Buchdruckerei.
    Fotoquelle: ZDF/Marc Riemer
  • Der Beginn der Französischen Revolution. Vergrößern
    Der Beginn der Französischen Revolution.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
Report, Dokumentation
History 360° - Die Geschichte der Menschheit

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Mi., 12.12.
07:00 - 07:45
Wissen und Macht


Diese Folge von "History 360°" geht der Frage nach, wie es Europa gelingen konnte, sich zum Sieger über fast alle Zivilisationen zu erheben. Sie spannt einen großen welthistorischen Bogen - von der Renaissance über die Zeit des Absolutismus bis hin zur Industrialisierung. Indien und China sind um 1500 die größten Mächte, wirtschaftlich und technisch sind sie allen anderen Ländern überlegen. Europa dagegen ist damals geografisch gesehen nur ein Anhängsel Asiens - zersplittert in viele kleine und wenige größere Staaten. Doch ausgerechnet dieses "Anhängsel" wird die Herrschaft über den Erdball erringen. Wie konnte das gelingen? Vor 500 Jahren brechen die Europäer mit grenzenlosem Selbstbewusstsein zu neuen Ufern auf. Aus Glauben wird "wissen wollen", wird unstillbare Neugierde. Die Menschen erforschen erstmals die Erde, den Himmel, den Mikrokosmos - und sich selbst. Die wissenschaftliche Revolution verändert den Blick auf die Welt und die Stellung des Menschen in dieser. Sie löst das Zeitalter der Künstler und Wissenschaftler aus sowie das der Entdecker und Seefahrer. Kolumbus entdeckt Amerika und verbindet erstmals zwei Welten und Kontinente, die Jahrtausende getrennt waren - ein Meilenstein. Für Moderator Harald Lesch beginnt hier sogar ein neues Erdzeitalter: das Anthropozän - das Zeitalter, in dem der Mensch den Planeten verändert. Denn zum ersten Mal greift der Mensch auch irreversibel in die Ökologie der Erde ein, eine Folge des Kolumbus-Effekts. Gemeint ist der Austausch der Pflanzen- und Tierwelt, die sich seit Jahrtausenden unabhängig voneinander entwickelt haben. Zwischen den Europäern entbrennt in den Kolonien ein Kampf um Land und Ressourcen. Sie nutzen ihre technische Überlegenheit gnadenlos aus, um den Rest der Welt zu unterjochen und auszubeuten. Reiche wie China, Japan und Indien können sich diesem Expansionsdrang der Europäer noch einige Zeit entziehen. Doch es ist nur noch eine Frage der Zeit.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL 'Passagier 23'-Autor Sebastian Fitzek

Traumreise ohne Wiederkehr - Warum Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen verschwinden

Report | 13.12.2018 | 22:50 - 00:00 Uhr (noch 61 Min.)
/500
Lesermeinung
SWR Warten auf Hilfe: Manche Frauen sind tagelang gelaufen. Ein mobiles Ärzteteam des Krankenhaus Panzi kümmert sich um sie.

Im Schatten des Bösen - Der Krieg gegen die Frauen im Kongo

Report | 14.12.2018 | 00:15 - 01:15 Uhr
1/501
Lesermeinung
DMAX DMAX DOKU

DMAX DOKU - Die Abholzer

Report | 14.12.2018 | 01:00 - 01:55 Uhr
2.76/5017
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr