Hitlers Reich privat

  • Hitler gratuliert Sportlern. Vergrößern
    Hitler gratuliert Sportlern.
    Fotoquelle: ZDF/Castan Filmkontor
  • Hitler auf der Führerloge. Vergrößern
    Hitler auf der Führerloge.
    Fotoquelle: ZDF/Castan Filmkontor
  • Jesse Owens - der Star der Spiele. Vergrößern
    Jesse Owens - der Star der Spiele.
    Fotoquelle: ZDF/Castan Filmkontor
  • Der Fackelläufer bei der Eröffnung der Olympischen Spiele 1936. Vergrößern
    Der Fackelläufer bei der Eröffnung der Olympischen Spiele 1936.
    Fotoquelle: ZDF/Castan Filmkontor
  • Berlin im Flaggenschmuck von Olympia. Vergrößern
    Berlin im Flaggenschmuck von Olympia.
    Fotoquelle: ZDF/Castan Filmkontor
Report, Geschichte
Hitlers Reich privat

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Mo., 30.07.
14:15 - 15:00
Olympia 1936


Jenseits des schönen Scheins der NS-Diktatur - die Filme von Leni Riefenstahl zeigen ein heroisches Bild der Olympischen Spiele 1936 in Berlin - in den Amateurfilmen sieht es anders aus. Berührende Aufnahmen aus Privatfilmen ermöglichen ganz neue Einblicke in Hitlers Diktatur. Bislang unbekannte Amateurfilme zeigen das "Dritte Reich" jenseits gängiger Klischees. Die Filmszenen in der Dokumentation werden von Fachleuten kommentiert. Unsere Vorstellung von den Olympischen Spielen in Berlin 1936 ist maßgeblich geprägt von den beiden berühmten Filmen, die Leni Riefenstahl darüber gemacht hat. Zu sehen ist ein großes internationales Fest der Völker von schönen Athleten, bei dem Hitler nur ein paar Mal als Randfigur auftaucht. Leni Riefenstahl selbst beteuerte nach 1945, dass sich Hitler für die Spiele kaum interessierte und ihm auch das Stadion viel zu klein war. Für diese Dokumentation konnten erstmalig Filme von Amateurfilmern aus der ganzen Welt ausfindig gemacht werden, die ein anderes Bild der Spiele von Berlin zeigen: Hitler aus nächster Nähe, SA und SS im Berliner Straßenbild und die Gestapo unter den Besuchern im Stadion. Die Dokumentation hinterfragt beliebte Legenden über die Spiele: etwa, ob Hitler tatsächlich demonstrativ das Stadion verlassen habe, um dem schwarzen Sieger Jesse Owens nicht die Hand schütteln zu müssen. Neu aufgefundene Bilder lassen hinter die Kulissen dieser gewaltigen Propagandaveranstaltung des "Dritten Reichs" blicken. Renommierte Experten klären über die wahren politischen und propagandistischen Hintergründe von Hitlers Spielen auf. Eine spannende filmische Rekonstruktion der Spiele von Berlin - mehr als 80 Jahre nach den Ereignissen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die Jesuiten Pater Pantoja (li.) und Matteo Ricci (re.) gehen mit Riccis erstem chinesischen Schüler Xu Guangqi (Mi.) den Geheimnissen der Zeit auf den Grund.

Die Jesuiten und die chinesische Astronomie - Die Verbotene Stadt

Report | 28.07.2018 | 20:15 - 21:05 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Was von der Revolution übrig blieb

Was von der Revolution übrig blieb - Die Oktoberrevolution und die Folgen

Report | 31.07.2018 | 09:45 - 10:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Hitlers letzter Auftritt im Hof der Reichskanzlei vor Hitlerjungen am 20. März 1945

Hitler und Stalin - Porträt einer Feindschaft

Report | 31.07.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
140.000 Patienten pro Jahr behandeln die 2.000 Mitarbeiter des Klinikums Frankfurt Höchst. Einige davon begleitete die kabel eins-Dokureihe "Die Kinik" über insgesamt 100 Drehtage.

Kabel eins zeigt mit der vierteiligen Doku-Reihe "Die Klinik – Ärzte, Helfer, Diagnosen" eine erstau…  Mehr

Idris Elba mag Nelson Mandela nicht unbedingt ähnlich sehen, aber er spielt ihn hervorragend.

Das bewegende und stark besetzte Drama "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit" soll das ganze Leben Ma…  Mehr

Der chinesische Präsident Xi Jinping gilt als der neue starke Mann der Weltwirtschaft.

Die "ZDFzeit"-Dokumentation "Supermächte: Angst vor China?" zeigt, wie das Land immer deutlicher nac…  Mehr

In der VOX-Spiele-"Box" warten neue Herausforderungen auf die einstige "Dschungelkämpferin" Hanka Rackwitz (rechts) und ihre Schwester Antje König.

Die VOX-Reihe "Beat the Box" wird mit sieben neuen Folgen fortgesetzt. Zum Auftakt mit dabei sind "B…  Mehr

Die "High Potential"- Unternehmensberater (von links) Kretsch (Sascha A. Gerak), von Geseke (Vicky Krieps), Schopner (Volker Bruch) und Grandier (Stefan Konarske) werden in den Südtiroler Bergen vor harte Aufgaben gestellt.

Mit seinem Film "Outside The Box" wollte Regisseur Philip Koch die Absurditäten des sozialdarwinisti…  Mehr