Hoanib - Heimat der Wüstenelefanten

  • In der Trockenzeit wandern die Elefanten Ÿber weite Strecken auf der Suche nach Futter. Vergrößern
    In der Trockenzeit wandern die Elefanten Ÿber weite Strecken auf der Suche nach Futter.
    Fotoquelle: WDR
  • Das Namaqua-Chamäleon ist das größte Reptil der Namibwüste. Vergrößern
    Das Namaqua-Chamäleon ist das größte Reptil der Namibwüste.
    Fotoquelle: WDR
  • Die mit SchwimmhŠuten versehenen Zehen verhindern, dass der Namib-Gecko im Sand einsinkt. Vergrößern
    Die mit SchwimmhŠuten versehenen Zehen verhindern, dass der Namib-Gecko im Sand einsinkt.
    Fotoquelle: WDR
  • Oryxantilopen können lange Zeit ohne Wasser überleben. Vergrößern
    Oryxantilopen können lange Zeit ohne Wasser überleben.
    Fotoquelle: WDR
  • Kalb Maja (li.) mit einem SpielgefŠhrten Vergrößern
    Kalb Maja (li.) mit einem SpielgefŠhrten
    Fotoquelle: WDR
Natur+Reisen, Tiere
Hoanib - Heimat der Wüstenelefanten

Infos
Online verfügbar von 11/07 bis 10/08
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
arte
Mi., 11.07.
17:50 - 18:35


Die Wüste Namib erstreckt sich fast 2.000 Kilometer entlang der Küste Namibias. Im Norden durchschneiden sie neun Trockenflusstäler, eines davon ist das Tal des Hoanib, die Heimat der Elefantenkuh Clarissa und ihrer Familie. Obwohl in den Tälern nur selten tatsächlich Wasser zu sehen ist, wachsen Pflanzen und Bäume. Das Geheimnis: Durch ein komplexes unterirdisches System läuft ständig Wasser durch das Flussbett, das die Wurzeln der Pflanzen gerade noch erreichen. Es ist gerade genug Wasser, um das Hoanib-Tal am Leben zu erhalten. Doch selbst hier wird die Hitze und Trockenheit oft so extrem, dass die Wüstenelefanten ihre Heimat verlassen müssen, um in anderen Tälern nach Futter und Wasser zu suchen.So öde und leer das Hoanib-Tal auf den ersten Blick auch wirkt, hier verbergen sich zahlreiche Tiere. Schlangen, Chamäleons und sogar Säugetiere wie Oryxantilopen und Schakale haben in dem vermeintlich lebensfeindlichen Reich ihre Heimat gefunden. Während die großen Säuger auf der Suche nach Wasser und Nahrung weite Strecken wandern, haben vor allem die kleinen Tiere verblüffende Strategien entwickelt, um zu überleben: Der Schwarzkäfer reckt seinen Panzer in die Höhe, damit Nebel auf seinem Körper kondensiert. Die entstehenden Tropfen rollen direkt in seine Mundöffnung. So löscht er seinen Durst. Der Namibgecko nutzt dazu seine großen Augen. Wenn Wasser darauf kondensiert, leckt er es einfach mit seiner langen Zunge ab. Andere Räuber wie die Zwergpuffotter sind ganz auf ihren Jagderfolg angewiesen, denn sie decken ihren gesamten Flüssigkeitsbedarf aus dem Blut ihrer Beute. Alle paar Jahre sind die Regenfälle über der Wüste so reichhaltig, dass der Hoanib sich innerhalb weniger Stunden in einen reißenden Fluss verwandelt. Eine zerstörerische Flutwelle braust dann mit rasender Geschwindigkeit durch das Flussbett. Das Tal wird zur tödlichen Falle - auch für die Elefantenfamilie.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Angriff: Beine und Fühler der heimischen Holzameise sind die ersten Ziele der Attacke.

Krieg der Ameisen

Natur+Reisen | 11.07.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Die Halbinsel Kamtschatka gehört zu den artenreichsten Lebensräumen Ostrusslands.

Expeditionen ins Tierreich XXL - Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane

Natur+Reisen | 11.07.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
4/508
Lesermeinung
3sat Ein Schwarzer Kaiman in Nahaufnahme

Tief im Regenwald - Im Bann des Kaimans

Natur+Reisen | 12.07.2018 | 13:55 - 14:35 Uhr
2.33/503
Lesermeinung
News
Matthias Staudacher (Florian Stetter) und Altbürgermeister Alois Thanner (Wolfgang Hübsch, rechts) haben Meinungsverschiedenheiten wegen des geplanten Hotelprojekts.

"Die Frau aus dem Moor", der Montagsfilm im ZDF, liefert eine packende Story auf zwei Zeitebenen und…  Mehr

Jordan Turner (Halle Berry) erreicht der Notruf einer jungen Frau, die entführt wurde.

In "The Call" gibt Halle Berry als Telefonistin in einer Notrufzentrale einem entführten Teenager te…  Mehr

Der Berliner Filmemacher Jakob Preuss (rechts) trifft in einem marokkanischen Flüchtlingscamp auf den Kameruner Paul. Von nun an kommen die beiden nicht mehr voneinander los.

Der grandiose Dokumentarfilm "Als Paul über das Meer kam – Tagebuch einer Begegnung" ist Auftakt ein…  Mehr

Bestechung und falsche Abrechnungen - für einige Ärzte eine zusätzliche Einnahmequelle. Experten und Ermittler sind sich sicher: Der jährliche Schaden liegt in ganz Deutschland im zweistelligen Milliardenbereich.

Im deutschen Gesundheitswesen werden pro Jahr rund 350 Milliarden Euro umgesetzt. Die staatlichen Ko…  Mehr

Im Grunde noch fast ein Kind, muss Cassie (Chloë Grace Moretz) bald schwerwiegende Entscheidungen treffen.

Der Film "Die 5. Welle" zieht seine Kraft und seine Spannung aus einem quälenden moralischen Konflik…  Mehr