Oma Jantzen weiß nicht mehr weiter: Die Schulden sind ihr über den Kopf gewachsen, der Immenhof ist nicht mehr zu halten. Hilflos müssen sie und Jochen von Roth, in dessen Haus die Familie eine Zuflucht gefunden hat, mit ansehen, wie der Gerichtsvollzieher den geliebten Immenhof amtlich versiegelt. In vier Wochen soll der Hof versteigert werden. Überraschend kommen Ethelbert und sein Freund Ralf zu Besuch. Während die jungen Leute sorglose Tage verleben, versucht Jochen von Roth vergeblich, Geld aufzutreiben. Der Tag der Versteigerung rückt drohend näher, und eine rettende Hand scheint nicht in Sicht. Doch dann bittet Ethelbert, um der geliebten Dick zu imponieren, seinen reichen Onkel Pankraz, mit Geld auszuhelfen. Turbulente Verwicklungen nehmen ihren Lauf. Obwohl zunächst alles schief zu gehen scheint, erhält am Ende doch eine aufrichtige Liebe ihre Chance.