Hochzeit zu Viert

Seit 14 Jahren feiern Lukas (Harald Krassnitzer, re.) und Susanne (Renee Soutendijk, 2. v. re.) ihren Hochzeitstag gemeinsam mit Johnna (Michaela May, 2. v. li.) und Markus (Elmar Wepper). Vergrößern
Seit 14 Jahren feiern Lukas (Harald Krassnitzer, re.) und Susanne (Renee Soutendijk, 2. v. re.) ihren Hochzeitstag gemeinsam mit Johnna (Michaela May, 2. v. li.) und Markus (Elmar Wepper).
Fotoquelle: SWR/ARD/Degeto
TV-Film, TV-Komödie
Hochzeit zu Viert

Infos
Originaltitel
Hochzeit zu viert
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2001
Kinostart
Fr., 19. Oktober 2001
SWR
Sa., 09.06.
21:50 - 23:15


Seit sie sich vor vielen Jahren auf dem Standesamt trafen und einander gemeinsam das Jawort gaben, führen die beiden Paare Lukas und Susanne (Renée Soutendijk) und Johanna und Markus harmonische und glückliche Ehen. Doch der Schein trügt. Kurz nach dem 14. Hochzeitstag erhält Susanne überraschend Besuch von der jungen Buchhändlerin Bettina , die kurzerhand erklärt, dass sie ein Kind von Lukas erwartet. Für Susanne bricht eine Welt zusammen. Um Abstand von ihrem Mann zu gewinnen, zieht sie fluchtartig nach Amsterdam zu dem Schriftsteller Jonathan Kluivert , dessen Buch sie gerade übersetzt. Als Markus seiner Frau Johanna ebenfalls einen Seitensprung gesteht, kriselt auch deren Ehe. Doch anders als Susanne sieht Johanna im Fehltritt ihres Mannes zunächst eine Chance für ihre Partnerschaft, die im Lauf der Jahre zur Routine geworden ist. Johanna ermuntert ihren Gatten sogar, sich über das Internet eine "maßgeschneiderte" Geliebte zu suchen. Doch Markus ist nicht an einer dauerhaften Affäre mit einer anderen Frau interessiert. Umso härter trifft es ihn, als Johanna sich plötzlich in den jungen Rechtsanwalt Reinhard verliebt und Markus kurzerhand den Rücken kehrt. Die Zeit vergeht, und nach einem Jahr voller Höhen und Tiefen trifft sich das Quartett erneut am Hochzeitstag ...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Hochzeit zu viert" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Noch ist Barbara (Jutta Speidel) unsicher, ob es nicht ein Fehler war, sich mit Enrico (Bruno Maccallini) einzulassen.

Das schönste Geschenk meines Lebens

TV-Film | 09.06.2018 | 22:00 - 23:25 Uhr
Prisma-Redaktion
3.22/509
Lesermeinung
HR Cleo (Christine Neubauer) hat wieder einmal Stress mit ihrem nicht allzu verständnisvollen Vater Werner (Dietmar Schönherr).

Glück auf halber Treppe

TV-Film | 11.06.2018 | 12:40 - 14:10 Uhr
Prisma-Redaktion
3.67/503
Lesermeinung
HR Ein Küsschen zum Abschied: Otto Schlegel (Christoph M. Ohrt, re.) schaut lieber nicht zu, wie sein Mitarbeiter Michael Brenner (Oliver Mommsen) seine Frau und Ottos heimliche Geliebte Renate (Floriane Daniel) küsst.

Liebe im Halteverbot

TV-Film | 12.06.2018 | 12:40 - 14:10 Uhr
Prisma-Redaktion
2.83/506
Lesermeinung
News
Ist das da Balu verschwommen im Hintergrund? Vermutlich schon: "Mogli" (Start: 25.10.) erzählt "Das Dschungelbuch" neu.

Wie kann sich "Mogli" von "Das Dschungelbuch" abheben? Der erste Trailer lässt vermuten: mit einer d…  Mehr

Die Schauspieler der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", Felix von Jascheroff, Eva Mona Rodekirchen, Lea Marlen Woitack, Niklas Osterloh, Anne Menden, Gamze Senol und Jörn Schlönvoigt durften zwei Wochen lang auf der Ferieninsel Mallorca drehen.

RTL strahlt am 29. Mai 2018 zum dritten Mal eine Folge der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten…  Mehr

Nach 20 Jahren im Koma wacht Mick Brisgau (Henning Baum), ein harter Bulle aus altem Schrot und Korn, wieder auf. Handys, PCs und Internet sind ihm fremd. In einer komplett veränderten Welt muss er sich beruflich und privat neu orientieren.

Was tun, wenn ein Quotentief droht? SAT.1 hat sich für die erneute Ausstrahlung der zweiten Staffel …  Mehr

Vier Staffeln lang war Samu Haber in "The Voice of Germany" Liebling der Fans.

Samu Haber wird vorerst nicht mehr als Coach an der Casting-Show "The Voice of Germany" teilnehmen. …  Mehr

Keine Garantie mehr: Wer alle Spiele der Bayern oder eines anderen Champions-League-Teilnehmers live komplett sehen will, wird das ab der kommenden Saison nur mit Sky nicht mehr bewerkstelligen können. Wie schon bei der Bundesliga geht auch hier der Trend dazu, die Spiele auf mehrere Anbieter aufzuteilen, um somit die explodierenden Sportrechtekosten zu refinanzieren. Bei der Champions League ist DAZN mit im Boot.

Die Champions League ist ab der kommenden Saison nicht mehr live im ZDF, sondern nur noch bei Pay-TV…  Mehr