Er ist der beste Mann des britischen Secret Service: Martin Stevens, ein weltgewandter Charmeur und Frauenheld, der auch in lebensgefährlichen Situationen stets einen kühlen Kopf behält. Nun wird er mit einer besonders heiklen Mission betraut. Nachdem es britischen Wissenschaftlern in jahrelanger Arbeit gelungen ist, ein neuartiges Metall namens Baltonium zu entwickeln, das für die Atomenergie von unschätzbarem Wert sein könnte, wurde das erste Stück dieses Metalls aus einem Labor gestohlen. Um es unbemerkt außer Landes schmuggeln zu können, haben die Diebe es eingeschmolzen und zu einem Kameraobjektiv geformt. In Kairo aber, wo das Baltonium an die Russen übergeben werden sollte, hat ein ahnungsloser Händler die Kamera mit dem wertvollen Objektiv an einen unbeteiligten Touristen verkauft. Stevens' Aufgabe besteht darin, diesen Touristen zu finden und die Kamera in seinen Besitz zu bringen. Getarnt als Sekretär und Einkäufer des Britischen Museums, reist er nach Ägypten. Dort wird er allerdings schon von den Schergen eines internationalen Spionagerings erwartet, dessen brutaler Anführer Alex ebenfalls hinter dem Baltonium her ist. Aber weder durch die schöne Faddja, die ihn im Auftrag der Schurken verführen soll, noch durch brachiale Gewalt lässt Stevens sich von seiner Mission abbringen. Immer wieder gelingt es ihm, seinen Kopf in letzter Sekunde aus der Schlinge zu ziehen. Mithilfe der attraktiven Fotohändlerin Denise, die als Einzige weiß, wie der Käufer der Kamera aussieht, kommt er deren Verbleib auf die Spur. Die atemlose Jagd führt die beiden schließlich bis in die Schweiz. Aber auch Alex und seine Killer haben die Fährte längst aufgenommen.