Zuwachs bei den "Hofgeschichten": Der neue Bauer ist eigentlich Hufschmied, aber zusammen mit seinem Vater betreibt Ralf Bornholdt im schleswig-holsteinischen Pahlen auch einen Hof mit 80 Rindern. Und von denen muss er zwei auf der großen Weide einfangen und in einen Hänger locken. Denn obwohl Ralf Bornholdt sehr an den beiden Kühen hängt, müssen sie zum Schlachter. Die flauschigen Küken dürfen nach einer Woche im Stall zum ersten Mal an die frische Luft. Raus kommen die Kleinen liebend gern, aber als sie wieder reinsollen, muss sich Gänsemutter Iris Tapphorn erstmal Gehör verschaffen. Obstbauer Ralf Mählmann hat einen besonderen Markttag in Hamburg-Winterhude vor sich: Er steht unter strenger Beobachtung. Seine Frau hat einen Marktoptimierer engagiert, der herausfinden soll, wie die Mählmanns ihre Äpfel und die anderen Produkte noch besser auf dem Markt präsentieren können. Und der Inselbauer bekommt Besuch von französischen Journalisten. Eigentlich sind die ja nach Hiddensee gekommen, weil sie eine Reportage über Mathias Schillings besten Freund, den Fischer, schreiben wollen. Aber der Inselbauer wäre nicht der Inselbauer, wenn er diese Gelegenheit nicht mit Charme und Geschick für sich selbst nutzen würde. Außerdem in dieser Folge: Ein neuer Bauer bei den "Hofgeschichten".