Voller Einsatz ist auf dem Rinderhof von Familie Jürgens in Nordfriesland gefragt. Die Kühe sind auf der Weide durch einen Trenngraben gegangen und nun stehen alle durcheinander. Jetzt muss die geballte Hofmannschaft mitanpacken, um die tragenden Kühe von denen zu sortieren, die noch gedeckt werden sollen. Gar nicht so einfach, denn mittendrin steht auch noch ein aggressiver Bulle. Etwas gesitteter geht es dagegen im Alten Land auf dem Obsthof der Mählmanns zu. Die Puten sollen mit ihrem mobilen Stall wieder mitten in die Kirschbäume ziehen. Denn die Früchte sind alle abgeerntet, doch in den heruntergefallenen Kirschen lauern die Larven der Essigfliege. Und die sollen die Puten auffressen, damit auch die nächste Saison ein Erfolg wird. Und wenn Sohn Jan die Puten ruft, hören sie sogar aufs Wort. Zumindest, wenn er kleine Tricks anwendet. Auf dem Pferdehof im ostfriesischen Bingum liefert sich Albert Smidt mit seinen beiden Töchtern einen kleinen Wettstreit: wessen Stute hat das schönste Fohlen? Alle drei Stuten dürfen nämlich mit ihren Kleinen zum ersten Mal auf die Weide. Spannend wird, ob sie sich alle miteinander vertragen und eine Herde bilden, denn Silkes Stute ist eine richtige "Helikopter-Mutter"! Am Stadtrand von Hildesheim sind Nena und Christian Eggers einem gefährlichen Schädling auf der Spur: der Varroa-Milbe, einem Parasiten, der ganze Bienenvölker vernichten kann. Damit das nicht passiert, kontrolliert das Imkerpaar, wie stark ihre Völker von der Milbe befallen sind und ob sie eingreifen müssen.