Coole Sprüche, Schießereien, Kleidung mit Stil - schon seit den 1930er-Jahren zieht das Gangster-Genre Filmfans in seinen Bann. Eckhart Schmidt geht diesem Phänomen auf den Grund. Auf einer Entdeckungsreise durch das Genre trifft er die großen Macher der Gangster-Filme aus Hollywood: die Künstler, die dem Genre den Stempel aufdrückten wie Martin Scorsese und seinen Entdecker Roger Corman, der auch Robert De Niro berühmt machte. In Interviews geben Produzenten wie Martin Bregman, der das "Scarface"-Remake mit Al Pacino aus der Taufe hob, bislang unbekannte Einblicke in die Arbeit hinter der Kamera. Dazu gehören Erinnerungen an den legendären Marlon Brando - wie etwa, dass ihn im Casting-Video keiner erkannte - aber auch die Schauspielerin Angie Dickinson, die von den Dreharbeiten zu "Tod eines Killers" berichtet, in dem kein Geringerer als Ronald Reagan seine letzte Filmrolle spielte.