"Hopp Schwiiz!" - Für wen schlägt das Fanherz?

Richard und Ruth Voser (1. und 2. v.l.) halten der Nati die Treue Vergrößern
Richard und Ruth Voser (1. und 2. v.l.) halten der Nati die Treue
Fotoquelle: ZDF/SRF
Report, Reportage
"Hopp Schwiiz!" - Für wen schlägt das Fanherz?

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
3sat
Fr., 09.11.
02:00 - 02:25


Nach dem WM-Debakel und den Querelen um Doppeladler und -bürger macht die Nati dem Land mit dem 6:0 gegen Island und einer ehrenhaften Niederlage im Spiel gegen England ein Versöhnungsangebot. "Reporter" spürt den Puls der Fans und redet mit ihnen über Heimat, Identität und Integration. Die Sendung lauscht außerdem dem Herzschlag der Schweizer Fans und hört - neben dem lauten Pochen für Vladimir Petkovic und seine Männer - verschiedene Nebengeräusche. Ruth und Richard Voser aus Igis verpassen seit zwölf Jahren kaum ein Spiel der Schweizer Nationalmannschaft. Im selben Flugzeug wie die Nationalmannschaft und deren Tross sind sie schon auf die Färöer, nach Ungarn und Israel geflogen und haben so Länder und Städte kennengelernt, die sie ohne die Schweizer Nati nie besucht hätten. Hinter Ruth und Richard Voser liegt eine aufregende und anstrengende Fußballwoche - der geglückte Auftakt in der "Nations League" in St. Gallen und, tags darauf, die Reise zusammen mit ihren Idolen nach Leicester. Beim 6:0-Sieg gegen Island in St. Gallen jubelten den Schweizer Torschützen auch die Spieler des albanischen Fußballclubs FC Besa zu. Coach Vincenc Lazraj, 28, ist Schweizer und kam mit seinen Eltern als Fünfjähriger aus Albanien in die Schweiz. Seine Fußballkarriere führte ihn durch verschiedene Ostschweizer Clubs, beim FC Besa ist er hängen geblieben. Es seien die Freundschaften, die Verbundenheit auch der Spielerfamilien, die er so schätze am Verein. Trotz der Freude über den Sieg der Schweizer Nati gegen Island - der Höhepunkt seiner Fußballwoche war ein anderer: das Drittligaspiel gegen den FC Gossau am Sonntag, das entscheidende Weichen stellen sollte zum ersehnten Aufstieg der Mannschaft in die 2. Liga. Zur Treue der gestandenen Nati-Fans in Leicester gesellt sich ein melancholisches Bedauern darüber, dass die Schweizer Nati-Spieler künftig wohl noch viel häufiger Namen wie Mbabu, Akanji, Ajeti und Zakaria tragen werden. Demgegenüber schlagen in der Brust von Vincenc Lazraj zwei Fußballherzen. Und das sei gut so: "Ich tue doch der Schweiz nichts zuleide, wenn ich zu meinen albanischen Wurzeln stehe", sagt der 28-jährige Coach des FC Besa.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Re:

Re: - Streit um ETA-Häftlinge - Schwierige Versöhnung im Baskenland

Report | 07.11.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Re:

Re: - Achtung Schatzräuber! - Bulgariens Kulturgüter in Gefahr

Report | 08.11.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Re:

Re: - Johns Rückkehr nach Ghana - Ein Migrant Sucht Den Neuanfang

Report | 09.11.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das Team der erfolgreichen ZDF-Serie "Notruf Hafenkante" geht in seine 13. Staffel (von links): Mattes Seeler (Matthias Schloo), Melanie Hansen (Sanna Englund), Franzi Jung (Rhea Harder-Vennewald), Hans Moor (Bruno F. Apitz) und Dr. Jasmin Jonas (Gerit Kling).

Staffel 13 von "Notruf Hafenkante" beginnt mit einer Folge, an der man sich erzählerisch die Finger …  Mehr

Weiss trifft Winter: Der Hamburger Kommissar Gregor Weiss (Jürgen Vogel) muss zur Aufklärung eines Massakers im Jütländer Marschland mit seiner dänischen Kollegin Nelly Winter (Marie Bach Hansen, "Die Erbschaft") zusammenarbeiten.

In Staffel zwei der Krimi-Serie versucht Jürgen Vogel mit seinen Kolleginnen einen Fall um gestohlen…  Mehr

Die Jury von "The Taste": Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettl.

40 Kandidaten stellen sich in der sechsten Staffel von "The Taste" dem Urteil der Jury. Wer schafft …  Mehr

Johannes Helgert (links) wurde von seinen Schülern für den Deutschen Lehrerpreis vorgeschlagen. Er gibt dem Filmautoren Johan von Mirbach Tipps für den Unterricht.

Wer ist für die Berufung des Pädagogen geeignet? Nur an der Universität Passau gibt es zur Beantwort…  Mehr

Thematisch haben sie Welten getrennt: Und doch bezeichnet Michael Mittermeier (Foto) den 2013 verstorbenen Kabarettisten Dieter Hildebrandt als Vorbild.

Angesichts des unterschiedlichen Stils kommt das überraschend: Michael Mittermeier bezeichnet Dieter…  Mehr