Hotel-Legenden

  • Das Pariser Hotel Le Bristol wurde im April 1925 von Hippolyte Jammet eröffnet. Vergrößern
    Das Pariser Hotel Le Bristol wurde im April 1925 von Hippolyte Jammet eröffnet.
    Fotoquelle: © Lona Media
  • Das Palasthotel Le Bristol im 8. Arrondissement von Paris wird wegen seiner Diskretion auch „Hotel des Schweigens“ genannt. Vergrößern
    Das Palasthotel Le Bristol im 8. Arrondissement von Paris wird wegen seiner Diskretion auch „Hotel des Schweigens“ genannt.
    Fotoquelle: © Lona Media/Das Palasthotel Le Bristol im 8/Hotel des Schweigens? genannt
  • Die Katze Fa-raon lebt in dem Pariser Fünf-Sterne-Palasthotel und bewegt sich völlig frei im gesamten Gebäude. Sie ist der Liebling der Gäste. Vergrößern
    Die Katze Fa-raon lebt in dem Pariser Fünf-Sterne-Palasthotel und bewegt sich völlig frei im gesamten Gebäude. Sie ist der Liebling der Gäste.
    Fotoquelle: © Lona Media/bewegt sich völlig frei im gesamten Gebäude
  • Das Schwimmbad im Pariser Hotel Le Bristol wurde in Form eines Segelbootes kreiert und erinnert an die vielen amerikanischen Kreuzfahrttouristen in den 1920er Jahren. Vergrößern
    Das Schwimmbad im Pariser Hotel Le Bristol wurde in Form eines Segelbootes kreiert und erinnert an die vielen amerikanischen Kreuzfahrttouristen in den 1920er Jahren.
    Fotoquelle: © Lona Media
Natur + Reisen, Tourismus
Hotel-Legenden

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
arte
So., 02.08.
15:05 - 16:00
Folge 1, Legenden (2/4)


Das Pariser Hotel Le Bristol ist eng verbunden mit dem Schicksal seines Gründers Hippolyte Jammet und der Geschichte der Stadt. An der Rue du Faubourg Saint-Honoré, in unmittelbarer Nähe zum politischen Machtzentrum Frankreichs, eröffnet Hippolyte Jammet im April 1925 das erste Luxushotel von Paris. Absolute Diskretion ist von Anfang an sein Credo. Nichts darf nach außen dringen. Das gilt sowohl für Stars wie Josephine Baker, die den Charleston in die Tanzlokale der Stadt bringt und im Le Bristol logiert, als auch für Gäste, für die dieser Mantel des Schweigens überlebenswichtig ist. So hält Hippolyte Jammet während des Zweiten Weltkriegs den jüdischen Architekten Leo Lerman in Zimmer 106 versteckt. Vor der Nase der Besatzer und dennoch für sie unsichtbar renoviert er große Teile des Hotels, so dass es nach dem Krieg in nahezu perfektem Zustand ist. Die Dokumentation aus der vierteiligen Reihe "Hotel-Legenden" erzählt Geschichte und Geschichten dieses Grandhotels, dessen Diskretion auch Konrad Adenauer, Queen Elizabeth, Angela Merkel oder Leonardo DiCaprio schätzten und schätzen. Die Regisseurin Susanne Brand begibt sich in ihrem Film auf die Spuren des Hotelgründers und sprach mit Pierre Jammet, dem Sohn von Hippolyte, kurz vor seinem Tod über die schicksalhaften Jahre seines ersten Zuhauses - dem Hotel Le Bristol in Paris.


Hallo-Wochenende Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Das neue Nashornbaby ist einfach zum Knuddeln. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Nashorn, Zebra & Co. - Tiergeschichten aus dem Tierpark Hellabrunn

Natur + Reisen | 14.08.2020 | 11:55 - 12:45 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
Servus TV Four huskies running in the Forest of Dean.

Die geheime Welt unserer Hunde - Der beste Freund des Menschen

Natur + Reisen | 14.08.2020 | 18:00 - 19:00 Uhr
/500
Lesermeinung
RBB Die Dolomiten, Meran und Bozen, Apfelstrudel und ein Speckfest - es gibt viele Gründe, Südtirol zu lieben. Eine Reise in eine atemberaubende Berglandschaft und zu leckerer alpenländischer Küche. - Meran

50 Gründe, Südtirol zu lieben

Natur + Reisen | 14.08.2020 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Talkshow von Dunja Hayali wird im Sommer ausgestrahlt.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Ein neues Biopic ist in Planung, das sich um den britischen Rockmusiker Ozzy Osbourne und seine Frau Sharon drehen soll.

Nach "Bohemian Rhapsody" und "Rocketman" wird erneut über ein geplantes Biopic gesprochen – Hauptfig…  Mehr

Der FC Bayern könnte sich als zweites Team nach Leipzig für das Finalturnier in Lissabon qualifizieren.

Nach der Corona-Zwangspause geht die Champions League in ihre heiße Phase. Zwei deutsche Mannschafte…  Mehr

Übernehmen die Hauptrollen im "Club der roten Bänder"-Spin-off "Tonis Welt": (von links) Kai Schumann als Malte, Amber Bongard als Valerie, Ivo Kortlang als Toni und Armin Rohde als Dr. Schmieta.

Vom Grimme-Preis bis zum Deutschen Fernsehpreis: Die Serie "Club der roten Bänder" war für VOX ein v…  Mehr

Mike Singer ist mit seinen 20 Jahren der bisher jüngste Juror in der Geschichte von "Deutschland sucht den Superstar".

Nach dem Aus von Pietro Lombardi und Oana Nechiti in der "DSDS"-Jury ist zumindest ein Nachfolger of…  Mehr