Hotel-Legenden

  • Der Gründer des Bristol, Hippolyte Jammet, träumte lange davon, eines der besten Luxus-Hotels in Paris zu schaffen. Während des Zweiten Weltkriegs war es das einzige Hotel, das nicht von den Deutschen besetzt wurde. Vergrößern
    Der Gründer des Bristol, Hippolyte Jammet, träumte lange davon, eines der besten Luxus-Hotels in Paris zu schaffen. Während des Zweiten Weltkriegs war es das einzige Hotel, das nicht von den Deutschen besetzt wurde.
    Fotoquelle: rbb
  • So prunkvoll war die Lobby des "Le Bristol" in den 1960er-Jahren. Vergrößern
    So prunkvoll war die Lobby des "Le Bristol" in den 1960er-Jahren.
    Fotoquelle: rbb / Pierre & Heidi Jammet
  • Die Katze Fa-Ron lebt in dem Pariser Fünf-Sterne-Hotel und bewegt sich völlig frei im gesamten Gebäude. Sie ist der Liebling der Gäste. Vergrößern
    Die Katze Fa-Ron lebt in dem Pariser Fünf-Sterne-Hotel und bewegt sich völlig frei im gesamten Gebäude. Sie ist der Liebling der Gäste.
    Fotoquelle: rbb
  • Der Eingang und die Rezeption des Pariser Hotel Le Bristol. Hier gingen seit 1925 immer wieder Polit- und Showbizz-Größen aus und ein. Vergrößern
    Der Eingang und die Rezeption des Pariser Hotel Le Bristol. Hier gingen seit 1925 immer wieder Polit- und Showbizz-Größen aus und ein.
    Fotoquelle: rbb
Natur + Reisen, Tourismus
Lauter erste Adressen
Von Hans Czerny

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
ARD
Mo., 03.08.
23:30 - 00:15
Folge 1, Das Bristol in Paris


Josephine Baker, die Queen und Konrad Adenauer waren da – genauso wie Leonardo Di Caprio und Angela Merkel. Das Bristol in Paris, eins der berühmtesten Hotels dieser Welt, steht am Anfang der vierteiligen Sendereihe "Hotel-Legenden" im Ersten.

Das Bristol, an der Rue du Faubourg Saint-Honoré in nächster Nähe zum Elysée-Palast gelegen, steht am Beginn der vierteiligen Sendereihe über "Hotel-Legenden" im Ersten. "Le Bristol" war das einzige Grandhotel, das während der Besatzungszeit verschont blieb von den Deutschen. Bis heute steigen Staatsoberhäupter und Showbiz-Größen hier ab, Diskretion ist seit der Gründung durch Hippolyte Jammet im April 1925 oberstes Gebot. Josephine Baker war hier und rockte mit ihrem Charleston die Tanzlokale der Stadt. Aber auch Gäste, für die Verschwiegenheit überlebenswichtig war, wurden hier untergebracht. Dass Jammet während des Zweiten Weltkriegs den jüdischen Architekten Léo Lerman in Zimmer 106 versteckt hielt, trug zweifellos zum Mythos des Bristol bei.

Der "Legenden"-Autorin Susanne Brand gelang es, kurz vor seinem Tod noch mit Pierre Jammet, dem Sohn des Hotelgründers, über die schweren Jahre des Bristol, das sein ersten Zuhause war, zu sprechen. – Die Sendereihe der geschichtsträchtigen Hotels wird am 10. August mit dem Berliner Hotel Adlon im Ersten fortgesetzt.

Hotel-Legenden (1): Das Bristol in Paris – Mo. 03.08. – ARD: 23.30 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH


Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Cosmosblüte.

Eisenbahn-Romantik - Stars of Sandstone - Schmalspurdampf in Südafrika

Natur + Reisen | 27.09.2020 | 05:40 - 06:00 Uhr
4.6/5015
Lesermeinung
Planet Tunisia, El Djem colosseum

Traumorte - Tunesien

Natur + Reisen | 27.09.2020 | 12:30 - 13:15 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
Sonnenklar TV HD Urlaubsträume

Urlaubsträume

Natur + Reisen | 27.09.2020 | 15:15 - 15:30 Uhr
4/502
Lesermeinung
News
Seit 40 Jahren gemeinsam unterwegs: Gerhard Polt (links und die Well-Brüder Christoph "Stofferl" Well (zweiter von links), Karl (zweiter von rechts) und Michael.

Seit 40 Jahren gemeinsam unterwegs, davon drei alleine im Auto: Gerhard Polt und die Well-Brüder bli…  Mehr

Die neueste Wissenschaft geht davon aus, dass es drei Faktoren sind, die das menschliche Verhalten prägen: die Gene, die Umwelt und die individuelle Situation. Die Expertin Nahlah Saimeh ist forensische Psychiaterin.

Kein Mensch wird als Mörder geboren, sagen Gerichtsgutachter und Psychologen. Doch welche Rolle spie…  Mehr

Der LKA-Ermittler David Wallat (Peter Kurth) geht dem Kindermörder Hagenow (Tobias Moretti, rechts) an den Kragen. Er ist davon überzeugt, dass er mehrere Kindermorde auf dem Gewissen hat.

Nach 15 Jahren wird ein Kindermörder aus der Haft entlassen. Ein Polizist soll ihn beschatten. Darau…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Preisträger und Gastgeber mit Maske: Sting (links) wurde von Fürst Albert von Monaco (rechts) ausgezeichnet.

Auf der jährlichen "Monte-Carlo-Gala für die Gesundheit der Erde" wurde der Sänger Sting für sein Um…  Mehr