Hubert und Staller

  • Nachdem Hubert (Christian Tramitz, links) und Staller (Helmfried von Lüttichau, Mitte), einen grünen Punkt auf die Nase bekommen haben, möchte Barbara Hansen (Monika Gruber) von den beiden ein Foto machen. Vergrößern
    Nachdem Hubert (Christian Tramitz, links) und Staller (Helmfried von Lüttichau, Mitte), einen grünen Punkt auf die Nase bekommen haben, möchte Barbara Hansen (Monika Gruber) von den beiden ein Foto machen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der Kunsthändler Marco Zoller (Martin Neuhaus, links) trifft auf Hubert (Christian Tramitz, rechts) und Staller (Helmfried von Lüttichau), die gerade Prosecco-Kartons für die Vernissage im Hause des Künstlers Nobo Grün aus dem Streifenwagen laden. Vergrößern
    Der Kunsthändler Marco Zoller (Martin Neuhaus, links) trifft auf Hubert (Christian Tramitz, rechts) und Staller (Helmfried von Lüttichau), die gerade Prosecco-Kartons für die Vernissage im Hause des Künstlers Nobo Grün aus dem Streifenwagen laden.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Staller (Helmfried von Lüttichau) soll die Nacht im Atelier Grün verbringen, in der Hoffnung, dass der Mörder noch einmal auftaucht. Doch Staller schläft ein. Vergrößern
    Staller (Helmfried von Lüttichau) soll die Nacht im Atelier Grün verbringen, in der Hoffnung, dass der Mörder noch einmal auftaucht. Doch Staller schläft ein.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Staller (Helmfried von Lüttichau) stellt das Ehepaar Menzel (David Baalcke, rechts und Senta Auth, Mitte) im Garten des Hauses von Nobo Grün. Vergrößern
    Staller (Helmfried von Lüttichau) stellt das Ehepaar Menzel (David Baalcke, rechts und Senta Auth, Mitte) im Garten des Hauses von Nobo Grün.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Staller (Helmfried von Lüttichau) schreckt aus dem Schlaf hoch, er hat ein Geräusch gehört, greift zu seiner Dienstwaffe und stürmt nach draußen. Vergrößern
    Staller (Helmfried von Lüttichau) schreckt aus dem Schlaf hoch, er hat ein Geräusch gehört, greift zu seiner Dienstwaffe und stürmt nach draußen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Marco Zoller (Martin Neuhaus, rechts) berichtet Hubert (Christian Tramitz, Mitte) und Staller (Helmfried von Lüttichau) von Nobo Grün und zeigt ihnen seine Skulpturen. Staller ist von den Arbeiten fasziniert. Vergrößern
    Marco Zoller (Martin Neuhaus, rechts) berichtet Hubert (Christian Tramitz, Mitte) und Staller (Helmfried von Lüttichau) von Nobo Grün und zeigt ihnen seine Skulpturen. Staller ist von den Arbeiten fasziniert.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Kunsthändlerin Maria Zoller (Astrid Leberti, links) kniet weinend neben der Leiche von Nobo Grün. Ihr Mann Marco Zoller (Martin Neuhaus, Mitte) steht mit Hubert (Christian Tramitz, rechts) und Staller (Helmfried von Lüttichau) fassungslos daneben. Vergrößern
    Die Kunsthändlerin Maria Zoller (Astrid Leberti, links) kniet weinend neben der Leiche von Nobo Grün. Ihr Mann Marco Zoller (Martin Neuhaus, Mitte) steht mit Hubert (Christian Tramitz, rechts) und Staller (Helmfried von Lüttichau) fassungslos daneben.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Max Verrer (Martin Feifel, Mitte) wollte in Richtung See fliehen. Doch Hubert (Christian Tramitz, rechts) und Staller (Helmfried von Lüttichau) haben die Verfolgung aufgenommen und können den Flüchtigen festnehmen. Vergrößern
    Max Verrer (Martin Feifel, Mitte) wollte in Richtung See fliehen. Doch Hubert (Christian Tramitz, rechts) und Staller (Helmfried von Lüttichau) haben die Verfolgung aufgenommen und können den Flüchtigen festnehmen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Im Haus des erfolgreichen Bildhauers und Malers Nobo Grün wird eine Vernissage veranstaltet. Hubert (Christian Tramitz, links) und Staller (Helmfried von Lüttichau), die ihrer Freundin Sabrina Rattlinger aus Gefälligkeit einige Kisten Prosecco liefern, bekommen jeweils einen grünen Punkt auf die Nase. Eine Idee der Veranstalter. Vergrößern
    Im Haus des erfolgreichen Bildhauers und Malers Nobo Grün wird eine Vernissage veranstaltet. Hubert (Christian Tramitz, links) und Staller (Helmfried von Lüttichau), die ihrer Freundin Sabrina Rattlinger aus Gefälligkeit einige Kisten Prosecco liefern, bekommen jeweils einen grünen Punkt auf die Nase. Eine Idee der Veranstalter.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Hubert (Christian Tramitz, links) und Staller (Helmfried von Lüttichau) sind im Hause Grün und schauen sich um, während Max Verrer (Martin Feifel, Mitte) die "Venus von Ansbach" stehlen will. Als er die beiden Polizisten sieht, versucht er die Skulptur heimlich zurückzustellen. Vergrößern
    Hubert (Christian Tramitz, links) und Staller (Helmfried von Lüttichau) sind im Hause Grün und schauen sich um, während Max Verrer (Martin Feifel, Mitte) die "Venus von Ansbach" stehlen will. Als er die beiden Polizisten sieht, versucht er die Skulptur heimlich zurückzustellen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Lokalreporterin Barbara Hansen (Monika Gruber) berichtet über die Vernissage von Nobo Grün. Vergrößern
    Lokalreporterin Barbara Hansen (Monika Gruber) berichtet über die Vernissage von Nobo Grün.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die siebte Staffel fordert Hubert (Christian Tramitz, r.) und Staller (Helmfried von Lüttichau, l.) erneut mit vielen rätselhaften Mordfällen und skurrilen Geschichten heraus. Das Ermittler-Duo zeigt, dass es auch jenseits der 100 noch topfit ist! Einige Veränderungen gibt es im Team der Wolfratshausener Cops - aber eins ist dennoch garantiert: alles bleibt unverwechselbar „Hubert und Staller". „Hubert und Staller" ist eine Produktion der Tele München Gruppe und der Entertainment Factory (Produzenten: Herbert G. Kloiber, Oliver Mielke) im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste. Executive Producer ist Jana Brandt (MDR), die Redaktion liegt bei Franka Bauer (MDR) und Elmar Jaeger (BR). Vergrößern
    Die siebte Staffel fordert Hubert (Christian Tramitz, r.) und Staller (Helmfried von Lüttichau, l.) erneut mit vielen rätselhaften Mordfällen und skurrilen Geschichten heraus. Das Ermittler-Duo zeigt, dass es auch jenseits der 100 noch topfit ist! Einige Veränderungen gibt es im Team der Wolfratshausener Cops - aber eins ist dennoch garantiert: alles bleibt unverwechselbar „Hubert und Staller". „Hubert und Staller" ist eine Produktion der Tele München Gruppe und der Entertainment Factory (Produzenten: Herbert G. Kloiber, Oliver Mielke) im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste. Executive Producer ist Jana Brandt (MDR), die Redaktion liegt bei Franka Bauer (MDR) und Elmar Jaeger (BR).
    Fotoquelle: Bayerischer RundfunkARD/TMG/Chris Hirschhäuser
  • Die siebte Staffel fordert Hubert (Christian Tramitz, r.) und Staller (Helmfried von Lüttichau, l.) erneut mit vielen rätselhaften Mordfällen und skurrilen Geschichten heraus. Das Ermittler-Duo zeigt, dass es auch jenseits der 100 noch topfit ist! Einige Veränderungen gibt es im Team der Wolfratshausener Cops - aber eins ist dennoch garantiert: alles bleibt unverwechselbar „Hubert und Staller". „Hubert und Staller" ist eine Produktion der Tele München Gruppe und der Entertainment Factory (Produzenten: Herbert G. Kloiber, Oliver Mielke) im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste. Executive Producer ist Jana Brandt (MDR), die Redaktion liegt bei Franka Bauer (MDR) und Elmar Jaeger (BR). Vergrößern
    Die siebte Staffel fordert Hubert (Christian Tramitz, r.) und Staller (Helmfried von Lüttichau, l.) erneut mit vielen rätselhaften Mordfällen und skurrilen Geschichten heraus. Das Ermittler-Duo zeigt, dass es auch jenseits der 100 noch topfit ist! Einige Veränderungen gibt es im Team der Wolfratshausener Cops - aber eins ist dennoch garantiert: alles bleibt unverwechselbar „Hubert und Staller". „Hubert und Staller" ist eine Produktion der Tele München Gruppe und der Entertainment Factory (Produzenten: Herbert G. Kloiber, Oliver Mielke) im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste. Executive Producer ist Jana Brandt (MDR), die Redaktion liegt bei Franka Bauer (MDR) und Elmar Jaeger (BR).
    Fotoquelle: Bayerischer RundfunkARD/TMG/Chris Hirschhäuser
Serie, Krimiserie
Hubert und Staller

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
BR
Fr., 22.06.
21:00 - 21:45
Die Venus von Ambach


Hubert und Staller liefern ihrer Freundin Sabrina Rattlinger aus Gefälligkeit einige Kisten Prosecco, da sie ein Buffet zu einer Vernissage im Haus des erfolgreichen Bildhauers und Malers Nobo Grün ausrichten soll. Kurz nach dem Eintreffen auf dem Grundstück, hören die beiden einen markerschütternden Schrei. Grün wird erschlagen aufgefunden. Die makabre Tatwaffe: eine Skulptur des Künstlers, die neben ihm auf dem Boden liegt. Gleich zu Beginn ihrer Ermittlungen erfahren Hubert und Staller von den Kunsthändlern des Opfers, dem Ehepaar Marco und Maria Zoller, dass eine sehr wertvolle Plastik des Toten spurlos verschwunden ist. Alles deutet vorerst auf einen Raubmord hin. Nach Hinweisen aus der Kunstszene verhören sie den exzentrischen Maler Max Verrer. Der ehemalige und erfolglose Kommilitone des Mordopfers macht keinen Hehl aus seiner Verachtung für den erfolgreicheren Kollegen. Er zeigt geradezu Genugtuung über dessen frühes Ableben. Auch das Verhalten des Ehepaars Zoller wird in der ganzen Angelegenheit immer merkwürdiger.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Hubert und Staller" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Melanie (Sanna Englund, 2.v.l.) und Mattes (Matthias Schloo, l.) müssen herausfinden, ob der Lottogewinner Stefan Werner (Stephan Grossman, r.) ein Betrüger ist. Seine Ehefrau Steffi (Julia Beerhold, 2.v.r.) beteuert, den entscheidenden Quittungsbeleg nicht weggeworfen zu haben.

Notruf Hafenkante - Geld oder Liebe

Serie | 22.06.2018 | 01:45 - 02:30 Uhr
4.33/50131
Lesermeinung
ZDF .

SOKO Stuttgart - Santa Maria

Serie | 22.06.2018 | 03:55 - 04:40 Uhr
3.82/5090
Lesermeinung
ZDF Noch gehen die Kommissare Stadler (Dieter Fischer, l.) und Lind (Tom Mikulla, r.) davon aus, dass der Mordanschlag Erfolgsautor Harry Rotburg (Urs Remond, M.) galt.

Die Rosenheim-Cops - Zu Tode genascht

Serie | 22.06.2018 | 04:45 - 05:30 Uhr
3.51/50129
Lesermeinung
News
Frank Rosin darf in seiner neuen Koch-Show wieder selbst den Kochlöffel schwingen. Und hoffentlich auch die Pfunde purzeln lassen - sonst wird's nichts mit dem Finaleinzug.

Frank Rosin bekommt eine weitere Show im Programm von kabel eins: Der Sternekoch stellt sich in "Ros…  Mehr

Bildersatter Sündenpfuhl des Jahres 1929: Deutschlands teuerste Serie "Babylon Berlin" feiert nun ihre Free-TV-Premiere.

Der Termin für die Free-TV-Premiere von Tom Tykwers Serie "Babylon Berlin"steht fest: Das Erste zeug…  Mehr

ProSieben zeigt ab Winter das US-Format "Masters of Dance" auf einem Sendeplatz am Donnerstagabend.

RTL hat "Let's Dance", ProSieben künftig "Master of Dance": Der Münchener Sender hat die Rechte an d…  Mehr

Matthias Killing moderiert seit 2009 das "SAT.1-Frühstücksfernsehen". Nun springt er für den Sender auch bei "Fort Boyard" ein.

Die Abenteuershow "Fort Boyard" feiert voraussichtlich schon im Herbst ihr TV-Comeback bei Sat.1. Mo…  Mehr

Günther Jauch (links), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk dürfen die neue RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" moderieren. Allerdings erfahren sie immer erst am Anfang jeder neuen Folge, wer das Moderatoren-Ruder übernimmt.

Die RTL Mediengruppe hat auf den Screenforce Days in Köln ihren Plan für die kommende TV-Saison vorg…  Mehr