Hunde - Eine faszinierende Tierfamilie

Natur+Reisen, Tiere
Hunde - Eine faszinierende Tierfamilie

Infos
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2017
Servus TV
Do., 06.12.
02:30 - 03:15
Asien & Afrika - Evolutionäre Entwicklung(3/3)


Der Biologe Patrick Aryee reist nach Asien und Afrika. Der Klimawandel vor ca. 6 Millionen Jahren ermöglichte es der großen, wilden Hundefamilie neue Kontinente zu erobern und ihre Evolutionsgeschichte so stetig weiterzuführen: Wie der Rotfuchs - ein wahrer Akrobat der Jagd. Aufgrund seines fantastischen Gehörs ist er in der Lage, seine Beute selbst unter einer zentimeterdicken Schneedecke zu orten und sie mit spektakulären Sprüngen, kopfüber in die weiße Pracht, zu erlegen. Der Marderhund hingegen ist gewiefter Eierdieb, kein Nest ist vor ihm sicher. Mit seinen kurzen Beinen und seinem besonders ausgeprägten Geruchssinn ist er perfekt für seine Raubzüge in den Wäldern und Regionen mit viel Unterholz ausgestattet. Der Löffelhund dagegen unterscheidet sich von anderen Wildhunden vor allem durch seine bevorzugte Nahrung, denn diese besteht hauptsächlich aus Termiten. Mit seinen riesigen Ohren, die ihm hervorragende Dienste beim Aufspüren von Insekten erweisen, ist er bestens gerüstet. Den Afrikanischen Wildhund beobachtet man besser aus sicherer Entfernung. Mit ein paar unkonventionellen Tricks gelingen Aryee besonders spannende Einblicke in die Lebensweise des größten wildlebenden Hundes der afrikanischen Savanne. Dessen Stärke liegt in der Rudeljagd, dort erweist er sich als richtiger Teamplayer und ist immens effizient. In den unwirtlichen Sandwüsten Nordafrikas trifft der Biologe auf den kleinsten aller Wildhunde, den Wüstenwuchs. Dieser hat sich mit seinen großen Ohren, die ihm bei der Wärmeregulation helfen, perfekt an das heiße Wüstenklima angepasst. An der Skelettküste Namibias begegnet Aryee schließlich einer besonders ausgefuchsten Art, dem Schakal. Dieser schafft es sogar einer schlafenden Hyäne deren Beute abzuluchsen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Tillman, der Skateboard fahrende Hund.

Tierische Genies - Echte Intelligenzbestien

Natur+Reisen | 06.12.2018 | 13:15 - 14:00 Uhr
4/501
Lesermeinung
3sat Ein ungewöhnliches Augenpaar, ein knochenloser Körper und acht Arme bewegen sich geschmeidig zu Wasser und zu Land. Die Kraken, auch als Oktopusse bekannt, haben bereits seit der Antike einen prominenten Platz - heute bemüht sich die Wissenschaft, den hohen Intelligenzgrad dieser Tiere zu erforschen. Statt einem Gehirn, haben sie neun, passen sich in Sekundenschnelle ihrer Umgebung an und verfügen über ein ausgezeichnetes Erinnerungsvermögen. Ist ihr IQ höher als der der Schimpansen?

Oktopusse - Genies aus der Tiefe

Natur+Reisen | 06.12.2018 | 14:45 - 15:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Zwergflamingos - ist ein an Salzseen lebender Vogel aus der Gattung der Flamingos lebt vorrangig in Afrika.

Wenn Tiere sich verlieben

Natur+Reisen | 06.12.2018 | 15:30 - 16:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Im Laufe des Thementages "Unter Abenteuern" zeigt 3sat am 9. Dezember insgesamt elf Filme. Unter anderem wird von den Abenteuern von Lederstrumpf (Hellmut Lange) erzählt.

Einmal Abenteurer sein: 3sat lässt diesen Traum an einem Thementag wahr werden. Der Sender zeigt ein…  Mehr

Schauspielerin Millie Bobby Brown wurde zu jüngsten UNICEF-Sonderbotschafterin aller Zeiten ernannt.

Die erst 14-jährige Schauspielerin Millie Bobby Brown wird von UNICEF zur Sonderbotschafterin ernann…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Judith Williams nimmt in der letzten Folge der fünften Staffel von "Die Höhle der Löwen" eine ganz besondere Handtasche unter die Lupe. Denn: Die Tasche wurde aus Fisch gemacht.

Noch ein letztes Mal heißt es in diesem Jahr pitchen, zocken und Deals eintüten. Im Staffel-Finale d…  Mehr

94 Folgen, sechs Staffeln, zwei Kinofilme: Die Kult-Serie "Sex and the City" und die zwei dazugehörigen Kinofilme beschäftigten die Fans über zehn Jahre lang, von 1998 bis 2010.

Ein prominenter Todesfall im Drehbuch soll einen dritten "Sex and the City"-Kinofilm verhindert habe…  Mehr