Hurra, wir werden aufgeklärt!

Report, Sexualität
Hurra, wir werden aufgeklärt!

SWR
Fr., 22.02.
01:35 - 03:05
Als der Sex in die Kinos kam


In den 50er und 60er Jahren wurden die Bundesbürger verführt und aufgeklärt. Mit Ausschnitten aus dutzenden Filmen dieser Zeit - darunter nie gezeigte, indizierte Szenen - mit den Erinnerungen von bekannten Zeitzeugen wie Hellmuth Karasek, Carlo von Tiedemann, Jochen Busse, Michael Graeter, Erika Berger u. a. lässt diese Dokumentation den Zeitgeist von damals wieder auferstehen. Eine Reise in eine Zeit, die unsere Gesellschaft bis heute prägt. Der Krieg ist vorbei. Langsam normalisiert sich das Leben in Deutschland. Mit der Währungsreform beginnt das deutsche Wunder. Die Zeit der rationierten Waren ist Vergangenheit. Mode und Luxus werden zum Ausdruck eines neuen Selbstbewusstseins. Die Frauen in Deutschland wollen endlich wieder schön angezogen sein - sich hübsch machen. Auch der Hunger nach Unterhaltung ist groß. Mitte der 50er Jahre gibt es rund 7.000 Kinos in der Bundesrepublik Deutschland. Aber auf der Leinwand geht es noch züchtig zu - doch dann gibt es den ersten Sexskandal. Der Film "Die Sünderin" kommt in die Kinos. Die Gesellschaft wird freier. Das spiegelt sich auch auf der Kinoleinwand wider. Der Sex kommt in die Kinos. Vom künstlerischen Ingmar Bergmann - Film "Das Schweigen" bis zu den sogenannten Aufklärungsfilmen. Nackte Haut füllte die Kinokassen. Um jeden Zentimeter Haut, der auf der Leinwand zu sehen ist, wird vor der FSK, der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, erbittert gekämpft. Doch die sexuelle Revolution auf der Leinwand setzt sich durch. Aus verschämten Busenblitzern sind längst ausführliche Szenen mit nackten Körpern geworden. Oktober 1968. Uraufführung eines deutschen Films, über den das ganze Land spricht: "Du - Zwischenzeichen der Sexualität". Dieser Film erschüttert Sittenwächter, erregt Zensoren und Richter. Vor den Kinokassen stehen die Besucher Schlange. Aber noch gibt die FSK, die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, nicht alle Szenen frei. Immer, wenn es zu deutlich wird, schiebt sich schnell ein kluger Kopf vor die Akteure. Noch bleiben die wirklich gewagten Szenen hier die Ausnahme. Einen großen Raum nehmen Wissenschaftler ein, die den Aufklärungsfilmen eine wichtige Legitimation verschaffen. Der Sexualwissenschaftler Prof. Dr. Giese diskutiert mit seinen Studenten. Er vertritt die damals revolutionäre These, "dass man Sexualität auch in einer anderen Optik als der des Zeugens und Empfangens sehen kann."


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Zwei Obdachlose beim Grillen im Urlaub: Eine warme Mahlzeit am Tag, für viele Teilnehmer ein Luxus.

Urlaub von der Straße - Die Obdachlosenreise

Report | 22.03.2019 | 21:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Sex Shop DDR

Sex Shop DDR - Wildwest nach der Wende

Report | 26.03.2019 | 22:05 - 22:48 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Senderlogo "3sat"

Rätsel Orgasmus - Über den Höhepunkt unseres Daseins

Report | 14.04.2019 | 09:05 - 10:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Luke Mockridge wagt sich an eine Ausgabe seiner "Deutschen Meisterschaft im Fangen".

Die inoffizielle deutsche Meisterschaft im Fangen geht in ihre zweite Runde. Wieder wird "CATCH!" vo…  Mehr

Diese 14 Kandidaten stellen sich 2019 der Herausforderung "Let's Dance".

"Let's Dance" macht das Dutzend voll: Die beliebte Tanzshow von RTL ist in ihre zwölfte Staffel gest…  Mehr

Das ZDF zeigt demnächst einen Thriller, der im Umfeld illegaler Autorennen spielt. In dem Film, der momentan in Berlin gedreht wird, werden unter anderem (von links) Marc Ben Puch, Benno Fürmann, Meike Droste, Ulrike C. Tscharre und Roeland Wiesnekker zu sehen sein.

In halsbrecherischen Wettfahrten gefährden Raser bei illegalen Autorennen immer wieder das Leben Unb…  Mehr

Sie thronen - wenig überraschend - an der Spitze der beliebtesten "Tatort"-Duos: Professor Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, links) und Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl).

Thiel und Boerne sind und bleiben das beliebteste Ermittler-Duo im "Tatort". Zumindest, wenn es nach…  Mehr

Die schönste Liebesgeschichte des letzten Jahres und das vielleicht berührendste Ende der Filmgeschichte: Mit "Call Me By Your Name" gelang dem Italiener Luca Guadagnino ein Meisterwerk - das möglicherweise fortgesetzt wird.

Kommt "Call Me By Your Name 2"? Obwohl sich Hauptdarsteller Armie Hammer zuletzt skeptisch äußerte, …  Mehr