Ibiza - Geheimtipps einer Partyinsel

  • Sonnenuntergang auf Ibiza. Vergrößern
    Sonnenuntergang auf Ibiza.
    Fotoquelle: ZDF/Barbara Lueg
  • Ein Café in der Altstadt von Ibiza. Vergrößern
    Ein Café in der Altstadt von Ibiza.
    Fotoquelle: ZDF/Barbara Lueg
  • Blick auf die Insel Es Vedrà vor der Westküste Ibizas. Vergrößern
    Blick auf die Insel Es Vedrà vor der Westküste Ibizas.
    Fotoquelle: ZDF/Barbara Lueg
  • Touristen genießen den Sonnenuntergang am Meer. Vergrößern
    Touristen genießen den Sonnenuntergang am Meer.
    Fotoquelle: ZDF/Barbara Lueg
  • Eine von Touristen wenig besuchte Felsinsel im Norden von Ibiza. Vergrößern
    Eine von Touristen wenig besuchte Felsinsel im Norden von Ibiza.
    Fotoquelle: ZDF/Barbara Lueg
  • Die Bucht der Cala d'Hort im Norden von Ibiza. Vergrößern
    Die Bucht der Cala d'Hort im Norden von Ibiza.
    Fotoquelle: ZDF/Barbara Lueg
Natur+Reisen, Tourismus
Ibiza - Geheimtipps einer Partyinsel

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
3sat
So., 11.02.
05:50 - 06:05


Die Baleareninsel Ibiza gilt in erster Linie als sommerliches Party-Ziel: teuer und nobel mit hipper Clubszene, gigantischen Diskotheken und vergnügungssüchtigen Touristen aus aller Welt. Im Frühling aber, wenn das Leben auf der Insel wieder erwacht, zeigt sie ein anderes Gesicht. Da entdecken die wenigen Touristen eine leisere, blütenreiche Insel, die besonders im Norden mit malerischen Stränden, verwunschenen Wäldern und versteckten Buchten lockt. Bis Mitte der 1950er-Jahre ist Ibiza idyllisch, isoliert und bettelarm. Mit dem Bau des Flughafens und regelmäßigen Fährverbindungen zum Festland beginnt die touristische Ära. Und Ibiza wird zum Mekka für Aussteiger: Bohemiens, Künstler und vor allem jede Menge Hippies entdecken hier ihren Lebensplatz und bleiben. Mora und Djin etwa, die eigentlich Sigrun und Günther Schröder heißen. Zwei exotische Inselberühmtheiten. Ibiza liebt seine Paradiesvögel. Der Film begleitet Deutsche, die auf Ibiza ihren Platz und ihr Glück fanden. So wie Karen Sailer, die als Gartenarchitektin die Ressourcen der Insel sorgsam nutzt, oder die 21-jährige Djamila, die mit ihrer erfolgreichen Modelinie Atmosphäre und Seele der Insel spiegelt. Oder Gastronom und Koch Wolfgang Lettner, der aus den Kakteen der Insel einen ganz speziellen Gin herstellt. Einheimische und Eingewanderte zeigen ihren Alltag, aber auch ihre Geheimtipps, Orte, die Sommertouristen nicht zu sehen bekommen. Sie berichten von den Traditionen und der Schönheit dieser so beliebten Insel und vom Stolz ihrer Bewohner.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Taminas ReiseTest

Taminas ReiseTest - Schlösser und Burgen in NRW - Kurztrip mit Krönchen

Natur+Reisen | 18.02.2018 | 03:25 - 03:55 Uhr
5/501
Lesermeinung
WDR Erlebnisreisen

Erlebnisreisen

Natur+Reisen | 18.02.2018 | 04:25 - 04:35 Uhr
4/501
Lesermeinung
NDR NORDTOUR - Logo

Nordtour

Natur+Reisen | 18.02.2018 | 06:00 - 06:45 Uhr
3.2/5015
Lesermeinung
News
Roman Mettler (Martin Rapold) hat als Psychiater eine hohe Verantwortung. Ein Fehler von ihm hat weitreichende Konsequenzen.

Zwei Menschen werden mit den Folgen ihrer Entscheidungen konfrontiert. Wie geht man damit um, schwer…  Mehr

Die Models Hanna Weber (Caroline Hartig, Mitte) und Carol (Emilia Bernsdorf, rechts) beobachten gemeinsam mit Hannas besorgter Mutter Helen (Gerit Kling) ihre Kollegin Leonie Seiters beim Posieren.

Beim Fotoshooting wird ein Model vergiftet. Ein Konkurrenzkampf tobt hinter den Kulissen.  Mehr

Mit 22 Jahren entschied sich Jill, der zuvor als Mädchen und junge Frau gelebt hatte, für einen Geschlechterwechsel.

Für den über vierstündigen monothematischen Doku-Schwerpunkt greift VOX auf die Tradition der großen…  Mehr

Die erste Folge widmet sich Odysseus (Stephan Käfer) und seinen Irrfahrten im Mittelmeer.

ARTE widmet sich in einer dreiteiligen Doku-Reihe den großen Helden der Weltliteratur. Den Anfang ma…  Mehr

Film im Film im Film: Meret Becker und Mark Waschke sorgen für großes Kino.

Warum Karow und Rubin 90 Minuten lang glauben, sie seien im falschen Film.  Mehr