Ich, du und der Andere

  • Während Carl (Matt Dillon, l.) und Dupree (Owen Wilson, r.) sich amüsieren, überlegt Molly
(Kate Hudson, M.), ob sie den Dauergast wohl je wieder loswerden wird. Vergrößern
    Während Carl (Matt Dillon, l.) und Dupree (Owen Wilson, r.) sich amüsieren, überlegt Molly (Kate Hudson, M.), ob sie den Dauergast wohl je wieder loswerden wird.
    Fotoquelle: ZDF/Melissa Moseley
  • Molly (Kate Hudson) liebt Carl (Matt Dillon) wirklich. Vergrößern
    Molly (Kate Hudson) liebt Carl (Matt Dillon) wirklich.
    Fotoquelle: ZDF/Melissa Moseley
  • Nach anfänglichen Schwierigkeiten verstehen sich Molly (Kate Hudson) und Dupree (Owen Wilson) immer besser. Hier kochen sie für Mollys Mann Carl. Vergrößern
    Nach anfänglichen Schwierigkeiten verstehen sich Molly (Kate Hudson) und Dupree (Owen Wilson) immer besser. Hier kochen sie für Mollys Mann Carl.
    Fotoquelle: ZDF/Melissa Moseley
  • Bei der Hochzeitsfeier gibt sich Mollys (Kate Hudson, M.) Vater (Michael Douglas, l.) noch friedlich, doch schon bald beginnt er, den ungeliebten Schwiegersohn, Carl (Matt Dillon, r.), zu schikanieren. Vergrößern
    Bei der Hochzeitsfeier gibt sich Mollys (Kate Hudson, M.) Vater (Michael Douglas, l.) noch friedlich, doch schon bald beginnt er, den ungeliebten Schwiegersohn, Carl (Matt Dillon, r.), zu schikanieren.
    Fotoquelle: ZDF/Melissa Moseley
  • Molly (Kate Hudson, l.) mit ihrem Vater (Michael Douglas, M.) und Dupree (Owen Wilson, r.), der einen Fahrradunfall hatte, im Krankenhaus. Vergrößern
    Molly (Kate Hudson, l.) mit ihrem Vater (Michael Douglas, M.) und Dupree (Owen Wilson, r.), der einen Fahrradunfall hatte, im Krankenhaus.
    Fotoquelle: ZDF/Melissa Moseley
Spielfilm, Liebeskomödie
Ich, du und der Andere

Infos
Originaltitel
You, Me and Dupree
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2006
Kinostart
Do., 21. September 2006
DVD-Start
Do., 26. September 2013
ZDFneo
Di., 01.01.
11:45 - 13:30


In der Wohnung eines frisch verheirateten Paares nistet sich ein Kumpel des Mannes ein, stürzt den geordneten Alltag der Frischvermählten ins Chaos und sorgt für emotionale Verwirrung. Die mit prächtig aufspielenden Darstellern besetzte Geschlechterkomödie bezieht ihren Witz aus der Demontage des bürgerlichen Alltags. Auf einer Insel des Hawaii-Archipels heiratet der Architekt Carl die Lehrerin Molly in Anwesenheit vieler seiner Freunde. Nach Hause zurückgekehrt, nimmt Carl eine Stelle bei seinem Schwiegervater an, dem reichen und mächtigen Bau-Unternehmer Mr. Thompson - einem echten Alpha-Männchen. Es dauert nicht lange, bis der Schwiegervater durchblicken lässt, dass er rein gar nichts von Familienzuwachs hält: Er macht nicht nur aus Carls geplantem, kleinen Neubauprojekt eine riesige Wohnsiedlung in der Wüste, sondern legt ihm auch einen Doppelnamen und schließlich eine Vasektomie nahe - Molly soll Carls Namen nicht tragen und bitte auch keine Enkelkinder mit ihm zeugen. Doch Carl hat nicht nur an einer Front zu kämpfen. Zu allem Überfluss hat sich in Carls und Mollys schönem Häuschen Carls arbeitsloser Freund Randolph Dupree eingenistet. Randolph, nur Dupree genannt, zeigt wenig Ehrgeiz, in einen festen Job zu wechseln - er kann den Tag auch ohne Arbeit verbringen. Als er jedoch nach einem Abend mit einer Kollegin Mollys aus Versehen das Haus in Brand setzt, sind Duprees Tage bei Molly und Carl zunächst gezählt. Doch seine Obdachlosigkeit ist nur von kurzer Dauer. Nach dem Wiedereinzug bei seinen Freunden verändern sich die Konstellationen: Molly, die Dupree eigentlich so schnell wie möglich loswerden wollte, versteht sich immer besser mit ihm. Sie verbringen Zeit miteinander, haben Spaß, reden. Carl gerät immer mehr in eine Außenseiterposition, weil er nicht wagt, Molly einzugestehen, welchen wahnwitzigen Druck ihr Vater auf ihn ausübt. Owen Wilson, der auch mit produzierte, hat sich die Rolle des liebenswerten Chaoten Dupree auf den Leib geschneidert. Owen Wilson und Kate Hudson, Tochter von Goldie Hawn, waren privat eine Zeitlang ein Paar.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Ich, du und der andere" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Der nette Kioskbesitzer (Ralf Wolter) verkauft Beate (Anja Kling) den Stoff, aus dem ihre Träume sind: Liebesromane.

Herz in Flammen

Spielfilm | 29.12.2018 | 13:40 - 15:10 Uhr
3.38/508
Lesermeinung
RTL Jakes Mutter Stella (Jean Smart, l.) wünscht sich nichts mehr, als das Melanie (Reese Witherspoon) und ihr Sohn wieder zusammenfinden.

Sweet Home Alabama - Liebe auf Umwegen

Spielfilm | 01.01.2019 | 10:45 - 12:40 Uhr
Prisma-Redaktion
2.81/5021
Lesermeinung
WDR Aszendent Liebe

Aszendent Liebe

Spielfilm | 05.01.2019 | 09:45 - 11:15 Uhr
2.88/501
Lesermeinung
News
Amy Adams spielte Lois Lane dreimal. Fortsetzung folgt?

In "Justice League" spielte Amy Adams Reporterin Lois Lane zum dritten Mal. Und auch zum letzten?  Mehr

Der Prinz (Pavel Trávnícek) passt Aschenbrödel (Libuse Safránková) den verlorenen Schuh an. Jedes Jahr wieder spannend.

Die ARD beschert den Zuschauern auch dieses Jahr zahlreiche Ausstrahlungen des Weihnachtsklassikers …  Mehr

Heino (rechts) besucht "Bei Hübner" (Donnerstag, 13. Dezember, 20.00 Uhr, GoldStar TV) und spricht über seine Zukunft.

Heino spricht über seine Zukunft und verrät, ob die Abschiedstour wirklich seine letzte Konzertreise…  Mehr

Nach "Bohemian Rhapsody" könnte Rami Malek vielleicht bald als Bond-Bösewicht zu sehen sein.

Wird Rami Malek nach seiner Rolle als Freddie Mercury zum Gegenspieler von Daniel Craig? Wenn es nac…  Mehr

Die ARD-Doku "Geheimnisvolles Mittelmeer: Von Pottwalen und Wüstenfüchsen" erzählt von faszinierenden Lebenswelten im Mittelmeer und an dessen Küsten. Wüstenfüchse etwa müssen mit den kargen Lebensverhältnissen afrikanischer Wüsten herumschlagen.

Dass das Mittelmeer weit mehr als eine Touristenregion ist, zeigt eine neue Folge von "Erlebnis Erde…  Mehr