Im Bann der Arktis

  • Arktischer Außenposten: Leuchtturm auf Islands Felseninsel Grimsey, die genau auf dem Polarkreis liegt. Vergrößern
    Arktischer Außenposten: Leuchtturm auf Islands Felseninsel Grimsey, die genau auf dem Polarkreis liegt.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Helmut Hansen
  • Himmel über der Arktis: Polarlichter in Tasiilaq, Grönland. Der Ort hofft auf sogenannte Aurora-Touristen, da die Insel durch den Temperaturwandel zugänglicher wird. Vergrößern
    Himmel über der Arktis: Polarlichter in Tasiilaq, Grönland. Der Ort hofft auf sogenannte Aurora-Touristen, da die Insel durch den Temperaturwandel zugänglicher wird.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Baum
  • Ende der Eiszeit? Das Küstendorf Tinetiqilaaq im Osten Grönlands stellt sich von Robbenjagd auf Fischfang um. Grund ist der Rückgang des Eises durch den Klimawandel. Vergrößern
    Ende der Eiszeit? Das Küstendorf Tinetiqilaaq im Osten Grönlands stellt sich von Robbenjagd auf Fischfang um. Grund ist der Rückgang des Eises durch den Klimawandel.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Klaus Scherer
  • Unterwegs in der Aktis: NDR-Reporter Klaus Scherer in Point Hope, Alaska. Der Ort liegt nördlich des Polarkreises. Den Friedhof umgibt ein Zaun aus Walknochen. Vergrößern
    Unterwegs in der Aktis: NDR-Reporter Klaus Scherer in Point Hope, Alaska. Der Ort liegt nördlich des Polarkreises. Den Friedhof umgibt ein Zaun aus Walknochen.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Helmut Hansen
  • Wildes Island: Scherers Abenteuerreise am Polarkreis peilt wieder viele Naturwunder an. Vergrößern
    Wildes Island: Scherers Abenteuerreise am Polarkreis peilt wieder viele Naturwunder an.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Helmut Hansen
Natur+Reisen, Land und Leute
Im Bann der Arktis

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
3sat
Mi., 12.12.
16:15 - 17:00
Folge 1, Mit Klaus Scherer von Grönland nach Alaska - Europas letzte Wildnis


Die Arktis ist eine der wunderbarsten Landschaften unseres Planeten. Sie wird sich infolge des Klimawandels vermutlich unwiederbringlich verändern. Die Welt beklagt das, ohne zu handeln. Gerade im hohen Norden indes passen sich Bewohner längst der Wirklichkeit an. Sie züchten in Grönland Kartoffeln und Kräuter, erschließen Tauchgründe in Island, verändern den Hausbau in Russland. Und sie kämpfen um Mitsprache - allen voran die Inuit. Sie wollen nicht, dass allein die Ölkonzerne über die Zukunft ihrer Heimat entscheiden. Acht Jahre nach seiner ersten Polarkreis-Tour um die halbe Welt hat Grimme-Preisträger Klaus Scherer 2013 die andere Hälfte bereist: von Grönlands Ostküste aus durch Island, Nordskandinavien und Russland bis zu Amerikas nördlichem Außenposten Point Hope in Alaska, wo er seine Weltumrundung damals begonnen hatte. Überall trifft er auf Menschen, die ihm von ihrem Leben zwischen Tradition und Zeitenwende erzählen, vom Wandel ihrer Welt, von der Arktis im Aufbruch. Im ersten Teil des Films besucht Scherer grönländische Küstendörfer, die sich zwischen driftenden Eisbergen von der Jagd auf Fischfang umstellen, und einen Gartenbau-Pionier, der Rhabarber erntet. In Island taucht er mit Einheimischen im eiskalten Wasser durch die Silfra-Schlucht. Das Naturwunder zwischen Amerikanischer und Eurasischer Kontinentalplatte gilt unter Wassersportlern als Geheimtipp. Die Reiseroute folgt dem Polarkreis durch die Nordinsel Grimsey, die norwegischen Fjorde und mit der nördlichsten Bahnverbindung nach Schweden. Im Klimaforschungszentrum von Abisko erfährt Scherer, wie sich die Tundra verändert, und im Städtchen Arjeplog, wie ein Unternehmer mit Extremwetter Geld verdient: Er schiebt auf einem See Rennstrecken ins Eis, auf denen Autohersteller ihre Technik testen. Auch Klaus Scherer durfte ans Steuer.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR die ältesten noch betriebsfähigen Loks der HSB bei einer Sonderfahrt auf den Brocken.

Eisenbahn-Romantik - Von Bergköniginnen und Harzkamelen

Natur+Reisen | 19.12.2018 | 14:00 - 14:30 Uhr
3.65/5034
Lesermeinung
SWR Im Maßstab 1 zu 3: die Parkeisenbahn in Leipzig.

Mit dem Zug durch Sachsen

Natur+Reisen | 19.12.2018 | 14:30 - 15:15 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Abenteuer Russland nonstop

Abenteuer Russland nonstop - Zu den Vulkanen von Kamtschatka

Natur+Reisen | 20.12.2018 | 03:45 - 04:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Dschungelkönigin Jenny Frankhauser darf sich im kommenden Jahr über eine Siegprämie von 100.000 Euro freuen.

Erstmals gibt es für den RTL-"Dschungekönig" mehr als nur Ruhm und Ehre. Der zusätzliche Anreiz lock…  Mehr

"Sprachlos, verständnislos, wütend: Wie gespalten ist Deutschland?", am Montag diskutierten unter anderem Dirk Roßmann (links) und Michel Abdollahi in Frank Plasberg Sendung "Hart aber fair". Die Sendung mit einem brisanten Thema hatte auf Facebook ein Nachspiel.

Nach seinem Auftritt in der ARD-Talkshow "Hart aber fair" wurde der Journalist Michel Abdollahi bei …  Mehr

Auf ihrem unfreiwilligen Abenteuer durch New York finden sich die Hunde Duke (l.) und Max in "Pets" auf einmal in einer Wurstfabrik wieder und die ist für die beiden Vielfraße das reinste Paradies!

An den Weihnachtstagen werden die alten Klassiker wieder ausgepackt. Das gilt auch für Kinderfilme. …  Mehr

In "Legende" muss Waldläufer Jack (Tom Cruise) die Welt vor dem Herrn der Finsternis (Tim Curry) retten - jetzt tut er das erstmals auch im Free-TV.

ServusTV hat einen der ersten Filme von Tom Cruise ausgegraben. Der Film war damals ein ziemlicher F…  Mehr

Mariya, 27, ganzheitliche Kosmetologin aus Stuttgart. Die Beauty- und Pflegeexpertin stammt ursprünglich aus der Ukraine. Seit gut einem Jahr ist die rassige Schönheit nun Single und möchte dem ein Ende setzen.

Für Fans der gepflegt-romantischen Trash-Unterhaltung startet das Jahr 2019 rasant. Schon am 2. Janu…  Mehr