Im Bann der Pferde

  • Spiel der Könige: Polo. Vergrößern
    Spiel der Könige: Polo.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • 300 Pferde und 4000 Rinder gibt es auf der Estancia San Juan Poriahu. Vergrößern
    300 Pferde und 4000 Rinder gibt es auf der Estancia San Juan Poriahu.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Gauchos baden ihre Pferde in einer Lagune. Vergrößern
    Gauchos baden ihre Pferde in einer Lagune.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Cartonero Pitu trainiert einen jungen Schimmel als Müllkutschenpferd. Vergrößern
    Cartonero Pitu trainiert einen jungen Schimmel als Müllkutschenpferd.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Kleiner Juan auf dem Pferd. Vergrößern
    Kleiner Juan auf dem Pferd.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Tiere
Im Bann der Pferde

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2009
BR
Mo., 10.09.
11:10 - 11:55
Argentinien


Gauchos und ihre Pferde - seit Jahrhunderten sind sie die Helden der Pampa und das Symbol für Freiheit. In den Weiten der argentinischen Grassteppen gibt es sie auch heute noch: Männer, die 60 Stunden in der Woche im Sattel sitzen, denn viele Ecken und Winkel der Estancias sind nur zu Pferd erreichbar. Der kleine Juan ist mit sechs Jahren der jüngste Reiter auf San Juan Poriahu, einem Landgut mit 4.000 Rindern und über 300 Pferden. Das Leben von Polospieler und Pferdezüchter José Lartirigoyen ist mit dem der Gauchos kaum vergleichbar. Polo ist Nationalsport, aber auch knallhartes Geschäft. In einer Wellblechhütte am Stadtrand von La Plata leben Pitu und Marina mit fünf Kindern und der Stute Negra. Ohne Negra könnte die Familie nicht überleben. Jeden Abend schleppt sie nach Hause, was andere wegwerfen. Negra gehört zu den Pferden der Karton- und Müllsammler, der Cartoneros. Rund 800 Pferde, Ponys und Maultiere bilden die Existenzgrundlage des gesamten Viertels. Tierärztin Doctora Oliva lehrt eigentlich an der Veterinärfakultät, aber seit fünf Jahren sind Cartonero-Pferde ihr ganzer Lebensinhalt. "Con alma por los caballos", mit Seele für die Pferde, nennt sie ihre Kampagne. Einmal wöchentlich kümmert sich Dr. Dolores Oliva um die durch Stöße, Schläge oder falsches Anschirren verletzten Tiere.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Logo

Das Waisenhaus für wilde Tiere

Natur+Reisen | 16.10.2018 | 10:25 - 11:15 Uhr
2.84/5037
Lesermeinung
BR Der Wildbiologe Sergej ist ein echter Klettermeister.

Kragenbären im Tigerwald - Ein Projekt zur Rettung des Kragenbären in Südostsibirien

Natur+Reisen | 16.10.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Logo

Elefant, Tiger & Co.

Natur+Reisen | 16.10.2018 | 10:30 - 10:55 Uhr
3.63/5016
Lesermeinung
News
Die Figuren von Playmobil werden nun auch auf der Kinoleinwand lebendig.

Aus dem Kinderzimmer auf die Kinoleinwand: Die Figuren des Playmobil-Universums bekommen ihren eigen…  Mehr

Inzwischen ein Fan der UEFA Nations League: Bundestrainer Joachim Löw lobte den Wettkampfcharakter auf hohem Niveau.

Nach dem 0:3 gegen die Niederlande wird die Aufgabe für die deutsche Nationalmannschaft nicht einfac…  Mehr

Sie stehen auf der Abschussliste: Der illegale Handel mit Nashorn-Hörnern könne eine der ältesten Spezies der Welt ausrotten.

Alle acht Stunden wird in Afrika ein Nashorn getötet. Nur wegen seines Horns. Die spannende Dokument…  Mehr

Kathrin hatte sich eigentlich für Bauer Claus beworben. Doch nun möchte Bauer Guy (45) aus Luxemburg die Hofwoche gemeinsam mit Kathrin verbringen, damit die beiden sich näher kennenlernen können.

Nicht alle Landwirte sind mit ihrer Vorauswahl zufrieden. Und so kommt es beim Scheunenfest von "Bau…  Mehr

Oana Nechiti wechselt für "DSDS" die Perspektive. Die langjährige Profi-Tänzerin bei "Let's Dance" bekommt in der Casting-Show einen Platz in der Jury.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr