Im Bann des Polarlichts

  • Im Winterhalbjahr flimmert "Aurora Borealis", das Polarlicht,  nachts über den Horizont. Sonnenstürme, die ihre Energie auf die Erde schicken, sorgen für das faszinierende Phänomen. Hoch im Norden Europas zieht das Naturschauspiel die Menschen seit Jahrtausenden in seinen Bann. Vergrößern
    Im Winterhalbjahr flimmert "Aurora Borealis", das Polarlicht, nachts über den Horizont. Sonnenstürme, die ihre Energie auf die Erde schicken, sorgen für das faszinierende Phänomen. Hoch im Norden Europas zieht das Naturschauspiel die Menschen seit Jahrtausenden in seinen Bann.
    Fotoquelle: ZDF/NDR
  • Im Winterhalbjahr flimmert "Aurora Borealis", das Polarlicht,  nachts über den Horizont. Sonnenstürme, die ihre Energie auf die Erde schicken, sorgen für das faszinierende Phänomen. Hoch im Norden Europas zieht das Naturschauspiel die Menschen seit Jahrtausenden in seinen Bann. Vergrößern
    Im Winterhalbjahr flimmert "Aurora Borealis", das Polarlicht, nachts über den Horizont. Sonnenstürme, die ihre Energie auf die Erde schicken, sorgen für das faszinierende Phänomen. Hoch im Norden Europas zieht das Naturschauspiel die Menschen seit Jahrtausenden in seinen Bann.
    Fotoquelle: ZDF/NDR
  • Im Winterhalbjahr flimmert "Aurora Borealis", das Polarlicht,  nachts über den Horizont. Sonnenstürme, die ihre Energie auf die Erde schicken, sorgen für das faszinierende Phänomen. Hoch im Norden Europas zieht das Naturschauspiel die Menschen seit Jahrtausenden in seinen Bann. Vergrößern
    Im Winterhalbjahr flimmert "Aurora Borealis", das Polarlicht, nachts über den Horizont. Sonnenstürme, die ihre Energie auf die Erde schicken, sorgen für das faszinierende Phänomen. Hoch im Norden Europas zieht das Naturschauspiel die Menschen seit Jahrtausenden in seinen Bann.
    Fotoquelle: ZDF/NDR
  • Im Winterhalbjahr flimmert "Aurora Borealis", das Polarlicht,  nachts über den Horizont. Sonnenstürme, die ihre Energie auf die Erde schicken, sorgen für das faszinierende Phänomen. Hoch im Norden Europas zieht das Naturschauspiel die Menschen seit Jahrtausenden in seinen Bann. Vergrößern
    Im Winterhalbjahr flimmert "Aurora Borealis", das Polarlicht, nachts über den Horizont. Sonnenstürme, die ihre Energie auf die Erde schicken, sorgen für das faszinierende Phänomen. Hoch im Norden Europas zieht das Naturschauspiel die Menschen seit Jahrtausenden in seinen Bann.
    Fotoquelle: ZDF/NDR
Report, Dokumentation
Im Bann des Polarlichts

Infos
Produktionsland
Deutschland
3sat
Sa., 02.02.
15:35 - 16:00


Hoch im Norden Europas zieht im Winterhalbjahr das Polarlicht Aurora Borealis die Menschen in seinen Bann. Sonnenstürme, die ihre Energie auf die Erde schicken, sorgen für das Phänomen. Die Ureinwohner, die Sami, hielten das Nordlicht für ein schlechtes Zeichen. Wenn das Polarlicht zu sehen war, wurde in ihren Zelten nur leise geredet. Noch immer ist es Sitte, über das Polarlicht erst zu sprechen, wenn es dunkel geworden ist. Der US-Amerikaner Chad Blakely ist vor einigen Jahren nach Abisko gekommen, ein kleiner Ort kurz vor der schwedisch-norwegischen Grenze an der Erzbahntrasse von Kiruna nach Narvik. Er veranstaltet Fotokurse für Touristen, die von den bizarren Lichterscheinungen angelockt werden. In jedem Winter kommen sie zu Tausenden, sogar aus China, und hoffen, bei Temperaturen bis minus 30 Grad Celsius die Aurora Borealis in Lappland einmal selbst erleben zu können. Das Mikroklima und die dunklen Nächte sorgen in Abisko dafür, dass man das Nordlicht dort so gut beobachten kann wie sonst kaum irgendwo auf der Welt. Urban Brändström, Forscher vom Institut für Weltraumphysik, ist besorgt über die Auswirkungen, denn der Polarlicht-Tourismus birgt Gefahren für die einzigartige Natur in Lappland. Er soll nicht zum Massentourismus verkommen. Aber das gute Geschäft will sich niemand entgehen lassen, denn mit dem teuren Trip hinter den Polarkreis kann man viel Geld verdienen. Jack Hong aus Shanghai studiert in den USA und ist für vier Tage nach Abisko gekommen. In Asien erzählt man sich viele Geschichten über das Polarlicht. Es soll jungen Paaren, die sich Kinder wünschen, Glück bringen, ebenso wie Alleinreisenden auf Partnersuche. Single Jack verrät nicht, ob auch er aus diesem Grund hergekommen ist, oder ob es "nur" das Interesse am Fotografieren des Himmelsphänomens ist. Der Forscher Brändström hingegen ist dem Polar- oder Nordlicht aus anderen Gründen auf der Spur: Er ist in seinem Labor in Kiruna leidenschaftlich auf der Suche nach den Ursachen der Stürme auf der Sonne. Denn sie haben große Auswirkungen auf die Erde, verändern das Magnetfeld. In den USA habe es deswegen schon Stromausfälle gegeben, meint Brändström.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Kein zweiter Ort hat so viele namhafte Künstler beherbergt wie die Villa Medici. Zu ihren Gästen gehörten Größen wie Bizet, Ingres, Berlioz, Fragonard und Debussy.

Die Villa Medici - 350 Jahre Akademie de France in Rom

Report | 02.02.2019 | 13:05 - 14:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Glockenläuten aus der Pfarrkirche in Oberleichtersbach

Glockenläuten aus der Pfarrkirche in Oberleichtersbach

Report | 02.02.2019 | 15:10 - 15:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat Verwirrspiel mit Spiegel: Hängendes Zimmer im Baumhotel in Schweden.

Winterparadies Schweden

Report | 02.02.2019 | 16:45 - 17:30 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
News
Chris Brown soll in Paris festgenommen worden sein.

Chris Brown soll laut Medienberichten in Paris festgenommen worden sein. Die kolportierten Anschuldi…  Mehr

Bester Film: Black Panther, BlacKkKlansman, Bohemian Rhapsody, The Favourite - Intrigen und Irrsinn, Green Book - Eine besondere Freundschaft (Bild), Roma, A Star is Born, Vice - Der Zweite Mann

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Los Angeles hat entschieden: Diese Filme können s…  Mehr

"Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck erzählt die Lebensgeschichte eines deutschen Künstlers (Tom Schilling).

Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck darf auf einen Oscar hoffen. Und das, obwohl es an seinem…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Ein cooler Hund: Der Däne Mads Mikkelsen gibt als Profikiller "Black Kaiser" Vollgas im Actionreißer "Polar".

Dänemarks Filmstar Mads Mikkelsen (53) zeigt bei Netflix in der stylischen Comicverfilmung "Polar", …  Mehr