Im Bann des Yukon

  • Hugh Neffs Hundeteam am Start - vor ihnen liegen 1600 km eisige Wildnis. Vergrößern
    Hugh Neffs Hundeteam am Start - vor ihnen liegen 1600 km eisige Wildnis.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Carsten Thies
  • William Kleedehns Leithuendin Breeze und das Team am Start. Vergrößern
    William Kleedehns Leithuendin Breeze und das Team am Start.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Carsten Thies
  • Der Yukon Quest führt über Pässe und durch Täler 1600 km. Vergrößern
    Der Yukon Quest führt über Pässe und durch Täler 1600 km.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Carsten Thies
  • Klaus Scherer. Vergrößern
    Klaus Scherer.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Carsten Thies
  • Williem Kleedehn Vergrößern
    Williem Kleedehn
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Carsten Thies
  • Dreharbeiten im Morgengrauen auf der Strecke. Vergrößern
    Dreharbeiten im Morgengrauen auf der Strecke.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Carsten Thies
Report, Dokumentation
Im Bann des Yukon

3sat
Do., 13.12.
01:45 - 02:30
Folge 1, Mit Hundeschlitten-Führern durch Alaska - Von Whitehorse nach Dawson


Das "Yukon Quest", das vom kanadischen Whitehorse bis nach Fairbanks im US-Bundesstaat Alaska führt, gilt als das schwierigste Hundeschlitten-Rennen der Welt. Der Film begleitet zwei Musher. Einer der Favoriten des Rennens: William Kleedehn. Zweimal war der aus Niedersachsen nach Kanada Ausgewanderte schon Zweiter, nun will er es an die Spitze schaffen. Sein Konkurrent ist sein Freund Hugh Neff, der einst aus der Vorstadt Chicagos nach Kanada kam. Bei Temperaturen von bis zu minus 50 Grad Celsius müssen die Gespanne 1600 Kilometer durch verschneite Wälder und über steile Pässe zurücklegen. Der Kurs folgt der Postroute, auf der Hundegespanne vor über 100 Jahren Briefe in die Goldgräbergebiete brachten. Der Film verfolgt das gesamte Rennen bis zum hochdramatischen Finale an den Berghängen des "Eagle Summit". Die aufwendig gedrehte Dokumentation bietet außerdem einmalige Einblicke in die atemberaubende Winterwildnis des Yukon. Scherer und sein Team waren mit Buschfliegern, Motorschlitten und Helikoptern unterwegs in Gegenden, die sonst unerreichbar sind.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Logo

MDR vor Ort - Bei der Bernburger Klosterweihnacht

Report | 16.12.2018 | 02:10 - 02:35 Uhr
2.83/506
Lesermeinung
arte John Howe begegnet dem chinesischen Drachen, der das Gegenteil vom westlichen Drachen ist.

Drachen! - Chinesische Legenden

Report | 16.12.2018 | 05:35 - 06:00 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Brautalarm auf dem Land

Brautalarm auf dem Land - Alte Liebe rostet nicht

Report | 16.12.2018 | 05:55 - 06:40 Uhr
4/502
Lesermeinung
News
Die bemannten Drohnen der Firma Ehang sollen schon sehr bald den Traum vom autonomen Fliegen erfüllen. Die ersten Modelle heben bereits zu Probeflügen ab.

Wie die Weltspiegel-Reportage "Unsere digitale Zukunft?" zeigt, macht China im Bereich der Künstlich…  Mehr

Malin Forsbergs (Ella Lundström) Umhang fängt Feuer, Robert Anders (Walter Sittler) reagiert geistesgegenwärtig.

Beim Luziafest geht die Lichterkönigin plöztzlich in Flammen auf. Was folgt ist ein wahrer Verhörmar…  Mehr

Kai Pflaume führt wie immer charmant durch die Mehrgenerationen-Show.

"Rocky"-Bösewicht Dolph Lundgren ist in Kai Pflaumes Familienshow zu Gast und tritt gegen einen Sieb…  Mehr

Ermittelt zum letzten Mal: Matthias Brandt als Hanns von Meuffels.

Zum letzten Mal ist Matthias Brandt der Ermittler Hanns von Meuffels – und es nimmt ein tragisches E…  Mehr

Laura Dahm wird heute Abend bei "Prominent!" als neue Moderatorin vorgestellt.

Sie ist die neue im Team: Laura Dahm moderiert künftig "Prominent!" bei VOX.  Mehr