Im Namen des Gesetzes

  • Der hochradioaktiv verseuchte Anwalt Jacobi (Andreas Wisniewski, re.) hat Eva Carnier (Karen Friesicke, li.) in seiner Gewalt. Er beschuldigt die Inhaberin einer Telefonshoppingfirma schuld an seiner Krebserkrankung zu sein und erzwingt unter Waffengewalt ein Geständnis von ihr. Vergrößern
    Der hochradioaktiv verseuchte Anwalt Jacobi (Andreas Wisniewski, re.) hat Eva Carnier (Karen Friesicke, li.) in seiner Gewalt. Er beschuldigt die Inhaberin einer Telefonshoppingfirma schuld an seiner Krebserkrankung zu sein und erzwingt unter Waffengewalt ein Geständnis von ihr.
    Fotoquelle: RTLplus
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: RTLplus
Serie, Krimiserie
Im Namen des Gesetzes

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1999
RTLplus
Di., 21.03.
22:45 - 23:30
Tod auf Raten


Der wegen einer Krebsbehandlung im Krankenhaus liegende Patient Jacobi veranstaltet einen Tumult und ruft die Polizei, um einen Mordversuch anzuzeigen. Kehler und Bongartz treffen ein und sind überrascht, als der todkranke Jacobi ihnen eröffnet, wer das Mordopfer ist: Er selbst! Er hat nur noch kurze Zeit zu leben, und ist überzeugt, dass sein Krebs das Werk seiner Feinde ist, die er sich als engagierter Rechtsanwalt gemacht hat. Die Ermittler reagieren zurückhaltend, als der fanatisch wirkende Jacobi eine Teleshoppingfirma beschuldigt, gegen die er einen großen Schadensersatzprozess wegen gesundheitsschädigender Fitnessgeräte führt. Die Firmenchefin Eva Carnier wehrt Jacobis Vorwürfe als paranoid ab. Kehler und Bongartz haben nichts konkretes in der Hand. Bei einer Untersuchung stellt Duhler jedoch leicht erhöhte Strahlenwerte in Jacobis Körper fest. Bei einem Besuch in seiner Kanzlei bemerkt Jacobi, dass sein Bürosessel verschwunden ist. Während sich Jacobis Zustand stündlich verschlechtert, wird der notdürftig entsorgte Sessel gefunden: Er ist hochradioaktiv verseucht. Im Polster ist eine kleine Dosis des strahlenden Elements Californium eingenäht. Jetzt ist klar: Jacobi hatte Recht. Aber plötzlich ist er verschwunden. Als Kehler und Bongartz erfahren, dass Jacobi sich eine Waffe besorgt hat, befürchten sie das Schlimmste und rasen zur Teleshoppingfirma. Aber dort hat der offenbar unzurechnungsfähige Jacobi die Chefin schon in seiner Gewalt. Sie schwört, dass sie nichts mit der Verstrahlung zu tun hat. Aber Jacobi verlangt von ihr ein Geständnis. Nur stärkste Medikamente geben ihm noch für wenige Stunden Kraft. So viel Zeit bleibt Carnier, die Ermittler restlos von ihrer Schuld zu überzeugen und dies mit Fakten zu belegen. Sonst will Jacobi sie töten. An seiner Entschlossenheit besteht kein Zweifel. Carnier gesteht schließlich und belegt mit vielen Details, wie sie einen russischen Auftragsmörder mit Geld versehen hatte. Nachdem Kehler und Bongartz die Beweise zusammengetragen und bestätigt haben, sieht Jacobi sich am Ziel. Die Ermittler verhaften Carnier, können aber leider nicht verhindern, dass Jacobi sich selbst erschießt. Im Prozess widerruft die Angeklagte jedoch ihr Geständnis, dass sie nur unter Waffendrohung abgegeben hatte. Sie weist nach, das sie die Details nur erfand, um ihr Geständnis glaubhaft zu machen. Da stoßen Lotze und Glaser auf einen Krebsfall unter Eva Carniers früheren Angestellten. Wie sich herausstellt, kam der Auftragsmörder nicht aus Russland. Es ist der Firmenfahrer Polke, der todkrank vor Gericht erscheint und aussagt, wie er sich selber bei der Aktion verstrahlt hatte. Damit ist Eva Carnier überführt. Der Verteidiger versucht nun noch geltend zu machen, dass es doch gar keinen Mord gab, weil Jacobi sich selber erschossen hat. Aber den Selbstmord sieht das Gericht nur als direkte Folge der Verstrahlung. Eva Carnier wird zu lebenslanger Haft verurteilt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Sophie (Enzi Fuchs) hat sich als Obdachlose verkleidet und sich so in eine Klinik eingeschmuggelt, die Obdachlose kostenlos behandelt. Bei ihren Recherchen trifft sie auf Dr. Zell (Axel Milberg), der Schnüffeleien überhaupt nicht leiden kann ...

Sophie - schlauer als die Polizei - Adams letzte Fahrt

Serie | 29.04.2017 | 23:10 - 00:00 Uhr
0/500
Lesermeinung
RTLplus Der zwölfjährige Taschendieb Jonas (Florian Philipp Huth, li.) ist einziger Zeuge in einem Mordfall und wird verfolgt. Dabei läuft er Balko (Jochen Horst) direkt in die Arme.

Balko - Jonas

Serie | 02.05.2017 | 20:15 - 21:05 Uhr
2.86/507
Lesermeinung
SWR Ein Fall für Nadja

Ein Fall für Nadja - Zurück im Leben

Serie | 22.05.2017 | 02:20 - 03:05 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
News
Channing Tatum in der Rolle des Agent Tequila in "Kingsman 2: The Golden Circle".

Mit "Kingsman: The Secret Service" hat Regisseur Matthew Vaughn im Frühjahr 2015 ein actionreiches S[…] mehr

Steht im Finale von "Das große Backen – Promispezial": Ralph Morgenstern, hier mit Moderatorin Enie van de Meiklokjes.

Es war die letzte Chance, sich für das Finale der Sat.1-Show "Das große Backen – Promispezial" zu qu[…] mehr

Wer auf illegalen Angeboten Filme oder Serien streamt, kann sich strafbar machen.

Wer Filme, Serien oder Sportübertragungen illegal im Internet streamt, kann damit gegen das Gesetz v[…] mehr

Die Dramaserie "American Gods" startet im Mai 2017 bei Amazon Prime Video.

Streaming-Anbieter Amazon Prime Video nimmt im Mai wieder einige neue Filme und Serien in sein Progr[…] mehr

Daniel Brockhaus alias Dr. Thomas Brück verlässt die RTL-Soap "Alles was zählt".

Schauspieler Daniel Brockhaus ist im Juni ein letztes Mal als Dr. Thomas Brück in der RTL-Soap "Alle[…] mehr