Im Namen des Gesetzes

  • Auf dem Minigolfplatz, auf dem die kleine Melina kurz vor ihrem Tod mit Roth war, versuchen die Beamten Kehler (Wolfgang Bathke, li.) und Bonhoff (Wolfgang Krewe, re.) auf neue Hinweise zu stoßen. Vergrößern
    Auf dem Minigolfplatz, auf dem die kleine Melina kurz vor ihrem Tod mit Roth war, versuchen die Beamten Kehler (Wolfgang Bathke, li.) und Bonhoff (Wolfgang Krewe, re.) auf neue Hinweise zu stoßen.
    Fotoquelle: MG RTL D / Rolf Baumgartner
  • Die Kommissare Bonhoff (Wolfgang Krewe, l.) und Kehler (Wolfgang Bathke) ermitteln im Fall eines ermordeten Kindes und beobachten einen Tatverdächtigen auf einem Kinderspielplatz... Vergrößern
    Die Kommissare Bonhoff (Wolfgang Krewe, l.) und Kehler (Wolfgang Bathke) ermitteln im Fall eines ermordeten Kindes und beobachten einen Tatverdächtigen auf einem Kinderspielplatz...
    Fotoquelle: MG RTL D / Rolf Baumgartner
  • Kommissar Bonhoff (Wolfgang Krewe, r.) und Kommissar Kehler (Wolfgang Bathke, li.) nehmen den tatverdächtigen Mickel (Gerhard Gutberlet) fest. Doch ist er auch der Mörder? Vergrößern
    Kommissar Bonhoff (Wolfgang Krewe, r.) und Kommissar Kehler (Wolfgang Bathke, li.) nehmen den tatverdächtigen Mickel (Gerhard Gutberlet) fest. Doch ist er auch der Mörder?
    Fotoquelle: MG RTL D / Rolf Baumgartner
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: RTLplus
Serie, Krimiserie
Im Namen des Gesetzes

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2005
RTLplus
Heute
22:00 - 22:50
Aus dem Leben gerissen


Die elfjährige Melina Maas wird missbraucht und ermordet im Wald aufgefunden. Hauptverdächtigter für die Polizei ist rasch ein gewisser Lutz Roth, der bereits vor zwei Jahren verdächtigt wurde, ein Kind umgebracht zu haben. Aus Mangel an Beweisen konnte Lutz Roth jedoch nicht verurteilt werden. Ausgerechnet dieser Lutz Roth lebt nun mit der Mutters der ermordeten Melina zusammen. Während Frau Maas fest an Roths Unschuld glaubt, besteht für Polizei und Staatsanwaltschaft kaum ein Zweifel, den Mörder vor sich zu haben. Ein anonymer Brief bezichtigt allerdings den Studenten Ole Semper. Semper arbeitet auf dem Minigolfplatz, auf dem Roth und Melina sich öfters aufgehalten haben. Herr Mickel, der Pächter der Minigolfanlage, gibt Ole jedoch ein Alibi. Jetzt konzentrieren sich die Ermittler wieder auf Lutz Roth und entdecken in seiner Wohnung sogar Hinweise auf die Beobachtung von Kindern in der Öffentlichkeit. Roth erklärt, dies liege daran, dass er nach den damaligen Verdächtigungen gegen seine Person, die ihm seine Existenz ruiniert hätten, begann, sich selbst auf die Suche nach dem Täter zu machen. In den Ohren der Ermittler klingt diese Erklärung allerdings nicht sehr glaubhaft. Als sich jedoch eine Zeugin meldet, die am Fundort der Leiche einen Mann gesehen hat, der mit weißem T-Shirt und Basecap bekleidet war, kommen Kehler und Bonhoff auf Ole Semper zurück, der in eben dieser 'Arbeitskleidung' auf dem Minigolfplatz jobbt. Nun hinterfragen die Ermittler das Alibi von Mickel, der zugibt gelogen zu haben. Den Kommissaren dämmert, dass da noch jemand ist, der die 'Arbeitskleidung' getragen haben könnte: Sempers Chef selbst - Herr Mickel! Mickel ist allerdings nicht aufzufinden. Gleichzeitig vermisst ein Vater auf dem Minigolfplatz seine elfjährige Tochter. Kehler und Bonhoff rasen durch die Stadt, finden in Mickels Lager eindeutige Beweise für dessen abartige Neigungen und entdecken ihn schließlich in einem Park. Zum Glück stellt sich heraus, dass das verschwundene Mädchen lediglich zu einer Freundin gegangen war. Mickel wird in die Mangel genommen. Er bestreitet die Tat, doch Haare von Melina in seinem Lieferwagen, seine Haut unter ihren Fingernägeln und weitere Indizien führen zur Anklage.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Die Kommissare Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger, l.) und Ulrich Satori (Markus Böker, M.)  rekonstruieren zusammen mit Polizist Michael Mohr (Max Müller, r.) am Fundort der Leiche den Tathergang.

Die Rosenheim-Cops - Wasserleichen unter sich

Serie | 25.09.2018 | 16:10 - 17:00 Uhr
3.52/50145
Lesermeinung
HR Sophie Haas (Caroline Peters, l.) und Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel, r.) machen sich auf die Suche nach vernachlässigten Hengascher Hausfrauen, die Callboy Rocco beglückt hat.

Mord mit Aussicht - Klingelingeling

Serie | 26.09.2018 | 00:00 - 00:50 Uhr
3.72/50206
Lesermeinung
MDR Frank Stolze (Stephan Baumecker) wird bedroht! Hat er etwas mit den Mord an Jan Frenzel zu tun?

Hauptstadtrevier - Jagdrevier

Serie | 26.09.2018 | 00:20 - 01:08 Uhr
3.42/5012
Lesermeinung
News
Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr

Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr

200 Jahre besteht 2018 das Münchner Nationaltheater. Die Bayerische Staatsoper (Ensemble und Orchester) wurde 2018 zum internationalen "Opernhaus des Jahres" gekürt. Die Staatsoper besteht als solche seit 1918 und feiert daher 100. Jubiläum.

800 angestellte und 400 freie Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf an einem der renommier…  Mehr

Zielstrebiger Ermittler: Gereon Rath (Volker  Bruch), Kommissar aus Köln, wird 1929 nach Berlin versetzt. Er soll einen von der Berliner Mafia geführten Pornoring aufdecken und gerät in einen Strudel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel.

Es gilt als das TV-Ereignis des Jahres: "Babylon Berlin" feiert am Sonntag um 20.15 Uhr Premiere in …  Mehr