Im Namen des Gesetzes

  • Die Beamten Bonhoff (Wolfgang Krewe, li.) und Kehler (Wolfgang Bathke, Mi.) haben das Gefühl, dass ihnen Klaus Thurau (Michael Greiling, re.) einiges verheimlicht. (vorne. li.: Karin Giegerich als Kathrin Schöne). Vergrößern
    Die Beamten Bonhoff (Wolfgang Krewe, li.) und Kehler (Wolfgang Bathke, Mi.) haben das Gefühl, dass ihnen Klaus Thurau (Michael Greiling, re.) einiges verheimlicht. (vorne. li.: Karin Giegerich als Kathrin Schöne).
    Fotoquelle: MG RTL D / Rolf Baumgartner
  • Die Beamten Kehler (Wolfgang Bathke, Mi.) und Svenja Björson (Li Hagman) haben in der Wohnung von Klaus Thurau (Michael Greiling) Belastungsmaterial gefunden. Vergrößern
    Die Beamten Kehler (Wolfgang Bathke, Mi.) und Svenja Björson (Li Hagman) haben in der Wohnung von Klaus Thurau (Michael Greiling) Belastungsmaterial gefunden.
    Fotoquelle: MG RTL D / Rolf Baumgartner
  • Die Beamten Bonhoff (Wolfgang Krewe) und Svenja Björson (Li Hagman) finden in der Wohnung von Klaus Thurau tatsächlich Spuren... Vergrößern
    Die Beamten Bonhoff (Wolfgang Krewe) und Svenja Björson (Li Hagman) finden in der Wohnung von Klaus Thurau tatsächlich Spuren...
    Fotoquelle: MG RTL D / Rolf Baumgartner
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: RTLplus
  • 11.Staffel: Ein erfolgreiches Team: Kriminalkommissar Bonhoff, Kriminalhauptkommissar Kehler, Staatsanwältin Sturm und Oberstaatsanwalt Kampen (Wolfgang Krewe, Wolfgang Bathke, Mariella Ahrens, Axel Pape, v.li.) Vergrößern
    11.Staffel: Ein erfolgreiches Team: Kriminalkommissar Bonhoff, Kriminalhauptkommissar Kehler, Staatsanwältin Sturm und Oberstaatsanwalt Kampen (Wolfgang Krewe, Wolfgang Bathke, Mariella Ahrens, Axel Pape, v.li.)
    Fotoquelle: MG RTL D / Stephan Pick
  • Auf einen Komapatienten wurde ein Mordanschlag verübt. (v.li.) Oberstaatsanwalt Kampen (Axel Pape), Staatsanwältin Lisa Sturm (Mariella Ahrens), Kommissar Kehler (Wolfgang Bathke) und Kommissar Bonhoff (Wolfgang Krewe) nehmen die Ermittlungen auf. Vergrößern
    Auf einen Komapatienten wurde ein Mordanschlag verübt. (v.li.) Oberstaatsanwalt Kampen (Axel Pape), Staatsanwältin Lisa Sturm (Mariella Ahrens), Kommissar Kehler (Wolfgang Bathke) und Kommissar Bonhoff (Wolfgang Krewe) nehmen die Ermittlungen auf.
    Fotoquelle: (c) RTL
  • 4. Staffel: v.li.: Max Gertsch als Kriminalkommissar Ralf Bongartz, Britta Schmeling als Staatsanwältin Charlotte Glaser, Henry van Lyck als Oberstaatsanwalt Gerhart Lotze und Wolfgang Bathke als Kriminalhauptkommissar Stefan Kehler Vergrößern
    4. Staffel: v.li.: Max Gertsch als Kriminalkommissar Ralf Bongartz, Britta Schmeling als Staatsanwältin Charlotte Glaser, Henry van Lyck als Oberstaatsanwalt Gerhart Lotze und Wolfgang Bathke als Kriminalhauptkommissar Stefan Kehler
    Fotoquelle: MG RTL D / Thomas Pritschet
Serie, Krimiserie
Im Namen des Gesetzes

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2006
RTLplus
Di., 30.10.
21:05 - 22:00
Junge Liebe


Der 16-jährige Mark Weyer holt mitten in der Nacht seine Freundin Bettina Schöne mit dem Wagen ab. Kurz nachdem das Mädchen eingestiegen ist, sackt Mark tot am Steuer zusammen. Der Junge ist an einer Schussverletzung im Bauchbereich innerlich verblutet. Für Kehler und Bonhoff ist sofort klar, dass beide zusammen abhauen wollten. Als sie Bettinas Eltern Martin Schöne und Kathrin Schöne, dazu befragen, wird deutlich, dass ihr Vater gegen die Beziehung von Bettina und Mark war. Doch Schönes Waffe ist nicht die Mordwaffe. Bei Kevin Graf, Marks bestem Freund, finden die Ermittler schließlich die Mordwaffe. Er behauptet, die Pistole in der Mordnacht am Tatort gefunden zu haben und beschuldigt Bettinas Vater, Mark getötet zu haben. Mark wusste offensichtlich, dass Bettinas Vater vor kurzem mit seinem Wagen einen Radfahrer tödlich verletzte und danach Fahrerflucht beging. Schönes Wagen ist tatsächlich das Fluchtfahrzeug. Bettina erklärt jedoch gegenüber den Beamten, dass Klaus Thurau, ihr Onkel und Chef ihres Vaters, selbst am Steuer des Unfallwagens gesessen hat und Fahrerflucht beging.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Im Angesicht des Verbrechens

Im Angesicht des Verbrechens - Alles hat seine Zeit

Serie | 11.12.2018 | 23:35 - 00:25 Uhr
4.39/5018
Lesermeinung
MDR In einem Berliner Boulevard-Theater wird ein Schauspieler bei laufender Vorstellung auf der Bühne erschossen - vor den Augen von Johannes Sonntag und Marianne Klug, die beide im Publikum sitzen. Julia Klug (Friederike Kempter, r.) und Johannes Sonntag (Matthias Klimsa, l.) übernehmen den Fall.

Hauptstadtrevier - Bretter, die die Welt bedeuten

Serie | 11.12.2018 | 23:50 - 00:38 Uhr
3.23/5013
Lesermeinung
ZDF Malte (André Willmund, l.) kümmert sich mit Franzi (Rhea Harder, M.) um die Verletzung von Niko (Philipp Danne, r.) und versucht ihn zur Aufgabe zu überzeugen.

Notruf Hafenkante - Auf der Flucht

Serie | 12.12.2018 | 10:30 - 11:15 Uhr
4.24/50159
Lesermeinung
News
Die Talkshow von Dunja Hayali wird in der Regel monatlich ausgestrahlt.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Pearl Thusi zeigt sich begeistert über ihr kommendes Engagement: "Dies wird die Branche für jeden Künstler auf diesem Kontinent verändern", so die Schauspielerin via Twitter.

Auf zu neuen Ufern: Der VoD-Gigant macht sich mit einem TV-Original daran, die afrikanische Kreativs…  Mehr

Servus München: Matthias Brandt alias von Meuffels verlässt den "Polizeiruf 110".

Matthias Brandt verabschiedet sich vom "Polizeiruf 110". Im Interview spricht er über die Eigenarten…  Mehr

Die neue Familien-Sitcom "Life in Pieces" startet am Montag, 7. Januar, neu im Programm von Comedy Central.

Der Berliner Free-TV-Sender Comedy Central startet runderneuert ins neue Jahr und strahlt seine Come…  Mehr

Staunt zum letzten Mal über die Komplexität des Lebens: "Der Tatortreiniger" mit Bjarne Mädel in der brillanten Folge "Currywurst", die im Kunstbetrieb spielt. Nach 31 Episoden beendet Autorin Mizzy Meyer das vielfach preisgekrönte Format.

Vier neue Folgen des Kultformats "Der Tatortreiniger" zeigt das NDR-Fernsehen am 18. und 19. Dezembe…  Mehr