Im Namen des Gesetzes
Serie, Krimiserie • 21.11.2020 • 21:05 - 22:00
Lesermeinung
Der Doppelmord in einer Villa scheint auf das Konto des geflohenen Serienkillers Helmut Rieger zu gehen. Doch dieser widerspricht sich so in seinen Aussagen, dass auch den Staatsanwälten Kampen (Axel Pape) und Sturm (Mariella Ahrens) Zweifel an seiner Schuld kommen...
Vergrößern
Kriminalkommissar Ralf Bongartz (Max Gertsch) befragt eine Verkäuferin (Beate Rysopp) nach ihren Beobachtungen.
Vergrößern
Die Kommissare Kehler (Wolfgang Bathke, l.), Bongartz (Max Gertsch, r.) und Staatsanwältin Glaser (Britta Schmeling) stellen fest, dass jemand mit den Diamanten geflüchtet ist (h. Komparse).
Vergrößern
Bei der Vernehmung durch Kehler (Wolfgang Bathke, li.) und Bongartz (Max Gertsch, Mi.) liefert ihnen der verdächtigte Heiner Saalbach (Oliver Marlo) eine plausible Erklärung für seine Fingerabdrücke.
Vergrößern
Produktionsland
D
Produktionsdatum
1999
Serie, Krimiserie

Im Namen des Gesetzes

In einem verlassenen Waldstück stoßen zwei Hobbyschatzsucher auf den nackten Leichnam einer Frau um die Vierzig. Sie wurde erwürgt, eine Sexualstraftat scheint aber nicht vorzuliegen. Die Tote ist Anna Jacobson, Chefin einer Schmuckboutiquenkette, die von ihrem Ehemann und Geschäftspartner bereits als vermißt gemeldet war. Im Auto der Toten finden sich Fingerabdrücke von Heiner Saalbach, der vor 15 Jahren wegen Mordes verurteilt wurde, und der als Freigänger kurz vor seiner endgültigen Haftentlassung steht. Bei der Vernehmung durch Kehler und Bongartz liefert der kultivierte Mann eine plausible Erklärung für seine Fingerabdrücke. Er habe der ihm unbekannten Frau nach einem heftigen Ehestreit beigestanden. Auch die Angestellten berichten von häufigen Auseinandersetzungen zwischen Anna und deren Mann Pierre. Als Pierre über Nacht mit den wertvollsten Diamanten verschwindet, steht der Hauptverdächtige fest. Doch der Flüchtige kann im letzten Moment gestellt werden. Er beteuert seine Unschuld. Da stoßen die Ermittler auf eine weitere Anna Jacobson mit identischen Personalien. Die wirkliche Identität der Ermordeten wird durch ein Klassenfoto klar. Es ist Betty Weller, die vor 15 Jahren angeblich einem Mord zum Opfer gefallen sein soll. Für diese Tat wurde Heiner Saalbach verurteilt...
top stars
Das beste aus dem magazin
Gesundheit Anzeige

Atemaussetzer in der Nacht: Was ist eine obstruktive Schlafapnoe?

Die obstruktive Schlafapnoe ist eine Erkrankung, die rund vier Millionen Menschen in Deutschland betrifft.
Dr. Andreas Hagemann ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Ärztlicher Direktor der Röher Parkklinik (Privatklinik) in Eschweiler bei Aachen.
Gesundheit

Jobverlust kann zu Doppeldepression führen

Wenn zu einer chronischen Niedergeschlagenheit eine akute depressive Episode hinzukommt – beispielsweise ausgelöst durch Jobverlust oder andere einschneidende Ereignisse – kann eine "Doppeldepression" entstehen.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Wer braucht Nahrungsergänzungsmittel?

Immer wieder stellen mir Patientinnen und Patienten Fragen zur Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Meine Antwort ist meist dieselbe.
Dr. Melanie Ahaus ist niedergelassene Kinder- und Jugendärztin in Leipzig und Sprecherin des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte in Sachsen.
Gesundheit

Wie viel Bildschirmzeit für Kinder?

Fast jeden Tag klagen mir Eltern ihr Leid: "Unser Kind hängt von morgens bis abends am Handy – und zwischendurch daddelt es am Computer."
Tomaten enthalten viel Magnesium.
Gesundheit

Richtige Ernährung gegen Muskelkater

Kalziumhaltige Milchprodukte wie Joghurt stärken nicht nur die Knochen, sondern auch die Regeneration der Muskeln. Auch Tomaten wirken Wunder, denn sie enthalten viel Magnesium, das für den Regenerationsprozess der Muskeln sehr nützlich ist.
Ob ein Salz Jod enthält, ist auf der Packung vermerkt.
Gesundheit

Beim Salz aufs Jod achten

Bei Spezialsalzen weist die Verbraucherzentrale darauf hin, dass die meisten von ihnen einen entscheidenden Nachteil haben: Sie enthalten in der Regel kein Jod.