Im Netz

  • Juliane (Caroline Peters) und ihr Nachbar Jonas Schultz (Wolfram Koch) kommen sich nach anfänglichem Misstrauen näher. Vergrößern
    Juliane (Caroline Peters) und ihr Nachbar Jonas Schultz (Wolfram Koch) kommen sich nach anfänglichem Misstrauen näher.
    Fotoquelle: WDR / Alexander Fischerkoesen
  • Kann Juliane (Caroline Peters) ihre Unschuld beweisen? Vergrößern
    Kann Juliane (Caroline Peters) ihre Unschuld beweisen?
    Fotoquelle: WDR / Alexander Fischerkoesen
TV-Film, TV-Thriller
Gebt mir mein altes Leben zurück!
Von Frank Rauscher

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Im Netz
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
Kinostart
Mi., 27. März 2013
ARD
Mi., 19.06.
20:15 - 21:45


Eine Frau verliert ihr Leben – nicht im physischen Sinne, aber immerhin im datentechnischen. Der Film "Im Netz" ist der Thriller zum brisanten Thema Datendiebstahl.

Der Horror beginnt mitten in der Nacht. Aber was Juliane Schubert (Caroline Peters) und ihren Freund Philipp (Felix Knopp) aus dem Schlaf reißt, ist kein Albtraum, sondern ein Sondereinsatzkommando in vollem Gerödel. Die Polizisten gehen in der Privatwohnung knallhart vor – das perplexe Paar wird abgeführt und auf ein Kölner Kommissariat gebracht, wo die Ermittler sogleich erdrückende Beweise gegen Juliane vorlegen. Der ungeheuerliche Vorwurf: Die Unternehmensberaterin soll in die Vorbereitung eines terroristischen Anschlags involviert sein. Tatsächlich, so viel darf man verraten, missbrauchen Kriminelle Julianes persönliche Daten. Wo sie dieser habhaft wurden? – Der Titel dieses Thrillers sagt es: "Im Netz" natürlich. Das Erste zeigt den Film aus dem Jahr 2013, der heute aktueller denn je ist, nun erneut.

Während Julianes Freund bald wieder nach Hause und zurück in sein normales Leben darf, beginnt für die verzweifelte Frau ein Martyrium, aus dem es keinen Ausweg zu geben scheint. Erst Verhöre und immer neue Anschuldigungen, dann Ermittlungen, die immer tiefer in ihr Privatleben hineinreichen, und plötzlich wird sie auch noch heimlich observiert: Juliane Schubert wird von einem Moment auf den anderen aus ihrem Leben gerissen und weiß nicht, wie ihr geschieht.

Doch die Unternehmensberaterin, von "Mord mit Aussicht"-Star Caroline Peters als kluge, nüchtern agierende Großstadtlady angelegt, lässt sich nicht so schnell unterkriegen. Sie kommt schneller als die Polizei dahinter, dass sie Opfer eines Identitätsdiebstahls geworden sein muss, und schickt sich auf eigene Faust an, mehr über die Hintergründe herauszufinden. Und versucht, irgendwie weiterzuleben. Doch das ist nicht so leicht, wenn einem nur noch Misstrauen entgegenschlägt und man bald selbst nicht weiß, wem man noch trauen kann.

Auch für Laien verständlich erzählt

Der Datenklau ist eine leider nicht mehr ganz so neue Form der Onlinekriminalität: Das Beispiel der in falsche Hände geratenen PIN-Nummer ist keinem mehr fremd. Das hier erzählte Szenario geht weit über einen PIN-Diebstahl hinaus, ist aber gewiss nicht unrealistisch: Jemand spionierte Julianes Daten und missbrauchte sowohl ihren untadeligen Namen als auch das Bankkonto und ihre Privatadresse für terroristische Zwecke. Dass das an sich trockene, komplexe und kaum visuell darstellbare Thema im Film so gut funktioniert, ist zum guten Teil ein Verdienst von Caroline Peters. Gemeinsam mit der lange Zeit als harte Gegenspielerin agierenden Ermittlerin Theissen (Ulrike Krumbiegel), der zweiten starke Frauenfigur in dieser Geschichte, macht sie plausibel, worum es beim Datendiebstahl geht und welche tiefgreifenden Folgen so etwas haben kann.

Auch wenn man hier den einen oder anderen steifen Erklärsatz für Online-Dummies über sich ergehen lassen muss: Regisseurin Isabel Kleefeld, die für den spannenden Cyberthriller zum wiederholten Male mit Caroline Peters zusammenarbeitete (beide erhielten 2007 für "Arnies Welt" den Grimme-Preis), hat die Geschichte geschickterweise so angelegt, dass das ganze Daten- und WWW-Wirrwarr nicht in den Vordergrund rückt. Entstanden ist ein beunruhigender, aber unbedingt faszinierender Film.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Im Netz" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Anja (Marleen Lohse) und Frank (Fabian Busch) suchen verzweifelt ihre entführten Kinder.

Sanft schläft der Tod

TV-Film | 18.07.2019 | 23:30 - 01:40 Uhr
3.73/5022
Lesermeinung
arte Erich Kupka (Christian Berkel) muss von Judith Mohn (Christina Hecke) befragt werden, denn er könnte das Opfer gekannt haben und verhält sich verdächtig.

In Wahrheit - Mord am Engelsgraben

TV-Film | 19.07.2019 | 15:30 - 17:00 Uhr
3.4/5010
Lesermeinung
3sat LKA-Ermittlerin Ursula Thern (Nina Kunzendorf, li.) betreut mit ihren Kollegen Mario Kreutzer (Carlo Ljubek, 2. v. re.) und Nadja Lenz (Alwara Höfels, re.) im Zeugenschutzprogramm eine Bankerfamilie (hinten von links nach rechts.): Vater Simon Dreher (Benjamin Sadler), Mutter Rieke (Stephanie Japp), Tochter Lona (Paula Kalenberg) und Sohn Anton (Daan Lennard Liebrenz).

Das Programm

TV-Film | 19.07.2019 | 20:15 - 23:10 Uhr
3.13/5030
Lesermeinung
News
Jochen Schweizer will den "Traumjob" vergeben - aber nicht viele wollen das sehen.

Jochen Schweizer sucht unter besonderen Bedingungen einen neuen Geschäftsführer – doch im TV will da…  Mehr

Der österreichische Autor und Regisseur David Schalko machte sich unter anderem mit der Serie "Braunschlag" einen Namen. Nun bereitet er für Sky die sechsteilige Dramaserie "Ich und die anderen" vor, die ab Frühjahr 2020 gedreht wird.

Bei einem Podiumsgespräch in München gaben Sky und weitere Produzenten einen Ausblick auf die nächst…  Mehr

Chris Evans rechnete via Twitter mit den Hasstiraden des US-Präsidenten ab.

Die Ausfälle von Donald Trump gegenüber vier Demokratinnen rufen "Captain America" auf den Plan: Sch…  Mehr

Die Anklage gegen Kevin Spacey wegen sexueller Nötigung wurde fallengelassen. Grund dafür ist ein Zeuge, der die Aussage verweigert und ein verschwundenes Handy.

Das Strafverfahren gegen Kevin Spacey wurde eingestellt. Der Schauspieler musste sich seit Januar we…  Mehr

Sie war das Gesicht der Erfolgsserie "Gossip Girl": Blake Lively spielte die Rolle der Serena van der Woodsen. Ob sie auch in der Fortsetzung zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Fans der Serie "Gossip Girl" dürfen sich freuen: Sieben Jahre nach dem Finale der Serie soll es eine…  Mehr