Im Netz

  • Juliane (Caroline Peters) und ihr Nachbar Jonas Schultz (Wolfram Koch) kommen sich nach anfänglichem Misstrauen näher. Vergrößern
    Juliane (Caroline Peters) und ihr Nachbar Jonas Schultz (Wolfram Koch) kommen sich nach anfänglichem Misstrauen näher.
    Fotoquelle: WDR / Alexander Fischerkoesen
  • Kann Juliane (Caroline Peters) ihre Unschuld beweisen? Vergrößern
    Kann Juliane (Caroline Peters) ihre Unschuld beweisen?
    Fotoquelle: WDR / Alexander Fischerkoesen
TV-Film, TV-Thriller
Gebt mir mein altes Leben zurück!
Von Frank Rauscher

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Im Netz
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
Kinostart
Mi., 27. März 2013
ARD
Heute
20:15 - 21:45


Eine Frau verliert ihr Leben – nicht im physischen Sinne, aber immerhin im datentechnischen. Der Film "Im Netz" ist der Thriller zum brisanten Thema Datendiebstahl.

Der Horror beginnt mitten in der Nacht. Aber was Juliane Schubert (Caroline Peters) und ihren Freund Philipp (Felix Knopp) aus dem Schlaf reißt, ist kein Albtraum, sondern ein Sondereinsatzkommando in vollem Gerödel. Die Polizisten gehen in der Privatwohnung knallhart vor – das perplexe Paar wird abgeführt und auf ein Kölner Kommissariat gebracht, wo die Ermittler sogleich erdrückende Beweise gegen Juliane vorlegen. Der ungeheuerliche Vorwurf: Die Unternehmensberaterin soll in die Vorbereitung eines terroristischen Anschlags involviert sein. Tatsächlich, so viel darf man verraten, missbrauchen Kriminelle Julianes persönliche Daten. Wo sie dieser habhaft wurden? – Der Titel dieses Thrillers sagt es: "Im Netz" natürlich. Das Erste zeigt den Film aus dem Jahr 2013, der heute aktueller denn je ist, nun erneut.

Während Julianes Freund bald wieder nach Hause und zurück in sein normales Leben darf, beginnt für die verzweifelte Frau ein Martyrium, aus dem es keinen Ausweg zu geben scheint. Erst Verhöre und immer neue Anschuldigungen, dann Ermittlungen, die immer tiefer in ihr Privatleben hineinreichen, und plötzlich wird sie auch noch heimlich observiert: Juliane Schubert wird von einem Moment auf den anderen aus ihrem Leben gerissen und weiß nicht, wie ihr geschieht.

Doch die Unternehmensberaterin, von "Mord mit Aussicht"-Star Caroline Peters als kluge, nüchtern agierende Großstadtlady angelegt, lässt sich nicht so schnell unterkriegen. Sie kommt schneller als die Polizei dahinter, dass sie Opfer eines Identitätsdiebstahls geworden sein muss, und schickt sich auf eigene Faust an, mehr über die Hintergründe herauszufinden. Und versucht, irgendwie weiterzuleben. Doch das ist nicht so leicht, wenn einem nur noch Misstrauen entgegenschlägt und man bald selbst nicht weiß, wem man noch trauen kann.

Auch für Laien verständlich erzählt

Der Datenklau ist eine leider nicht mehr ganz so neue Form der Onlinekriminalität: Das Beispiel der in falsche Hände geratenen PIN-Nummer ist keinem mehr fremd. Das hier erzählte Szenario geht weit über einen PIN-Diebstahl hinaus, ist aber gewiss nicht unrealistisch: Jemand spionierte Julianes Daten und missbrauchte sowohl ihren untadeligen Namen als auch das Bankkonto und ihre Privatadresse für terroristische Zwecke. Dass das an sich trockene, komplexe und kaum visuell darstellbare Thema im Film so gut funktioniert, ist zum guten Teil ein Verdienst von Caroline Peters. Gemeinsam mit der lange Zeit als harte Gegenspielerin agierenden Ermittlerin Theissen (Ulrike Krumbiegel), der zweiten starke Frauenfigur in dieser Geschichte, macht sie plausibel, worum es beim Datendiebstahl geht und welche tiefgreifenden Folgen so etwas haben kann.

Auch wenn man hier den einen oder anderen steifen Erklärsatz für Online-Dummies über sich ergehen lassen muss: Regisseurin Isabel Kleefeld, die für den spannenden Cyberthriller zum wiederholten Male mit Caroline Peters zusammenarbeitete (beide erhielten 2007 für "Arnies Welt" den Grimme-Preis), hat die Geschichte geschickterweise so angelegt, dass das ganze Daten- und WWW-Wirrwarr nicht in den Vordergrund rückt. Entstanden ist ein beunruhigender, aber unbedingt faszinierender Film.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Im Netz" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Johanna (Julia Koschitz) hat Visionen.

Die Toten von Hameln

TV-Film | 20.06.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.55/5011
Lesermeinung
SWR Die Berliner Kuratorin Victoria Philips (Veronica Ferres) wird in ein Komplott um eine geraubte Kunstsammlung verwickelt.

Hafen der Düfte

TV-Film | 23.06.2019 | 00:15 - 01:45 Uhr
1/503
Lesermeinung
ZDF Fredo Schulz (Armin Rohde, M.) erfährt, dass Felix Montabaur (Thomas Heinze, l.) und Melissa Bols (Melika Foroutan, r.) ein Verhältnis hatten.

TV-Tipps Der gute Bulle

TV-Film | 24.06.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
4/5010
Lesermeinung
News
Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Jahrelang war das Tischtuch zwischen Taylor Swift (Bild) und Katy Perry zerschnitten. Jetzt haben sich die Sängerinnen versöhnt und zeigen sich gemeinsam im Musikvideo zu Swifts neuem Song "You Need To Calm Down" - verkleidet als Pommestüte und Hamburger.

Jahrelang lagen die Musik-Superstars Katy Perry und Taylor Swift im Clinch. Jetzt haben die beiden S…  Mehr

Joko (links) und Klaas landeten mit ihrer "taff"-Moderation einen Quotenhit.

Volltreffer für ProSieben: Nachdem Joko und Klaas zuletzt in ihrer Show gegen den Sender verloren ha…  Mehr

Da strahlte sie noch mit dem Pokal um die Wette: Ekaterina Leonova krönte sich und ihren Tanzpartner Pascal Hens am Freitagabend zum Sieger bei "Let's Dance". Doch wie nun bekannt wurde, bangt die gebürtige Russin um ihren Aufenthalt in Deutschland.

Zum dritten Mal in Folge hat Ekaterina Leonova bei "Let's Dance" einen Promi zum Sieg geführt. Ob si…  Mehr

Wer wird "Das Promipaar 2019"  und gewinnt im "Sommerhaus der Stars" 50.000 Euro? Diese Paare und Kandidaten sind dabei.

Wenn im TV-Sommerloch gar nichts mehr geht, schlägt die Zeit der "medienaffinen" Promipaare. Wer zie…  Mehr