Im Niemandsland - Was Korea teilt

  • Die demilitarisierte Zone zwischen Nord- und Südkorea wird mit Stacheldraht gesichert. Vergrößern
    Die demilitarisierte Zone zwischen Nord- und Südkorea wird mit Stacheldraht gesichert.
    Fotoquelle: ZDF/Jeong Gyong-youl
  • Der südkoreanische Schriftsteller Kim Hoon an der demilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea. Vergrößern
    Der südkoreanische Schriftsteller Kim Hoon an der demilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea.
    Fotoquelle: ZDF/Jeong Gyong-youl
Report, Auslandsreportage
Im Niemandsland - Was Korea teilt

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
ZDFinfo
Mi., 06.06.
05:30 - 06:15


Sie folgt dem 38. Breitengrad, ist vier Kilometer breit und 250 Kilometer lang und teilt die koreanische Halbinsel in eine nördliche und eine südliche Hälfte: die demilitarisierte Zone Koreas. Sie steht unter UN-Verwaltung und stellt seit dem Ende des Korea-Krieges 1953 sowohl das Symbol als auch die Realität der Teilung des Landes dar. Noch nie zuvor hatte eine zivile Beobachtungsmission die Genehmigung erhalten, innerhalb dieser Zone zu drehen. Versteckte und verschwiegene Realitäten werden zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht: wie zum Beispiel der von den Nordkoreanern gebaute, bis tief in die südliche Zone reichende Infiltrationstunnel. Oder die von den Südkoreanern betriebene Spezialkaserne, wo die psychischen Schäden der eingezogenen Soldaten, die auf den Wachtürmen einsame Wache halten, behandelt werden. Oder auch die über ein halbes Jahrhundert alten Massengräber der russischen, amerikanischen, chinesischen oder koreanischen Soldaten. Nach über 60 Jahren der Existenz dieser "Mauer" und einem Kalten Krieg, der bereits 1989 endete, ist diese Erkundungsreise innerhalb der DMZ, wie die Zone auch genannt wird, die Gelegenheit, über die Bedingungen nachzudenken, die den beiden feindlichen Bruderstaaten eine Wiedervereinigung näherbringen könnten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Logo

Weltspiegel-Reportage

Report | 02.06.2018 | 16:30 - 17:00 Uhr
3/503
Lesermeinung
3sat Moderator Florian Inhauser

#SRF global

Report | 08.06.2018 | 01:05 - 01:40 Uhr
2.5/502
Lesermeinung
NDR Auf Leben und Tod

Weltreisen

Report | 09.06.2018 | 12:15 - 12:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Haben sich gerade erst kennengelernt: Svenja und Johannes bei "Bachelor in Paradise".

Das RTL-Format "Bachelor in Paradise" entwickelt sich zu einer munteren Klassenfahrt mit Klischee-Ka…  Mehr

Gehören zu den Kandidaten der neuen RTL-Show "Bachelor in Paradise": Ela, Sebastian und Erika.

Die neue Dating-Show bei RTL soll das Beste aus zwei Welten vereinen: In "Bachelor in Paradise" date…  Mehr

Ist das da Balu verschwommen im Hintergrund? Vermutlich schon: "Mogli" (Start: 25.10.) erzählt "Das Dschungelbuch" neu.

Wie kann sich "Mogli" von "Das Dschungelbuch" abheben? Der erste Trailer lässt vermuten: mit einer d…  Mehr

Die Schauspieler der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", Felix von Jascheroff, Eva Mona Rodekirchen, Lea Marlen Woitack, Niklas Osterloh, Anne Menden, Gamze Senol und Jörn Schlönvoigt durften zwei Wochen lang auf der Ferieninsel Mallorca drehen.

RTL strahlt am 29. Mai 2018 zum dritten Mal eine Folge der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten…  Mehr

Nach 20 Jahren im Koma wacht Mick Brisgau (Henning Baum), ein harter Bulle aus altem Schrot und Korn, wieder auf. Handys, PCs und Internet sind ihm fremd. In einer komplett veränderten Welt muss er sich beruflich und privat neu orientieren.

Was tun, wenn ein Quotentief droht? SAT.1 hat sich für die erneute Ausstrahlung der zweiten Staffel …  Mehr