Im Reich der Sünde

  • Im Reich der Sünde Vergrößern
  • Am Schauplatz "Luftschlösser". Im Bild: Bärbl Langer (Schlossbesitzerin, Ebenfurt, NÖ). Vergrößern
    Am Schauplatz "Luftschlösser". Im Bild: Bärbl Langer (Schlossbesitzerin, Ebenfurt, NÖ).
    Fotoquelle: ORF2, DI, 23.04.2002, 22:30 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung des ORF bei Urhebernennung. Foto:ORF/Gordon. Andere Verwe
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: © ORF
  • Am Schauplatz - logo Vergrößern
    Am Schauplatz - logo
    Fotoquelle: ORF
Info, Reportage
Im Reich der Sünde

Infos
Originaltitel
Am Schauplatz
Produktionsland
A
Produktionsdatum
2020
3sat
Di., 14.01.
12:06 - 13:00


Unkeuschheit gilt im katholischen Österreich als eine der größten Sünden. Dennoch halten sich auch Pfarrer nicht immer an die von ihnen gepredigte Sexualmoral. Eine Reportage über eine Pfarrersköchin, uneheliche Kinder, eine geheime Bischöfin und den "Pornojäger" Martin Humer. Pater Cornelius hat sich 1974 während einer gemeinsamen beruflichen Ausfahrt in die Pfarrkindergärtnerin Maria verliebt. Im Schneegestöber gab es die erste Annäherung. Doch so etwas durfte zwischen einem Pfarrer und einer jungen Frau nicht sein. Es hat 20 Jahre gedauert, bis der Priester sich zu seiner Geliebten bekannte. Erst als die zweite Tochter des Paares zur Welt kam, machten sie ihre Beziehung öffentlich. Er wurde daraufhin aus der Kirche ausgeschlossen, bezieht bis heute nur eine geringe Pension. Dennoch haben die beiden den Schritt nie bereut. Mittlerweile haben sie drei Kinder und sogar schon Enkelkinder. Für den Pfarrer der Wiener Paulanerkirche ist so etwas nie in Frage gekommen. Er lebt seit 1976 mit seiner Pfarrhaushälterin zusammen. Mehr als eine freundschaftliche Umarmung war da aber nie, beteuern sie. Trotzdem gibt es eine ganze Reihe von Jugendlichen, die "Mutter" und "Vater" zu ihnen sagen: Die afghanischen Flüchtlinge, die sie gemeinsam betreuen. Susanne Kopeszki und Franz Willinger werden nun gemeinsam in eine kleine Wohnung in Wien Simmering ziehen, denn Hochwürden geht im Alter von 77 Jahren in Pension. Christine Mayr-Lumetzberger hatte 2002 genug davon, in der Kirche als Frau immer nur die zweite Geige spielen zu müssen. Die ehemalige Nonne ließ sich gemeinsam mit sechs anderen Frauen zur Priesterin weihen. Natürlich ohne die Zustimmung des Vatikans. Eine damals erhoffte, rasche Anerkennung der katholischen Kirche gibt es bis heute nicht. Die geheime Bischöfin ist dennoch zuversichtlich, dass sich bezüglich Frauenrechten und Sexualmoral auch in der katholischen Kirche bald etwas ändern wird.

Thema:

Heute: Im Reich der Sünde



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

tv.berlin Andruck

Andruck

Info | 19.01.2020 | 17:15 - 19:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SF1 Reporter

Reporter - Michelle - Ein Leben auf der Achterbahn (2/2)

Info | 19.01.2020 | 22:35 - 23:05 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Die Schatzsucher - Goldrausch in Alaska

Die Schatzsucher - Goldrausch in Alaska - Der Beweis

Info | 20.01.2020 | 14:15 - 15:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Die Welt des Macbeth besteht aus Schlachten.

Regisseur Justin Kurzel inszeniert "Macbeth" als düsteres Drama, in dem die karge Landschaft eine Ha…  Mehr

Til Schweiger ist nicht nur Schauspieler, sondern auch Regisseur, Drehbuchautor und Produzent - und das alles mit vollem Einsatz: "Wenn ich einen Film drehe, schlafe ich selten mehr als drei Stunden."

Mehr als drei Stunden Schlaf in der Nacht sind für Til Schweiger nicht drin. Zumindest, wenn er mal …  Mehr

Harald Lesch erklärt nicht nur die Funktionsweise des Maya-Kalenders, der Sonnen- und Mondbewegungen genau berechnen konnte. Der TV-Professor macht sich auch auf Schatzsuche.

In zwei neuen "Terra X"-Folgen versucht Harald Lesch erneut, "Ungelöste Fälle der Archäologie" zu en…  Mehr

Katrin König braucht jetzt Sascha Buckow.

Die König und der Buckow: Wie geht's denn mit den beiden weiter? Um es vorwegzunehmen: Auch diese Fo…  Mehr