Im Schatten der Karpaten - Wo in Armut neuer Reichtum zu entdecken ist

  • 1949381: Fischer im Donaudelta: Der Fang wird immer spärlicher. Vergrößern
    1949381: Fischer im Donaudelta: Der Fang wird immer spärlicher.
    Fotoquelle: © MDR/Nicolai Gäbler, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Nicolai Gäbler" (S2+). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 6463
  • 1949376: Die Weiden von Botiza weisen eine einmalige Biodiversität auf. Vergrößern
    1949376: Die Weiden von Botiza weisen eine einmalige Biodiversität auf.
    Fotoquelle: © MDR/Nicolai Gäbler, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Nicolai Gäbler" (S2+). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 6463
  • 1949378: Das Haus der Familie Glodean in Botiza Vergrößern
    1949378: Das Haus der Familie Glodean in Botiza
    Fotoquelle: © MDR/Nicolai Gäbler, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Nicolai Gäbler" (S2+). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 6463
  • 1949395: Gänseglück in Viscri (Deutsch-Weißkirch) Vergrößern
    1949395: Gänseglück in Viscri (Deutsch-Weißkirch)
    Fotoquelle: © MDR/Detlev Konnerth, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Detlev Konnerth" (S2+). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 6463
Natur + Reisen, Land + Leute
Im Schatten der Karpaten - Wo in Armut neuer Reichtum zu entdecken ist

Infos
Originaltitel
Im Schatten der Karpaten
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2015
HR
Mi., 09.10.
10:25 - 11:10
Folge 1, Wo in Armut neuer Reichtum zu entdecken ist - Rumäniens Reichtum


Gheorghe Glodean und seine Ehefrau Maria leben im Norden Rumäniens in Botiza. Hier, im Schatten der Karpaten, haben Globalisierung und Digitalisierung noch nicht Fuß gefasst. Georghe und Maria leben wie rund fünf Millionen Menschen - ein Viertel der Rumänen - von dem, was sie auf ihrem kleinen Stück Land erwirtschaften. "Das Glück besteht nicht aus Reichtum. Glück heißt, genug haben zum Leben", sagt Maria Glodean. Rumänien ist als Armenhaus Europas bekannt. Sein Reichtum wird erst jetzt entdeckt. Er liegt in der Ursprünglichkeit des Landes. Wo Heu seit Jahrhunderten mit der Sense gemacht wurde, blieben Kulturlandschaften von außerordentlicher Biodiversität erhalten. Im Apuseni-Gebirge, im Westen Rumäniens, sind Wissenschaftler auf einen erstaunlichen Schatz gestoßen. Hier kann Arnika noch in großen Mengen gepflückt werden. Die empfindliche Pflanze, die zu Heilzwecken eingesetzt wird, lässt sich nicht künstlich anbauen. Jetzt können die Bewohner Profit aus der vermeintlichen Rückständigkeit der Region machen. In Siebenbürgen wurden bestehende dörfliche Strukturen behutsam restauriert. Mit Geduld, Überzeugungskraft und EU-Mitteln ist aus Deutsch-Weißkirch ein Musterdorf geworden. Für die Instandsetzung der prächtigen Bauernhöfe setzt man auf die Mithilfe aller. So ist eine neue Gemeinschaft gewachsen, in der auch die Roma und ihre althergebrachten Handwerke einen Platz haben. Die Menschen können zunehmend vom Tourismus leben. In Zeiten eines ins Schwanken gekommenen Fortschrittsglaubens eröffnet Rumäniens scheinbare Rückständigkeit neuen Reichtum und Perspektiven.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Moderator Dominik Pöll.

Wir in Bayern

Natur + Reisen | 18.10.2019 | 02:10 - 03:25 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR SÜDWESTRUNDFUNK
Bekannt im Land, logo.

Bekannt im Land - Ein Kernkraftwerk verschwindet

Natur + Reisen | 18.10.2019 | 04:25 - 04:55 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Christina und Florian Burkard sind Vollerwerbs-Landwirte in Wutöschingen. Stall und Haushalt, Kühe und Kinder: Die Burkards machen Arbeitsteilung.

Landleben 4.0 - Wutöschingen / Hochrhein

Natur + Reisen | 18.10.2019 | 04:55 - 05:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Lampedusa, im Mai 2018: Flüchtlinge warten darauf, an Land gebracht zu werden. Bilder, wie sie im Mittelmeerraum immer wieder zu sehen sind. Sie sorgen in Europa für heftige Diskussionen. Die neue TV-Dokumentation "Das Drama im Mittelmeer - 23 Tage auf der Alan Kurdi" wirft nun ein Licht auf die Arbeit der Seenotretter.

Es sind bedrückende Szenen, die sich an Bord des Seenotrettungsschiffs "Alan Kurdi" abspielten, das …  Mehr

Schauspielerin und Moderatorin Charlotte Würdig erlitt bereits zwei Fehlgeburten. Im Interview mit "Akte" spricht die Ehefrau von Rapper Sido über ihre Erfahrungen.

Schauspielerin Charlotte Würdig musste durchmachen, was viele Frauen sehr belastet: Sie erlitt zwei …  Mehr

Topmodel Franziska Knuppe bekommt nicht viele Angebote von Männern. Aber die braucht sie auch nicht: Sie ist seit 20 Jahren glücklich verheiratet.

Franziska Knuppe ist seit vielen Jahren als Model tätig. Außerdem ist sie seit 20 Jahren glücklich v…  Mehr

Judith Williams moderierte die erste Ausgabe von "Mein Lied für dich". Viele schalteten nicht ein, doch die, die es taten, war vielfach voll des Lobes.

Weniger Zuschauer als eine Krimiwiederholung bei ZDFneo: Judith Williams hat mir ihrer Showpremiere …  Mehr

Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr