Immer Ärger mit Hochwürden

  • Hochwürden (Georg Thomalla, Mitte) und der Bischof (Theo Lingen, links) versuchen mit Gottes Hilfe die Pläne des profitgierigen Geschäftsmannes Springer (Peter Weck) zu vereiteln. Vergrößern
    Hochwürden (Georg Thomalla, Mitte) und der Bischof (Theo Lingen, links) versuchen mit Gottes Hilfe die Pläne des profitgierigen Geschäftsmannes Springer (Peter Weck) zu vereiteln.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Bei seinem Kampf für ein Waisenhaus erhält Hochwürden (Georg Thomalla, Mitte) Unterstützung von Reiner (Chris Roberts) und Beate (Heidi Hansen). Vergrößern
    Bei seinem Kampf für ein Waisenhaus erhält Hochwürden (Georg Thomalla, Mitte) Unterstützung von Reiner (Chris Roberts) und Beate (Heidi Hansen).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Komödie
Immer Ärger mit Hochwürden

Infos
Originaltitel
Immer Ärger mit Hochwürden
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1972
Kinostart
Do., 12. Oktober 1972
BR
Sa., 16.12.
20:15 - 21:45


Pfarrer Himmelreich will auf einer Insel in einem leer stehenden Schloss ein Waisenhaus errichten. Mit diesem gemeinnützigen Plan kommt er dem Geschäftsmann Thomas Springer ins Gehege, der das Schloss lieber in ein lukratives Tourismuszentrum umbauen will. Da der scheidende Bürgermeister sich aus dem Streit heraushält und die Entscheidung seinem Amtsnachfolger überlässt, kandidiert Springer selbst für diesen Posten. Um dessen Wahlsieg zu vereiteln, lässt Hochwürden sich als Gegenkandidat aufstellen. Der zünftige Wahlkampf wird nicht immer mit fairen Mitteln ausgetragen. Bei einem Streitgespräch vor dem Landtagsvorsitzenden schlüpfen Hochwürden und Springer jeweils in die Rolle des anderen, um den Konkurrenten und dessen Pläne in ein möglichst schlechtes Licht zu rücken. Der Bischof erfährt von dem skandalösen Auftritt seines Ortspfarrers und eilt herbei, um sich persönlich ein Bild von der Lage zu machen. Seine Bemühungen führen allerdings dazu, dass die beiden Geistlichen während einer Hausbesetzung in Handgreiflichkeiten verwickelt werden.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Immer Ärger mit Hochwürden" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Die lebensfrohe Felicitas (Uschi Glas) überredet ihren leicht pedantischen Verlobten Walter (Christian Wolff) zu einem Besuch bei ihrem Onkel, dem Gymnasialdirektor Bercelius. Dabei gerät sie in turbulente Verwicklungen.

Wenn mein Schätzchen auf die Pauke haut

Spielfilm | 28.01.2018 | 13:55 - 15:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
MDR Pfarrer Himmelreich (Georg Thomalla, re.) und der Fuhrunternehmer Wächter (Peter Weck) bekriegen sich wie Don Camillo und Peppone.

Hochwürden drückt ein Auge zu

Spielfilm | 05.02.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3/502
Lesermeinung
BR Karl (Robert Seidl, links) ist bei Schreinermeister Hallhuber (Gustl Bayrhammer) als Lehrling. Karl verliert während der Lehrzeit jedoch keinen Moment sein Ziel, Komiker zu werden, aus den Augen.

Die Jugendstreiche des Knaben Karl

Spielfilm | 10.02.2018 | 20:15 - 21:40 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Nach der atomaren Katastrophe 1986 muss der Reaktor in Tschernobyl geschützt werden.

Unter dem Titel "Project Impossible" zeigt der History-Sender in mehreren Episoden die gewagtesten B…  Mehr

In Kai Wessels Film "Aufbruch ins Ungewisse" spielt Fabian Busch einen deutschen Anwalt, dem unter dem totalitären Regime in seiner Heimat Verhaftung und Folter drohen.

Radikale übernehmen die Macht in Europa, Banken werden um Milliarden geprellt und deutsche Geheimdie…  Mehr

Kattia Vides (links) und Tatjana Gsell vom "Dschungelcamp" lockten am Sonntagabend deutlich weniger Zuschauer als in den ersten beiden Episoden der aktuellen Staffel "Ich bin ein Star - Holt mit hier raus!" an. Daran könnte - zumindest ein bisschen - die SPD schuld sein.

Im Vergleich zu den ersten beiden Folgen hat das Dschungelcamp bei RTL mit seiner dritten Ausgabe vi…  Mehr

Österreichisch-deutsches Ermittlerteam: Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) und Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) geraten bei der Verbrecherjagd in Gefahr.

Ein Schuss aus der Dienstwaffe von Ermittlerin Hanna Zeiler (Nora Waldstätten) löst brisante Ermittl…  Mehr

Shimon Peres, damals Vize-Verteidigungsminister, später Regierungschef und Staatspräsident, gehört zu den prominentesten Zeitzeugen im Film.

Fünf Jahre vor dem Sieben-Tage-Krieg droht Nasser mit Raketen gegen Israel unter deutscher Hilfe. De…  Mehr