Immer wieder Jim

  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: Disney
  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: Disney
  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: Disney
  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: Disney
  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: Disney
  • In der Emmy®-nominierten Comedyserie Immer wieder Jim! überzeugt Hollywood-Star Jim Belushi als chaotischer Vater und Ehemann, der sich dem alltäglichen Wahnsinn des amerikanischen Familienlebens mit einer ordentlichen Portion Humor, Einfallsreichtum und Unverfrorenheit immer wieder aufs Neue stellt. An seiner Seite ist Ehefrau Cheryl (Courtney Thorne-Smith) stets darum bemüht, den Schaden in Grenzen zu halten und ihrem sturen, aber liebevollen Mann Paroli zu bieten. Zusätzlich sorgen drei aufgeweckte Kinder, Jims launischer Schwager Andy und die schnippische Schwägerin Dana dafür, dass niemals Langeweile aufkommt. Dabei will Jim doch nur eines: bei einem kühlen Bier ein Spiel der Chicago Bears genießen! Vergrößern
    In der Emmy®-nominierten Comedyserie Immer wieder Jim! überzeugt Hollywood-Star Jim Belushi als chaotischer Vater und Ehemann, der sich dem alltäglichen Wahnsinn des amerikanischen Familienlebens mit einer ordentlichen Portion Humor, Einfallsreichtum und Unverfrorenheit immer wieder aufs Neue stellt. An seiner Seite ist Ehefrau Cheryl (Courtney Thorne-Smith) stets darum bemüht, den Schaden in Grenzen zu halten und ihrem sturen, aber liebevollen Mann Paroli zu bieten. Zusätzlich sorgen drei aufgeweckte Kinder, Jims launischer Schwager Andy und die schnippische Schwägerin Dana dafür, dass niemals Langeweile aufkommt. Dabei will Jim doch nur eines: bei einem kühlen Bier ein Spiel der Chicago Bears genießen!
    Fotoquelle: Disney
Serie, Sitcom
Immer wieder Jim

Infos
[Bild: 16:9]
Originaltitel
According to Jim
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2008
Altersfreigabe
6+
Disney Channel
Mi., 01.08.
00:15 - 00:45
Folge 172, Jami McFame


Ruby und Gracie reichen eine CD von Jims Band bei einem Wettbewerb ein, und wider Erwarten gewinnt die Combo tatsächlich den Hauptpreis: Jim und seine Jungs dürfen mit dem Kinderstar Jami McFame auftreten. Die kleine, erst neunjährige Jami entpuppt sich aber als freche und verzogene Göre und tut ihr Bestes, den Erwachsenen um sie herum das Leben schwer zu machen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben How I Met Your Mother

How I Met Your Mother - Schlag auf Schlag

Serie | 19.07.2018 | 10:35 - 11:05 Uhr
3.23/50168
Lesermeinung
ProSieben Undateable

Undateable - Eine Junggesellinenparty kommt in eine Bar

Serie | 21.07.2018 | 05:50 - 06:10 Uhr
3.4/505
Lesermeinung
ProSieben Baby Daddy

Baby Daddy - Die Schwester meines Freundes

Serie | 21.07.2018 | 10:20 - 10:45 Uhr
2.83/506
Lesermeinung
News
Die zweite Generation der Griswolds (von links): die Söhne James (Skyler Gisondo) und Kevin (Steele Stebbins) sowie Mutter Debbie (Christina Applegate) und Vater Rusty (Ed Helms).

Unter dem programmatischen Titel "Vacation – Wir sind die Griswolds" feiert besagte Familie in der N…  Mehr

In der Holocaust-Gedenkstätte versucht Julia (Kristin Scott Thomas), Anhaltspunkte zu finden.

Regisseur Gilles Paquet-Brenner erzählt in seinem Film "Sarahs Schlüssel" die Geschichte einer Journ…  Mehr

Es ist fast so wie damals: Carlo Menzinger (Michael Fitz) ist am Computer ganz in seinem Element.

In der Tatort-Wiederholung "Macht und Ohnmacht" gibt Michael Fitz als Carlo Menzinger ein kleines Co…  Mehr

Gemeinsam gegen den Rest: Tris (Shailene Woodley) und ihr Freund Four (Theo James) bereiten den großen Showdown vor.

Mit "Die Bestimmung – Insurgent" hat der deutsche Regisseur Robert Schwentke die Reihe fortgesetzt. …  Mehr

Ein Junge unter Gangstern: Joshua (James Frecheville, links) wird von seiner Großmutter Janine Cody (Jacki Weaver) in eine kriminelle Welt hineingezogen. Joshuas Onkel Andrew (Ben Mendelsohn, rechts), Craig (Sullivan Stapleton, zweiter von links) und Darren (Luke Ford, dritter von links) finden sich dort pudelwohl. Genauso wie Barry Brown (Joel Edgerton) gehören sie einer Verbrecherbande an.

Der Australier David Michôd inszenierte mit seinem Regiedebüt "Königreich des Verbrechens" einen ate…  Mehr