In aller Freundschaft

  • Schwester Miriam (Christian Petersen) hat Pfleger Kris Haas (Jascha Rust) gebeten, sich um eine besondere Patientin zu kümmern: ihre Mutter Linda Schneider. Diese ist nach ihrer OP wieder wach und ruht sich noch etwas aus. Uuund ... sie hat im Anschluss eine Wohnungsbesichtigung, denn sie möchte nach Leipzig ziehen. Miriam hat ihre Mutter wirklich lieb, doch ihre erdrückende Art und dann auch noch so nah ... das ist für sie gerade unvorstellbar. Vergrößern
    Schwester Miriam (Christian Petersen) hat Pfleger Kris Haas (Jascha Rust) gebeten, sich um eine besondere Patientin zu kümmern: ihre Mutter Linda Schneider. Diese ist nach ihrer OP wieder wach und ruht sich noch etwas aus. Uuund ... sie hat im Anschluss eine Wohnungsbesichtigung, denn sie möchte nach Leipzig ziehen. Miriam hat ihre Mutter wirklich lieb, doch ihre erdrückende Art und dann auch noch so nah ... das ist für sie gerade unvorstellbar.
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
  • Dr. Henrik Oswald (Horst Janson, re.) der am Morgen für eine Beratertätigkeit in der Sachsenklinik war, wurde nun nach einem Autounfall mit einem gebrochenen Fuß eingeliefert. Als Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, mi.) und Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, li.) nach dem genauen Unfallhergang fragen, fühlt Oswald sich sofort angegriffen: Er gehöre nicht zu den alten Menschen, die im Straßenverkehr mit zunehmendem Alter zur Gefahr werden. Vergrößern
    Dr. Henrik Oswald (Horst Janson, re.) der am Morgen für eine Beratertätigkeit in der Sachsenklinik war, wurde nun nach einem Autounfall mit einem gebrochenen Fuß eingeliefert. Als Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, mi.) und Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, li.) nach dem genauen Unfallhergang fragen, fühlt Oswald sich sofort angegriffen: Er gehöre nicht zu den alten Menschen, die im Straßenverkehr mit zunehmendem Alter zur Gefahr werden.
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
  • Dr. Henrik Oswald (Horst Janson, li.), ein ehemaliger HNO-Arzt, ist nun selbst Patient. Doch er kann einfach nicht aus seiner Haut, als er auf seinen Zimmergenossen Wolfram Meyer (Bruno Eyron, re.) trifft. Mit akribischen Nachfragen macht er es sich zur Aufgabe, die Ursache für den Sturz von Wolfram Meyer zu klären. Vergrößern
    Dr. Henrik Oswald (Horst Janson, li.), ein ehemaliger HNO-Arzt, ist nun selbst Patient. Doch er kann einfach nicht aus seiner Haut, als er auf seinen Zimmergenossen Wolfram Meyer (Bruno Eyron, re.) trifft. Mit akribischen Nachfragen macht er es sich zur Aufgabe, die Ursache für den Sturz von Wolfram Meyer zu klären.
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
  • RTW-Besatzung: Komparsen Vergrößern
    RTW-Besatzung: Komparsen
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
  • Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, mi.) und Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, re.) freuen sich darüber, dass der frühere HNO-Arzt Dr. Henrik Oswald (Horst Janson, li.) der Sachsenklinik beim Kauf eines Lasers für die HNO-Abteilung beratend zur Seite steht. Vergrößern
    Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, mi.) und Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, re.) freuen sich darüber, dass der frühere HNO-Arzt Dr. Henrik Oswald (Horst Janson, li.) der Sachsenklinik beim Kauf eines Lasers für die HNO-Abteilung beratend zur Seite steht.
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
  • Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, re.) und Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, 2.v.li.) haben immer noch keine Erklärung für Linda Schneiders (Isabel Varell, liegend) Zusammenbruch. Lindas Tochter Miriam (Christina Petersen, li.) erzählt den beiden Ärzten, dass die beiden sich kurz vorher gestritten haben, aber auch davon bricht man nicht gleich zusammen. Vergrößern
    Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, re.) und Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, 2.v.li.) haben immer noch keine Erklärung für Linda Schneiders (Isabel Varell, liegend) Zusammenbruch. Lindas Tochter Miriam (Christina Petersen, li.) erzählt den beiden Ärzten, dass die beiden sich kurz vorher gestritten haben, aber auch davon bricht man nicht gleich zusammen.
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media/Kiss
  • Linda Schneider (Isabel Varell, liegend) wurde nach einer kleinen OP entlassen. Doch kurz darauf wird sie bewusstlos wieder eingeliefert. Lindas behandelnde Ärztin Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, re.) kann sich den Zusammenbruch nicht erklären, bei ihrer Entlassung war alles unauffällig. Auch Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, li.) kann sich Lindas plötzlichen Zusammenbruch nicht erklären. Vergrößern
    Linda Schneider (Isabel Varell, liegend) wurde nach einer kleinen OP entlassen. Doch kurz darauf wird sie bewusstlos wieder eingeliefert. Lindas behandelnde Ärztin Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, re.) kann sich den Zusammenbruch nicht erklären, bei ihrer Entlassung war alles unauffällig. Auch Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, li.) kann sich Lindas plötzlichen Zusammenbruch nicht erklären.
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media/Kiss
  • Miriam Schneider (Christina Petersen, re.) ist von dem spontanen Besuch ihrer Mutter Linda Schneider (Isabel Varell, li.) regelrecht überfahren, weiß sie doch nur zu gut um ihre "plauderige Art". Miriam ist recht froh, Linda zu ihrer Behandlung zu bringen, denn sie will sich die Krampfadern entfernen lassen und Miriam hat so wieder etwas Ruhe. Vergrößern
    Miriam Schneider (Christina Petersen, re.) ist von dem spontanen Besuch ihrer Mutter Linda Schneider (Isabel Varell, li.) regelrecht überfahren, weiß sie doch nur zu gut um ihre "plauderige Art". Miriam ist recht froh, Linda zu ihrer Behandlung zu bringen, denn sie will sich die Krampfadern entfernen lassen und Miriam hat so wieder etwas Ruhe.
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media/Kiss
  • Linda Schneider (Isabel Varell, li.) ist schon für die OP vorbereitet, nur noch der Anästhesist fehlt. Für Linda überhaupt kein Problem, so hat sie die perfekte Gelegenheit zu kommunizieren. Doch Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, re.) brummt schon der Schädel und sie schafft es einfach nicht, diese Frau mal zum Schweigen zu bringen. Vergrößern
    Linda Schneider (Isabel Varell, li.) ist schon für die OP vorbereitet, nur noch der Anästhesist fehlt. Für Linda überhaupt kein Problem, so hat sie die perfekte Gelegenheit zu kommunizieren. Doch Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, re.) brummt schon der Schädel und sie schafft es einfach nicht, diese Frau mal zum Schweigen zu bringen.
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media/Kiss
  • V.l.: Miriam Schneider (Christina Petersen) und ihre Serienmama Linda Schneider (Isabel Varell) Vergrößern
    V.l.: Miriam Schneider (Christina Petersen) und ihre Serienmama Linda Schneider (Isabel Varell)
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media/Kiss
  • V.l.: Miriam Schneider (Christina Petersen) und ihre Serienmama Linda Schneider (Isabel Varell) Vergrößern
    V.l.: Miriam Schneider (Christina Petersen) und ihre Serienmama Linda Schneider (Isabel Varell)
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media/Kiss
  • V.l.: Miriam Schneider (Christina Petersen) und ihre Serienmama Linda Schneider (Isabel Varell) Vergrößern
    V.l.: Miriam Schneider (Christina Petersen) und ihre Serienmama Linda Schneider (Isabel Varell)
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media/Kiss
  • Es stellt sich heraus, dass wahrscheinlich Kris Haas (Jascha Rust) für den Zusammenbruch zweier Patientinnen verantwortlich ist. Doch Kris fühlt sich unschuldig, er hat nur Anweisungen befolgt, hat dafür aber keinen Beweis. Miriam Schneider (Christina Petersen) stellt Kris harsch zur Rede, denn eine der Patientinnen ist ihre Mutter Linda. Vergrößern
    Es stellt sich heraus, dass wahrscheinlich Kris Haas (Jascha Rust) für den Zusammenbruch zweier Patientinnen verantwortlich ist. Doch Kris fühlt sich unschuldig, er hat nur Anweisungen befolgt, hat dafür aber keinen Beweis. Miriam Schneider (Christina Petersen) stellt Kris harsch zur Rede, denn eine der Patientinnen ist ihre Mutter Linda.
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media/Kiss
  • Als Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, re.) am Morgen ihren Dienst beginnen will, wird sie schon erwartet. Linda Schneider (Isabel Varell, li.), eine überaus kommunikative und energiegeladene Frau, stellt sich als die Mutter von Miriam Schneider vor, die nun, wo die Kinder alle aus dem Haus sind, ein wenig um sich selbst kümmern kann. Den Anfang macht sie mit einem Besuch in der Sachsenklinik, wo sie sich die Krampfadern entfernen lassen möchte. Vergrößern
    Als Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, re.) am Morgen ihren Dienst beginnen will, wird sie schon erwartet. Linda Schneider (Isabel Varell, li.), eine überaus kommunikative und energiegeladene Frau, stellt sich als die Mutter von Miriam Schneider vor, die nun, wo die Kinder alle aus dem Haus sind, ein wenig um sich selbst kümmern kann. Den Anfang macht sie mit einem Besuch in der Sachsenklinik, wo sie sich die Krampfadern entfernen lassen möchte.
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media/Kiss
  • Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, li.) macht die Voruntersuchung bei Linda Schneider (Isabel Varell, re.), die sich die Krampfadern entfernen lassen möchte. Bei Lindas Eintreffen in der Sachsenklinik war sie derart redselig, dass Dr. Weber immer noch der Kopf schwirrt, doch jetzt ist es anders. Die Ablehnung ihrer Tochter Miriam Schneider, die in der Klinik als Krankenschwester arbeitet, belastet Linda sehr. Vergrößern
    Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, li.) macht die Voruntersuchung bei Linda Schneider (Isabel Varell, re.), die sich die Krampfadern entfernen lassen möchte. Bei Lindas Eintreffen in der Sachsenklinik war sie derart redselig, dass Dr. Weber immer noch der Kopf schwirrt, doch jetzt ist es anders. Die Ablehnung ihrer Tochter Miriam Schneider, die in der Klinik als Krankenschwester arbeitet, belastet Linda sehr.
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media/Kiss
  • Miriam Schneider (Christina Petersen, li.) stellt ihre Mutter Linda (Isabel Varell, re.) zur Rede. Linda hat entschieden nach Leipzig zu ihrer Tochter zu ziehen, doch leider hat sie vorher nicht mit ihr darüber geredet. Linda wollte ihre Tochter mit dieser "überflüssigen" Information nicht belasten. Die beiden geraten derart in Streit, dass Linda ihren Plan verwirft und wieder nach Hause fährt. Vergrößern
    Miriam Schneider (Christina Petersen, li.) stellt ihre Mutter Linda (Isabel Varell, re.) zur Rede. Linda hat entschieden nach Leipzig zu ihrer Tochter zu ziehen, doch leider hat sie vorher nicht mit ihr darüber geredet. Linda wollte ihre Tochter mit dieser "überflüssigen" Information nicht belasten. Die beiden geraten derart in Streit, dass Linda ihren Plan verwirft und wieder nach Hause fährt.
    Fotoquelle: MDR/Saxonia Media/Kiss
  • In aller Freundschaft Vergrößern
    In aller Freundschaft
    Fotoquelle: MDR/HA Kommunikation
Serie, Arztserie
In aller Freundschaft

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ARD
Di., 22.05.
21:00 - 21:45
Folge 813, Unverblümt


Der frühere HNO-Arzt Henrik Oswald berät die Sachsenklinik bei der Anschaffung eines neuen Lasers für die HNO-Abteilung. Als er das Klinikgelände verlässt, nimmt er einem Krankenwagen beim Ausparken fast die Vorfahrt, weil er seinen Wagen nicht im Griff hat. Am Nachmittag dann wird er mit einer Mittelfußfraktur als Patient in der Sachsenklinik aufgenommen. Er kommt zu Wolfram Meyer ins Zimmer, einem sportbegeisterten Steuerberater. Henrik Oswald fällt es schwer, die Beeinträchtigungen des Alters zu akzeptieren und widmet sich deshalb sofort dem Krankheitsbild seines Zimmernachbarn. Linda Schneider, die Mutter von Schwester Miriam, taucht unangekündigt in der Sachsenklinik auf, um sich ambulant ihre Krampfadern ziehen zu lassen. Die sehr kommunikative Frau wird von Maria Weber behandelt, der durch den Redefluss von Linda schnell der Kopf schwirrt. Maria verwechselt deshalb im Eifer des Tagesgeschäfts die Patientinnen "Schneider" und "Schreiner", weshalb es zu einer lebensbedrohlichen Medikamentenverwechslung kommt.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "In aller Freundschaft" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTLplus Nils (Simon Beckord, lieg.) Zustand verschlechtert sich. Ein beginnendes Leberausfallkoma bedeutet akute Lebensgefahr. Dr. Frank (Sigmar Solbach) hofft, dass ein Elternteil als Spender eines Leberlappens in Frage kommt...

Dr. Stefan Frank - Der Arzt, dem die Frauen vertrauen - Väter und Söhne

Serie | 27.05.2018 | 22:00 - 22:50 Uhr
3.74/5038
Lesermeinung
ZDF Doris Jantzen (Erika Skrotzki) ist zur Vorsorge bei Dr. Jan Bergmann (Wayne Carpendale) und nutzt gleich die Gelegenheit ihn auf seinen Vater anzusprechen.

Der Landarzt - Schritte ins Ungewisse

Serie | 02.06.2018 | 12:15 - 13:00 Uhr
3.3/5010
Lesermeinung
RTL Im OP wird Fabian von Laura Seifert (Susan Hoecke, l.) und Dr. Caro Diehl (Jytte-Merle Böhrnsen) operiert.

Lifelines - L' wie Liebe

Serie | 05.06.2018 | 20:15 - 21:15 Uhr
4.2/5010
Lesermeinung
News
Kiosk-Betreiberin Caro (Jule Ronstedt) muss mühsam verheimlichen, dass sie mit Zahlen überhaupt nichts anfangen kann.

Jule Ronstedt spielt eine sympathische Alleinerziehende mit einem sehr privaten Geheimnis: Sie leide…  Mehr

Bald in Bronze gegossen? Jürgen Klopp steht mit dem FC Liverpool vor dem Gewinn der Champions League.

Jürgen Klopp tritt mit seinem FC Liverpool im Finale der Champions League gegen Titelverteidiger Rea…  Mehr

Geheimfavorit auf den "Let's Dance"-Sieg: Ingolf Lück mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova.

Mit 14 Tanz-Paarungen ist die RTL-Show "Let's Dance" in die elfte Staffel gestartet. Woche für Woche…  Mehr

Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Die Anwältinnen Therese Schwarz (Martina Ebm, links) und Paula Dennstein (Maria Happel) stehen für zwei sehr unterschiedliche Berufsauffassungen.

Ein Film, der in die Welt des Adels entführt: Die ARD-Komödie "Dennstein & Schwarz" erzählt von Ause…  Mehr