In aller Freundschaft

  • Die Theorie "Ärzte sind die schlimmsten Patienten" bestätigt Professor Dario Brosi (Markus Böker, rechts) in Gänze. Er spielt seine Hämochromatose herunter, verweigert die Behandlung und entlässt sich selbst. Doch lange dauert es nicht, bis Dr. Lea Peters (Anja Nejarri, links) und Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) den Patienten erneut in der Sachsenklinik aufnehmen. Eine Heilmethode aus dem Mittelalter, ein Aderlass, könnte Brosi helfen. Da er aber nur noch ein paar Jahre bis zur Rente hat und keineswegs in der Lage ist, sich sein Alter einzugestehen, verweigert er dies. Er habe noch zu viel vor, um sich durch diese Behandlungsmethode ausbremsen zu lassen. Vergrößern
    Die Theorie "Ärzte sind die schlimmsten Patienten" bestätigt Professor Dario Brosi (Markus Böker, rechts) in Gänze. Er spielt seine Hämochromatose herunter, verweigert die Behandlung und entlässt sich selbst. Doch lange dauert es nicht, bis Dr. Lea Peters (Anja Nejarri, links) und Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) den Patienten erneut in der Sachsenklinik aufnehmen. Eine Heilmethode aus dem Mittelalter, ein Aderlass, könnte Brosi helfen. Da er aber nur noch ein paar Jahre bis zur Rente hat und keineswegs in der Lage ist, sich sein Alter einzugestehen, verweigert er dies. Er habe noch zu viel vor, um sich durch diese Behandlungsmethode ausbremsen zu lassen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Dr. Lea Peters' (Anja Nejarri) Mentor, der renommierte Neurochirurg Dario Brosi (Markus Böker), musste eine Vorführ-OP abbrechen. Er hat krampfartige Schmerzen in der Hand und gibt an, familiär vorbedingt an Arthrose zu leiden, er sei schmerzmedikamentös eingestellt, also kein Grund zur Sorge. Als Lea das Schmerzmittel sieht, weiß sie, dass Brosi mit der Dosierung schon am Höchstlimit ist. Sie bittet ihn, eine MRT-Aufnahme zu machen und nach einer alternativen Behandlung oder gar Diagnose zu suchen. Um Ruhe zu haben, lässt sich Brosi überreden. Vergrößern
    Dr. Lea Peters' (Anja Nejarri) Mentor, der renommierte Neurochirurg Dario Brosi (Markus Böker), musste eine Vorführ-OP abbrechen. Er hat krampfartige Schmerzen in der Hand und gibt an, familiär vorbedingt an Arthrose zu leiden, er sei schmerzmedikamentös eingestellt, also kein Grund zur Sorge. Als Lea das Schmerzmittel sieht, weiß sie, dass Brosi mit der Dosierung schon am Höchstlimit ist. Sie bittet ihn, eine MRT-Aufnahme zu machen und nach einer alternativen Behandlung oder gar Diagnose zu suchen. Um Ruhe zu haben, lässt sich Brosi überreden.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Otto Stein (Rolf Becker, rechts) ist ein Hund zugelaufen. Er hat herausbekommen, dass sein Besitzer verstorben ist und keine Verwandten da sind, die den Hund aufnehmen könnten. Charlotte (Ursula Karusseit, links) und Otto haben nun beschlossen, den Hund zu behalten. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) ist alles andere als begeistert und will das nicht ohne seine Frau Pia, die gerade in Italien ist, entscheiden. Doch Otto hat schon längst mit Pia telefoniert. Vergrößern
    Otto Stein (Rolf Becker, rechts) ist ein Hund zugelaufen. Er hat herausbekommen, dass sein Besitzer verstorben ist und keine Verwandten da sind, die den Hund aufnehmen könnten. Charlotte (Ursula Karusseit, links) und Otto haben nun beschlossen, den Hund zu behalten. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) ist alles andere als begeistert und will das nicht ohne seine Frau Pia, die gerade in Italien ist, entscheiden. Doch Otto hat schon längst mit Pia telefoniert.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Dr. Lea Peters (Anja Nejarri) hat ihren ehemaligen Mentor, den berühmten neurochirurgen Dario Brosi (Markus Böker) zu einer relativ harmlosen OP überreden können. Doch diese wäre fast schief gegangen. Nun präsentiert sie ihm die Laborergebnisse seines Bluttests und fordert eine Erklärung. Brosi hat angegeben Arthrose zu haben, doch die Blutergebnisse haben ergeben, dass er an Hämochromatose leidet. Eine Krankheit, die unbehandelt sämtliche Organe schädigt. Vergrößern
    Dr. Lea Peters (Anja Nejarri) hat ihren ehemaligen Mentor, den berühmten neurochirurgen Dario Brosi (Markus Böker) zu einer relativ harmlosen OP überreden können. Doch diese wäre fast schief gegangen. Nun präsentiert sie ihm die Laborergebnisse seines Bluttests und fordert eine Erklärung. Brosi hat angegeben Arthrose zu haben, doch die Blutergebnisse haben ergeben, dass er an Hämochromatose leidet. Eine Krankheit, die unbehandelt sämtliche Organe schädigt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der renommierte Schweizer Neurochirurg Dario Brosi (Markus Böker, links) kommt an die Sachsenklinik, um zu demonstrieren, wie man eine Hypophysen-OP schneller und effektiver durchführt. Als Assistenz an seiner Seite, steht Dr. Lea Peters (Anja Nejarri, rechts), seine ehemals beste Studentin an der Uni in Zürich. Brosi erweist sich bei der OP als genauso gut, wie sein Ruf, bis ihn ein Krampf in der Hand dazu zwingt, die OP an Lea abzugeben. Vergrößern
    Der renommierte Schweizer Neurochirurg Dario Brosi (Markus Böker, links) kommt an die Sachsenklinik, um zu demonstrieren, wie man eine Hypophysen-OP schneller und effektiver durchführt. Als Assistenz an seiner Seite, steht Dr. Lea Peters (Anja Nejarri, rechts), seine ehemals beste Studentin an der Uni in Zürich. Brosi erweist sich bei der OP als genauso gut, wie sein Ruf, bis ihn ein Krampf in der Hand dazu zwingt, die OP an Lea abzugeben.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Endoprothetiker Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch) ärgert sich, dass er von dem renommierten Neurochirurgen Prof. Dario Brosi nicht ernst genommen wird. Philipps Frau, Oberschwester Arzu Ritter (Arzu Bazman), versichert ihm, dass ihr ein phantastischer Endoprothetiker, der noch Zeit für die eigene Familie hat, lieber ist, als ein berühmter Professor auf der Überholspur. Vergrößern
    Endoprothetiker Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch) ärgert sich, dass er von dem renommierten Neurochirurgen Prof. Dario Brosi nicht ernst genommen wird. Philipps Frau, Oberschwester Arzu Ritter (Arzu Bazman), versichert ihm, dass ihr ein phantastischer Endoprothetiker, der noch Zeit für die eigene Familie hat, lieber ist, als ein berühmter Professor auf der Überholspur.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Logo zur Sendung Vergrößern
    Logo zur Sendung
    Fotoquelle: ARD/MDR
Serie, Arztserie
In aller Freundschaft

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
BR
Di., 19.06.
13:25 - 14:10
Eine halbe Ewigkeit


Die Sachsenklinik erwartet den renommierten Schweizer Neurochirurgen Professor Dario Brosi. Er ist Lea Peters' ehemaliger Mentor und will demonstrieren, wie man eine Hypophysen-Operation schneller und effektiver durchführen kann. Als Brosi sehr lässig und etwas zu jugendlich daherkommt, sind die Kollegen skeptisch, nur Philipp Brentano bewundert ihn ehrlich. Tatsächlich erweist sich Brosi als so gut wie sein Ruf, bis ihn eine Schmerzattacke in der rechten Hand dazu zwingt, die OP von Lea zu Ende bringen zu lassen. Roland Heilmann und Dario Brosi sind im selben Alter, doch der Unterschied könnte größer nicht sein. Der sportliche Professor befeuert Rolands aufkeimende Midlife-Crisis, doch so richtig zugeben will Roland das nicht. Genauso wenig, wie sein Sohn Jakob zugeben kann, dass er unter der Trennung von seiner Freundin Caro leidet.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "In aller Freundschaft" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

VOX Das Logo zur Sendung.

4 Hochzeiten und eine Traumreise - Tag 4: Nadine, Bernau

Serie | 21.06.2018 | 16:00 - 17:00 Uhr (noch 3 Min.)
3.06/50129
Lesermeinung
RTLplus Die Schauspielerin Liane Litten (Ute Willing, re.) bittet ihre Freundin Dr. Susanne Berger (Daniela Strietzel) um Hilfe. Sie ist schwanger und will abtreiben, weil ihr gerade eine Rolle angeboten wurde.

Dr. Stefan Frank - Der Arzt, dem die Frauen vertrauen - Die Abtreibung

Serie | 24.06.2018 | 22:00 - 22:50 Uhr
3.77/5039
Lesermeinung
ZDF .

Der Landarzt - Dicke Luft

Serie | 30.06.2018 | 12:15 - 13:00 Uhr
3.3/5010
Lesermeinung
News
Frank Rosin darf in seiner neuen Koch-Show wieder selbst den Kochlöffel schwingen. Und hoffentlich auch die Pfunde purzeln lassen - sonst wird's nichts mit dem Finaleinzug.

Frank Rosin bekommt eine weitere Show im Programm von kabel eins: Der Sternekoch stellt sich in "Ros…  Mehr

Bildersatter Sündenpfuhl des Jahres 1929: Deutschlands teuerste Serie "Babylon Berlin" feiert nun ihre Free-TV-Premiere.

Der Termin für die Free-TV-Premiere von Tom Tykwers Serie "Babylon Berlin"steht fest: Das Erste zeug…  Mehr

ProSieben zeigt ab Winter das US-Format "Masters of Dance" auf einem Sendeplatz am Donnerstagabend.

RTL hat "Let's Dance", ProSieben künftig "Master of Dance": Der Münchener Sender hat die Rechte an d…  Mehr

Matthias Killing moderiert seit 2009 das "SAT.1-Frühstücksfernsehen". Nun springt er für den Sender auch bei "Fort Boyard" ein.

Die Abenteuershow "Fort Boyard" feiert voraussichtlich schon im Herbst ihr TV-Comeback bei Sat.1. Mo…  Mehr

Günther Jauch (links), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk dürfen die neue RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" moderieren. Allerdings erfahren sie immer erst am Anfang jeder neuen Folge, wer das Moderatoren-Ruder übernimmt.

Die RTL Mediengruppe hat auf den Screenforce Days in Köln ihren Plan für die kommende TV-Saison vorg…  Mehr