In aller Freundschaft

  • Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk) geht dazwischen, als Rico Graf (Oliver Szerkus, liegend) von anderen Kindern verprügelt wird. Er bringt den verletzten 10-Jährigen sofort in die Sachsenklinik. Vergrößern
    Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk) geht dazwischen, als Rico Graf (Oliver Szerkus, liegend) von anderen Kindern verprügelt wird. Er bringt den verletzten 10-Jährigen sofort in die Sachsenklinik.
    Fotoquelle: © MDR/Saxonia/Wernicke, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Saxonia/Wernicke" (S2). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 646
  • Der 10-jährige Rico Graf (Oliver Szerkus, rechts) ist von anderen Kindern verprügelt worden. Dabei hat er sich eine Rippe gebrochen. Glücklicherweise hat diese nicht die Lunge verletzt. Seine besorgte Mutter Sabrina (Nadja Petri, links) ist sofort in die Sachsenklinik gekommen. Oberschwester Arzu (Arzu Bazman) wundert sich, dass Sabrina nicht überrascht ist, dass ihr Sohn von anderen verprügelt wurde. Vergrößern
    Der 10-jährige Rico Graf (Oliver Szerkus, rechts) ist von anderen Kindern verprügelt worden. Dabei hat er sich eine Rippe gebrochen. Glücklicherweise hat diese nicht die Lunge verletzt. Seine besorgte Mutter Sabrina (Nadja Petri, links) ist sofort in die Sachsenklinik gekommen. Oberschwester Arzu (Arzu Bazman) wundert sich, dass Sabrina nicht überrascht ist, dass ihr Sohn von anderen verprügelt wurde.
    Fotoquelle: © MDR/Saxonia/Wernicke, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Saxonia/Wernicke" (S2). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 646
  • Uwe (Johann Fohl, Mitte) und Sabrina Grafs (Nadja Petri) Sohn liegt mit einer gebrochenen Rippe in der Klinik. Ein Gespräch zwischen Rico und seinem Vater hat den 10-Jährigen derart aufgewühlt, dass er gestürzt ist und die Rippe die Lunge verletzt hat. Dabei hat Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk) den wahren Grund für Ricos schlechten seelischen Zustand entdeckt. Der Junge ist intersexuell, das heißt sein Körper hat sich nicht für ein Geschlecht entschieden. Die Eltern haben ihm seit Jahren diese Diagnose verschwiegen und er wurde gemobbt, verprügelt und als Freak bezeichnet. Kaminski kann es nicht fassen, dass die Eltern auch jetzt vor den Ärzten damit keinen Umgang finden und deshalb auch jetzt schweigen. Vergrößern
    Uwe (Johann Fohl, Mitte) und Sabrina Grafs (Nadja Petri) Sohn liegt mit einer gebrochenen Rippe in der Klinik. Ein Gespräch zwischen Rico und seinem Vater hat den 10-Jährigen derart aufgewühlt, dass er gestürzt ist und die Rippe die Lunge verletzt hat. Dabei hat Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk) den wahren Grund für Ricos schlechten seelischen Zustand entdeckt. Der Junge ist intersexuell, das heißt sein Körper hat sich nicht für ein Geschlecht entschieden. Die Eltern haben ihm seit Jahren diese Diagnose verschwiegen und er wurde gemobbt, verprügelt und als Freak bezeichnet. Kaminski kann es nicht fassen, dass die Eltern auch jetzt vor den Ärzten damit keinen Umgang finden und deshalb auch jetzt schweigen.
    Fotoquelle: © MDR/Saxonia/Wernicke, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Saxonia/Wernicke" (S2). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 646
  • Pfleger Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, hi.) hat Kris Haas (Jascha Rust, vorn) bei den anfallenden Arbeiten auf der Station vermisst. Als ihm der Geduldsfaden reißt, macht er sich auf die Suche nach dem Azubi. Er findet ihn schlafend in einem der Krankenzimmer. Als Brenner Kris daraufhin weckt und zurechtweist, bekommt er als Erklärung, dass Kris die vergangene Nacht durchgemacht und kein Auge zugemacht hat. Vergrößern
    Pfleger Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, hi.) hat Kris Haas (Jascha Rust, vorn) bei den anfallenden Arbeiten auf der Station vermisst. Als ihm der Geduldsfaden reißt, macht er sich auf die Suche nach dem Azubi. Er findet ihn schlafend in einem der Krankenzimmer. Als Brenner Kris daraufhin weckt und zurechtweist, bekommt er als Erklärung, dass Kris die vergangene Nacht durchgemacht und kein Auge zugemacht hat.
    Fotoquelle: © MDR/Saxonia/Wernicke, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Saxonia/Wernicke" (S2). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 646
Serie, Arztserie
In aller Freundschaft

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2015
RBB
Di., 03.12.
09:00 - 09:45
Folge 37, Auf unbekanntem Terrain


Dr. Kaminski wird Augenzeuge einer Schlägerei unter Kindern, bei der der zehnjährige Rico verletzt wird. Im Gespräch mit der Mutter wird klar, dass das nicht die erste Schlägerei war und die Eltern der Situation offenbar hilflos gegenüberstehen. Während einer Diskussion mit seinem Vater stürzt Rico unglücklich und verletzt sich mit der bereits gebrochenen Rippe die Lunge. Er muss sofort operiert werden. Bei dem Eingriff entdeckt Kaminski auch die Ursache für Ricos Gemütszustand: Er ist intersexuell. Kaminski stellt die Eltern zur Rede. Dabei wird deutlich, dass diese es auch ihrem Sohn gegenüber verschwiegen haben. Kaminski versucht, den Jungen aufzufangen, doch Ricos Vertrauen in seine Eltern ist erschüttert. Kris Haas ist der Liebling aller älteren Patientinnen. Doch Waltraud Bürger treibt ihn in den Wahnsinn. Egal was er macht, er macht es falsch. Sie schwärzt ihn beim Pflegepersonal an, hält sich nicht an Anweisungen, lügt … Doch so leicht gibt Charmebolzen Kris nicht auf.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "In aller Freundschaft" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Erst nach der Ankunft im Ziel bemerkt Max (Carl Baur), dass Mara (Milia Rütter, l.) während des Seifenkistenrennens ohnmächtig geworden ist.

Dr. Klein - Lichtblicke

Serie | 23.11.2019 | 19:25 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Lotte (Anne Sophie Triesch, 2.v.l.) hat ihren neuen Freund Simon (Felix Jordan, r.) überredet, sich in der Praxis wegen seiner Kopfschmerzen untersuchen zu lassen. Dr. Carolin Thelen (Diane Willems, 2.v.r) nimmt die beiden in Empfang. Tanja Ewald (Christina Athenstädt, l.) wundert sich, dass Lotte nicht in der Schule ist.

Familie Dr. Kleist - Süße Geheimnisse

Serie | 26.11.2019 | 18:50 - 19:45 Uhr
4/505
Lesermeinung
HR rbb Fernsehen IN ALLER FREUNDSCHAFT - WAS WIRKLICH ZÄHLT, am Sonntag (29.12.13) um 15:40 Uhr.
Bennet Meyer (Tim Weller), Elisabeth Lanz (Dr. Mertens).

In aller Freundschaft - Was wirklich zählt

Serie | 11.12.2019 | 14:30 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Drehstart für den ersten gemeinsamen "Tatort"-Einsatz der Dortmunder und Münchner Teams, von links: Leitmayr (Udo Wachtveitl), Dalay (Aylin Tezel), Batic (Miroslav Nemec), Bönisch (Anna Schudt), Pawlak (Rick Okon) und Faber (Jörg Hartmann).

Der "Tatort" wird 50 – und zu diesem Jubiläum haben sich die Macher etwas ganz besonderes einfallen …  Mehr

Fluch oder Segen: die elektronische Gesundheitskarte. Experten warnen in der TV-Doku "ZDFzoom - Der gläserne Patient - Daten in Gefahr?" vor schweren Sicherheitslücken.

Die Politik treibt die digitale Vernetzung von Krankenhäusern und Arztpraxen voran. Experten aber wa…  Mehr

Vorweihnachtliches Wiedersehen der "Sing meinen Song"-Stars.

Traditionell treffen sich die Teilnehmer von "Sing meinen Song" in der Vorweihnachtszeit noch einmal…  Mehr

Kylie Jenner verkaufte die Hälfte ihrer Kosmetikmarke - und ist dafür nun ein gutes Stück wohlhabender.

Vor wenigen Monaten wurde Kylie Jenner zur jüngsten Selfmade-Milliardärin aller Zeiten gekürt, nun i…  Mehr