In der Höhle der Löwin

  • Rüstige Rentnerinnen: Charlotte von Wiesenthal (Rosemarie Fendel) besucht ihre treue Haushälterin Sophie (Christel Peters, rechts) im Krankenhaus. Vergrößern
    Rüstige Rentnerinnen: Charlotte von Wiesenthal (Rosemarie Fendel) besucht ihre treue Haushälterin Sophie (Christel Peters, rechts) im Krankenhaus.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Katrin Knoke
  • Der Liebeskummer lässt Maja (Jennifer Nitsch, rechts) all ihren Groll gegen ihre Mutter (Rosemarie Fendel) vergessen. Vergrößern
    Der Liebeskummer lässt Maja (Jennifer Nitsch, rechts) all ihren Groll gegen ihre Mutter (Rosemarie Fendel) vergessen.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Katrin Knoke
  • Mit List und Tücke versucht Charlotte von Wiesenthal (Rosemarie Fendel) den widerspenstigen Frijo (Helmut Zierl) zu zähmen. Vergrößern
    Mit List und Tücke versucht Charlotte von Wiesenthal (Rosemarie Fendel) den widerspenstigen Frijo (Helmut Zierl) zu zähmen.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Katrin Knoke
  • Endlich wieder vereint: Maja (Jennifer Nitsch) und Frijo (Helmut Zierl). Vergrößern
    Endlich wieder vereint: Maja (Jennifer Nitsch) und Frijo (Helmut Zierl).
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Katrin Knoke
Fernsehfilm, Liebeskomödie
In der Höhle der Löwin

Infos
Originaltitel
In der Höhle der Löwin
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2003
Kinostart
Fr., 05. September 2003
RBB
Mo., 27.01.
14:30 - 16:00


In ihrem Krankenhaus ist die engagierte Chirurgin Maja von Wiesenthal bei allen Patienten überaus beliebt, weil sie sich jedem noch so kleinen Kratzer mit größter Fürsorge widmet. Von so viel Zuwendung kann ihr Freund Frijo nur träumen: Nicht einmal an ihrem gemeinsamen Jubiläum findet Maja Zeit für ein Glas Champagner in trauter Zweisamkeit. Doch die selbstbewusste Karrierefrau sieht kein Problem in ihrem Mangel an Privatleben. Deshalb fällt sie auch aus allen Wolken, als Frijo eines Nachts seine Sachen packt und sich ohne Vorwarnung von ihr trennt. Aber schon bald bekommt Maja Ersatz für ihren entschwundenen Wohnungsgenossen: Ihre sehr rüstige Mutter Charlotte zieht kurzerhand bei ihr ein. Angeblich, um Maja über die Trennung hinwegzutrösten. Tatsächlich hat der Hausarzt die alte Dame nach einer Reihe von Schwächeanfällen vor die Wahl gestellt: entweder Altersheim oder Tochter. Zunächst ist Maja alles andere als begeistert von diesem "Überfall", da es für gewöhnlich nur eine Frage von Minuten ist, bis zwischen den beiden die Fetzen fliegen. Doch schon bald zeigt sich, dass die elegante Charlotte ein paar clevere Ideen auf Lager hat, um Frijo zur Vernunft zu bringen. Maßnahme Nummer eins: Ein vermeintlich neuer Liebhaber muss her! Das ist allerdings leichter gesagt als getan, denn nicht einmal Majas Kollege, der berüchtigte Krankenhaus-Casanova Nick, lässt sich von ihren überaus direkten Avancen zu einem Date verführen. Was Mutter und Tochter nicht ahnen: Frijo will sich in Wahrheit gar nicht dauerhaft von Maja trennen. Es geht ihm nur darum, seiner arbeitswütigen Freundin einen Denkzettel zu verpassen. Wenigstens haben die gemeinsamen Anstrengungen von Maja und Charlotte einen positiven Nebeneffekt: Zum ersten Mal seit vielen Jahren entwickelt sich zwischen den zwei Frauen ein halbwegs vertrauensvolles Verhältnis. Während Charlotte immer neue Pläne schmiedet, um ihrer Tochter zum Liebesglück zu verhelfen, beginnt Maja, sich für das Leben ihres früh verstorbenen Vaters Otto von Wiesenthal zu interessieren. Ihre Mutter hatte den Mann stets in höchsten Tönen gepriesen. Umso schockierter ist Maja, als sie bei Nachforschungen entdeckt, dass Otto von Wiesenthal unmöglich ihr leiblicher Vater sein kann.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "In der Höhle der Löwin" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

One Ehemann vs. Liebhaber: Georg (Christian Kohlund, li.) und Alex (Walter Sittler) konkurrieren um Christine (Suzanne von Borsody).

Der Liebhaber meiner Frau

Fernsehfilm | 29.01.2020 | 14:10 - 15:40 Uhr
3.4/505
Lesermeinung
HR hr-fernsehen GLÜCK AUF HALBER TREPPE, Spielfilm, Deutschland 2005, Regie: Thomas Jacob, am Samstag (19.01.13) um 12:50 Uhr.
Hausfrau Cleo (Christine Neubauer, re.) muss ihr Haus räumen und steht plötzlich vor dem Nichts. Freundin Ester (Silke Matthias) steht ihr in den schweren Stunden bei.

Glück auf halber Treppe

Fernsehfilm | 29.01.2020 | 14:30 - 16:00 Uhr
Prisma-Redaktion
4/505
Lesermeinung
TV5 Les ombres de Lisieux

Les ombres de Lisieux

Fernsehfilm | 29.01.2020 | 18:39 - 20:13 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Der Comedian Jimmy Fallon gedachte in einer tränenreichen Rede des verstorbenen Basketballspielers Kobe Bryant.

Der tragische Tod von Kobe Bryant hat auch die US-Late-Night-Talker schwer getroffen. Trotz der in i…  Mehr

Erst 2018 schloss Luisa-Céline Gaffron ihr Schauspielstudium ab. Trotzdem ist sie nun bereits zum zweiten Mal im "Tatort" zu sehen, drehte schon mit Judi Dench und war für den Deutschen Schauspielpreis nominiert.

Luisa-Céline Gaffron brilliert im Dortmunder "Tatort: Monster" als facettenreiche Mörderin, die sich…  Mehr

"Keine Zeit zu Sterben" ist der wohl letzte Film mit Daniel Craig als James Bond.

Verschwindet James Bond aus den Kinos? Angeblich bieten die Streminggiganten Netflix und Apple um da…  Mehr

Ex-König Albert ist noch mal Vater geworden, Ex-Königin Paola nicht: Die "neue" Tochter stammt aus einer außerehelichen Affäre Alberts.

Mit stolzen 85 Jahren ist der ehemalige belgische König Albert II. noch mal offiziell Vater geworden…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr