In der Welt zuhause

  • Totora, eine heimische Schilfsorte, spielt für die künstlichen Inseln eine ganz essenzielle Rolle: Es bildet den Boden der Insel, die Wände und Dächer der Häuser und dient gleichzeitig als Nahrungsmittel. Vergrößern
    Totora, eine heimische Schilfsorte, spielt für die künstlichen Inseln eine ganz essenzielle Rolle: Es bildet den Boden der Insel, die Wände und Dächer der Häuser und dient gleichzeitig als Nahrungsmittel.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Der Titicacasee bietet einem der ältesten Völker dieser Region Zuflucht: dem Andenvolk der Uros. Einige von ihnen flüchteten auf künstliche Inseln im See, um einem Schicksal als Sklaven zu entgehen. Vergrößern
    Der Titicacasee bietet einem der ältesten Völker dieser Region Zuflucht: dem Andenvolk der Uros. Einige von ihnen flüchteten auf künstliche Inseln im See, um einem Schicksal als Sklaven zu entgehen.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Mit einer Fläche von rund 8.300 Quadratkilometern liegt er in den Anden zwischen Peru und Bolivien - der Titicacasee. Vergrößern
    Mit einer Fläche von rund 8.300 Quadratkilometern liegt er in den Anden zwischen Peru und Bolivien - der Titicacasee.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Der französische Philosoph Philippe Simay besucht das Andenvolk der Uros, die auf künstlichen Inseln mitten im Titicacasee ein Zuhause gefunden haben. Vergrößern
    Der französische Philosoph Philippe Simay besucht das Andenvolk der Uros, die auf künstlichen Inseln mitten im Titicacasee ein Zuhause gefunden haben.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die zweieinhalb Meter dicke Schicht aus Totora, die das "Fundament” bildet, die Anker, die das schwimmende Eiland an seinem Platz halten, sowie die Häuser werden regelmäßig erneuert. Vergrößern
    Die zweieinhalb Meter dicke Schicht aus Totora, die das "Fundament” bildet, die Anker, die das schwimmende Eiland an seinem Platz halten, sowie die Häuser werden regelmäßig erneuert.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Doku-Reihe
In der Welt zuhause

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 18/02 bis 26/02
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2015
arte
Mo., 18.02.
17:10 - 17:40
Titicacasee: Die Schilf-Inseln der Uros


Mit einer Fläche von rund 8.300 Quadratkilometern liegt er in den Anden zwischen Peru und Bolivien - der Titicacasee. Er bietet einem der ältesten Völker dieser Region Zuflucht: dem Andenvolk der Uros. Vertrieben von Eroberern, blieben die meisten Uros in der Vergangenheit auf dem Festland. Einige von ihnen flüchteten jedoch auf künstliche Inseln im See, um einem Schicksal als Sklaven zu entgehen. Die zweieinhalb Meter dicke Schicht aus Totora, welche das "Fundament" bildet, die Anker, die das schwimmende Eiland an seinem Platz halten, sowie die Häuser werden regelmäßig erneuert. Sonst würde die Insel untergehen - mitsamt ihren Bewohnern und deren Kultur. Doch gibt das Volk erst durch die ständige Wiederholung des Auf- und Abbaus seiner Siedlung einen Sinn. So wie Sisyphos seinen Stein ständig den Berg hochrollt, müssen die sechs hier lebenden Familien regelmäßig Schilf schneiden, um ihre Insel instand zu halten. Totora, eine heimische Schilfsorte, spielt dabei eine ganz essenzielle Rolle: Es bildet den Boden der Insel, die Wände und Dächer der Häuser und dient gleichzeitig als Nahrungsmittel. Hauptnahrungsquelle der Inselbewohner bleiben jedoch der Fischfang und die Jagd auf Wildvögel. Einmal die Woche werden diese am Festland auf dem Markt gegen andere Lebensmittel und Benzin eingetauscht. Die Insel eines Tages für eine längere Zeit oder gar für immer zu verlassen, scheint den Uros noch sehr fern - auf ihrer Insel fernab der Zivilisation leben sie im Einklang mit der Natur. Der Verzicht auf Boden schafft ein ganz einzigartiges Gefühl der Freiheit.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die Häuser werden aus robusten Holzarten und verflochtenen Irapay-Palmblättern gebaut, wodurch sie sich besonders gut an die Geografie und das Klima anpassen.

In der Welt zuhause - Peru: Die Flussstadt Iquitos

Report | 26.03.2019 | 11:50 - 12:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
DMAX Dubai Airport - Der Megaflughafen

Dubai Airport - Der Megaflughafen - Episode 22(Episode 2)

Report | 26.03.2019 | 15:10 - 16:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
DMAX Border Control - Spaniens Grenzschützer

Border Control - Spaniens Grenzschützer - Episode 13(Episode 13)

Report | 26.03.2019 | 16:15 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eine Legende des Italowesterns: Terence Hill wird am 29. März 80 Jahre alt. Berühmt wurde er vor allem mit seinem Filmpartner Bud Spencer, aber auch solo kann er auf einige Erfolge in den letzten Jahrzehnten zurückblicken. Der Klassiker "Zwei wie Pech und Schwefel" wird am 19. April, 22.35 Uhr, auf kabel eins ausgestrahlt.

Seit fast 70 Jahren ist Terence Hill auf der Leinwand zu sehen. Am 29. März feiert der Italowestern-…  Mehr

Justin Bieber kann nicht mehr: Der Popstar legt eine Pause ein.

Erst kürzlich sprach Justin Bieber über seine Depressionen. Nun kündigt er eine Karrierepause an.…  Mehr

Josefine Preuß und Raymond Thiry begeben sich in "Todesfrist" auf die Jagd nach dem "Struwwelpeter"-Mörder.

Wilhelm Buschs "Struwwelpeter"-Geschichten sind grausam und brutal – in Andreas Grubers Roman "Todes…  Mehr

Nach ihrem Durchbruch in "12 Years a Slave" wurde Lupita Nyong'o Teil der "Star Wars"-Familie und - dank "Black Panther" - auch des Marvel-Universums.

Sie liefert einen Hit nach dem nächsten ab und doch liegt sie ständig im Clinch mit sich selbst: Lup…  Mehr

Wer wohl Sänger Johnny Rotten spielen wird? Die Geschichte der Sex Pistols wird verfilmt.

Nach dem Erfolg des Queen-Biopics "Bohemian Rhapsody" soll die nächste britische Band auf der großen…  Mehr