In der Welt zuhause

  • Die Mikrohäuser Tokios bilden nicht nur eine erfrischende Alternative inmitten von Wohnsilos und Einfamilienhäusern, sie sind auch ein Gegenentwurf zur Massenproduktion, die so typisch für das Japan des 20. Jahrhunderts war. Vergrößern
    Die Mikrohäuser Tokios bilden nicht nur eine erfrischende Alternative inmitten von Wohnsilos und Einfamilienhäusern, sie sind auch ein Gegenentwurf zur Massenproduktion, die so typisch für das Japan des 20. Jahrhunderts war.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Philippe Simay besichtigt die Mikrohäuser in Tokio. Mit 13.500 Einwohnern pro Quadratkilometer ist Tokio eine der am dichtesten besiedelten Städte der Erde. Vergrößern
    Philippe Simay besichtigt die Mikrohäuser in Tokio. Mit 13.500 Einwohnern pro Quadratkilometer ist Tokio eine der am dichtesten besiedelten Städte der Erde.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die Mikrohäuser funktionieren nur, weil die ganze Stadt als erweitertes Wohnzimmer konzipiert ist und beide eine Symbiose eingehen: Öffentliche Plätze ersetzen private Gärten, und Automaten an jeder Straßenecke ergänzen den heimischen Kühlschrank. Vergrößern
    Die Mikrohäuser funktionieren nur, weil die ganze Stadt als erweitertes Wohnzimmer konzipiert ist und beide eine Symbiose eingehen: Öffentliche Plätze ersetzen private Gärten, und Automaten an jeder Straßenecke ergänzen den heimischen Kühlschrank.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Von der 28-jährigen Nami erfährt der Philosoph, dass die Japaner aufgrund der beengten Wohnsituation in Tokio viel Zeit außerhalb des Hauses verbringen. Ihre Partner treffen junge Japaner häufig in "Love Hotels”; Bücher lesen sie in Manga-Cafés. Vergrößern
    Von der 28-jährigen Nami erfährt der Philosoph, dass die Japaner aufgrund der beengten Wohnsituation in Tokio viel Zeit außerhalb des Hauses verbringen. Ihre Partner treffen junge Japaner häufig in "Love Hotels”; Bücher lesen sie in Manga-Cafés.
    Fotoquelle: ARTE France
  • In Tokio fehlt es immer und überall an Platz. Um sich dieser Situation anzupassen, gibt es in der 38-Millionen-Metropole eine architektonische Neuerung: die Mikrohäuser. Vergrößern
    In Tokio fehlt es immer und überall an Platz. Um sich dieser Situation anzupassen, gibt es in der 38-Millionen-Metropole eine architektonische Neuerung: die Mikrohäuser.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Doku-Reihe
In der Welt zuhause

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 26/02 bis 06/03
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2015
arte
Di., 26.02.
17:10 - 17:40
Tokio: Die Metropole der Mikrohäuser


Mit 13.500 Einwohnern pro Quadratkilometer ist Tokio eine der am dichtesten besiedelten Städte der Erde. Immer und überall fehlt es an Platz. Um sich dieser Situation anzupassen, gibt es in der 38-Millionen-Metropole eine architektonische Neuerung: die Mikrohäuser. Diese winzigen Häuschen wetteifern mit originellen Formen darum, sich sogar in die kleinsten Ritzen der Stadt einzufügen. Philippe Simay trifft zunächst Satoishi. Er und seine Familie bewohnen ein Haus mit 25 Quadratmeter Grundfläche im angesagten Stadtbezirk Shibuya. Das fahnenstangenförmige Häuschen erstreckt sich über drei Etagen und verfügt deshalb über einen Wohnraum von 80 Quadratmetern. Die kleinen Flächen erfordern höchste Funktionalität bei der Raumnutzung. Von der 28-jährigen Nami lernt der Philosoph, dass die Mikrohäuser nur funktionieren, weil die ganze Stadt als erweitertes Wohnzimmer konzipiert ist und beide eine Symbiose eingehen: Öffentliche Plätze ersetzen private Gärten, die zahllosen Restaurants das Esszimmer, und Automaten an jeder Straßenecke ergänzen den heimischen Kühlschrank. Ihre Partner treffen junge Japaner häufig in "Love Hotels"; Bücher lesen sie in Manga-Cafés. Der Architekt Manabu Naya hat eines der kleinsten Häuser Shibuyas entworfen. Seine Grundfläche beträgt gerade einmal 16 Quadratmeter. Er erklärt Philippe, welche Tricks er beim Bau angewandt hat, um Räume größer wirken zu lassen. Die Mikrohäuser Tokios bilden nicht nur eine erfrischende Alternative inmitten von Wohnsilos und Einfamilienhäusern, sie sind auch ein Gegenentwurf zur Massenproduktion, die so typisch für das Japan des 20. Jahrhundert war.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Dubai Airport - Der Megaflughafen

Dubai Airport - Der Megaflughafen - Episode 1(Episode 1)

Report | 25.02.2019 | 15:15 - 16:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
WDR In insgesamt neun Folgen geht die Geschichte der Feuerwehr Gelsenkirchen weiter. Gedreht hat der WDR die zweite Staffel von »FEUER & FLAMME« an zwei Wachen - an der bereits bekannten Feuer- und Rettungswache Buer und an der neuen Wache in Heßler, die die Feuerwehr erst wenige Monate zuvor in Betrieb genommen hat. Unter Einsatz sogenannter Body-cams erleben die WDR-Zuschauer hautnah, wie die Feuerwehrmänner Brände löschen, Menschen retten und ihren Alltag auf den Wachen leben.

Feuer & Flamme

Report | 25.02.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
4.31/5013
Lesermeinung
ARD Delio Malär [2.v.l.]  Weitere Fotos auf Anfrage.

Geheimnisvolle Orte - Der Reichstag - Geschichte eines deutschen Hauses

Report | 25.02.2019 | 23:30 - 00:15 Uhr
3.31/5016
Lesermeinung
News
Schwere Vorwürfe: Schauspieler Jussie Smollett soll einen Angriff auf sich erfunden haben.

Schwerwiegende Vorwürfe gegen Jussie Smollett: Der "Empire"-Star soll einen rassistischen und homoph…  Mehr

Jürgen Drews gestand gegenüber Barbara Schöneberger, wie attraktiv er sie vor 16 Jahren fand.

Nach dem ersten Treffen mit Barbara Schöneberger war Schlagerstar Jürgen Drews hin und weg von der B…  Mehr

Thorsden Schlößner ist der Neue bei "Bares für Rares".

Seit Mitte Februar gibt es bei "Bares für Rares" ein neues Gesicht: Thorsden Schlößner heißt der neu…  Mehr

Uli Hoeneß ist am Sonntag, 24. Februar, zu Gast im "Doppelpass"-Fußballtalk.

Sein letzter Besuch liegt Jahre zurück: Jetzt stellt sich Bayern-Präsident Uli Hoeneß wieder einmal …  Mehr

"Ja, ich will": Sarah Lombardi bekommt von Bastian Bielendorfer einen Heiratsantrag. Romantisch? Vor allem lustig. Die Szene ist Teil einer Aufgabe beim "großen Promi Flaschendrehen" bei SAT.1.

Denkwürdiger Moment in der TV-Karriere der Sarah Lombardi: Vor laufenden Kameras bekommt sie einen H…  Mehr