In geheimer Mission

Spielszene: 1912 Große Grabung am Tell Halaf - Max von Oppenheim (Michael Moritz) mit Helfern. Vergrößern
Spielszene: 1912 Große Grabung am Tell Halaf - Max von Oppenheim (Michael Moritz) mit Helfern.
Fotoquelle: ZDF/Anna Pflüger
Unterhaltung
In geheimer Mission

Infos
Produktionsdatum
2011
ZDFneo
Sa., 17.11.
10:15 - 11:00
der Fund von Tell Halaf


Im Sommer 1912 treffen in der syrischen Wüste zwei Männer aufeinander, die unterschiedlicher kaum sein könnten: der deutsche Baron Max von Oppenheim und der Engländer Thomas Edward Lawrence. Beide sind Archäologen und im Vorderen Orient auf der Suche nach Überresten untergegangener Kulturen. Beide werden sie Geschichte schreiben. Der eine als Entdecker eines Jahrhundertfundes, der andere als Top-Spion der Briten, der zum Mythos wird: Lawrence von Arabien. Der Erste Weltkrieg macht sie zu erbitterten Feinden. Aus den beiden Archäologen werden Spione, im Auftrag von König und Kaiser. Dabei hat Max von Oppenheim, Sohn einer reichen Kölner Bankiersdynastie, gerade einen sensationellen Fund auf dem Tell Halaf gemacht. Er hat einen jahrtausendealten Palast eines Aramäerfürsten ausgegraben, wertvolle Skulpturen aus Basalt, Schmuckstücke aus Gold und imposante Steinbilder entdeckt. Doch daran ist jetzt niemand interessiert. Der Patriot Oppenheim bietet sich mit seinen umfassenden Kenntnissen der Region als Agent an und wird von der kaiserlichen Regierung eingesetzt. Er soll alles tun, so seine Anweisung, um das Osmanische Reich gegen die Briten zu stützen. Lawrence kommt der Krieg wie gelegen. Als Archäologe ist er nur mäßig erfolgreich, sein wahres Talent liegt in der Spionage. Er soll die Araber gegen das mit den Deutschen verbündete Osmanische Reich führen. So entwickelt sich ein Zweikampf, der das Leben der Männer bestimmen wird. Immer wieder kreuzen sich die Wege von Oppenheim und Lawrence, der als Sieger aus dieser Auseinandersetzung hervorgehen wird. Oppenheim hingegen wird nach dem Krieg wieder als Archäologe arbeiten und den Fund von Tell Halaf zu einer Weltsensation in seinem Berliner Museum machen. Lawrence ist heute ein Mythos. Max von Oppenheim hingegen, der damals so berühmt war wie der Engländer, ist fast vergessen - obwohl die Funde auf dem Tell Halaf so reichlich sind, dass die Deutsche Forschungsgemeinschaft gerade wieder eine der größten deutschen Ausgrabungen dort begonnen hat. Nach Jahrzehnten gelang es, die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Fundstücke aus 27 000 Einzelteilen wieder zusammenzusetzen. In einer spektakulären Ausstellung wurde der Fund von Tell Halaf im Pergamonmuseum in Berlin präsentiert.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Albert Maier.

Bares für Rares

Unterhaltung | 21.11.2018 | 15:05 - 16:00 Uhr
3.79/50179
Lesermeinung
DMAX Shark Tank

Shark Tank - Die Business-Profis - Episode 145(Episode 9)

Unterhaltung | 21.11.2018 | 23:15 - 00:15 Uhr
3.5/5016
Lesermeinung
MDR Zärtlichkeiten im Bus mit Erdmöbel

Zärtlichkeiten im Bus

Unterhaltung | 21.11.2018 | 23:35 - 00:35 Uhr
4/503
Lesermeinung
News
Nach fünf Jahren Pause sitzen die Frontmänner von The BossHoss wieder auf Deutschlands berühmtesten roten Drehstühlen.

Im nächsten Ableger von "The Voice of Germany" sucht SAT.1 die beste Stimme ab 60. Nun gab der Sende…  Mehr

Frank Rosin geht es nach einem Allergie-Anfall nicht gut.

Schreckmoment bei "The Taste": Weil ihm eine Baumblüte nicht bekommt, muss Frank Rosin mitten währen…  Mehr

Lena Meyer-Landrut erklärt laut "Spiegel Online", wie sie mit Mobbing im Netz umgeht.

Mit einem Instagram-Post zog Lena Meyer-Landrut kürzlich die Aufmerksamkeit auf sich. Nun erklärt di…  Mehr

Von Juli bis September 2018 lief die dritte Staffel der RTL II-Show "Curvy Supermodel – Echt. Schön. Kurvig". Wir stellen die Kandidatinnen in Bildern vor.

Drei Staffeln von "Curvy Supermodel" hat RTL II ausgestrahlt. Doch die Quoten kriegten zuletzt nicht…  Mehr

Helene Fischer hat gut lachen: Die Schlagersängerin sicherte sich Platz acht auf der "Forbes"-Liste der best verdienenden Sängerinnen.

Beim Blick auf die aktuelle Forbes-Liste werden sich Céline Dion und Britney Spears vielleicht frage…  Mehr