Die Tanzlehrerin Helena scheint es geschafft zu haben. Sie hat eine eigene Ballettschule im idyllischen Sörmland und ihre Tochter Leonie arbeitet als Chefköchin im Schlosshotel, das Gunnar Hansen führt. Mit Gunnar möchte Helena gern den Rest ihres Lebens verbringen. Andernorts öffnen sich für Anders Silander , Helenas Ex-Mann, nach Jahrzehnten der Haft die Gefängnistore. Durch Zufall entdeckt er in einer Zeitung ein Foto von Helena, die mit ihrer jungen Ballettklasse den Sieg bei einem Tanzwettbewerb feiert. Unterdessen taucht in Mariefred ein interessanter Urlaubsgast auf, der ein auffälliges Interesse an Leonies und Helenas Leben zeigt. Als dann auch noch Anders bei Helena auftaucht, gerät ihre Welt völlig aus den Fugen. Dabei wissen alle Beteiligten nicht, dass sie in grosser Gefahr schweben.