Die junge Elin Holmberg ist hin- und hergerissen zwischen ihren eigenen Wünschen und den Verpflichtungen gegenüber ihrer Familie. Als sie das Gestüt erbt, auf dem sie wunderbare Kindheitssommer verlebt hat, kann sie sich gut vorstellen, die Pferdezucht selbst zu übernehmen. Doch Elins Schwester Rebekka möchte das Gestüt so schnell wie möglich verkaufen, um Teilhaberin an einer Firma zu werden. Auch Elins Mann Filip hat für seine Arztpraxis grosse Pläne mit dem Erbteil seiner Frau. Unterstützung erhält Elin von Gustav , dem Zuchtmeister des Gestüts, und von Weinbauer Magnus Olofson , der einen kleinen Teil des Grunds gepachtet hat. Für ihn steht mit einem Verkauf des Gestüts auch die eigene Zukunft auf dem Spiel. Als Elin erfährt, dass Filip und Rebekka vor Jahren eine folgenreiche Affäre hatten, bricht für sie eine Welt zusammen.