Jahrelang wurde Helen von ihrem Freund Tomas belogen: Er verheimlichte ihr, dass er einen Sohn hat und noch immer verheiratet ist. Als Helen das herausfindet, stürzt sich die Kunsthistorikerin in ihre Arbeit und flieht aufs Land nach Lanborg. Für den Antiquitätenhandel, in dem sie arbeitet, soll sie dort das Mobiliar des alten Hauses von Greta Janson katalogisieren und verkaufen. Denn der neue Hausbesitzer Robert möchte zusammen mit seiner Tochter Tessa in ein geräumtes Anwesen einziehen. Robert hat das Wohnhaus samt zugehöriger Brauerei gekauft, um sich damit von seinem Vater Ole unabhängig zu machen. Dieser ist ebenfalls Brauer und hat einen erfolgreichen Betrieb in Stockholm. Seinem Sohn will er allerdings keine Verantwortung im Unternehmen übertragen. Trotz ihres grossen Altersunterschieds freunden sich Helen und Greta schnell an. Doch dann wird Greta von der Vergangenheit eingeholt: Jakob , der Bruder ihres verstorbenen Ehemanns, taucht unter dem Namen James plötzlich wieder in Lanborg auf - nachdem er vor über dreissig Jahren Knall auf Fall verschwunden war. Für Greta, die damals unsterblich in Jakob verliebt war, ein harter Schlag. Und auch Helen steht plötzlich zwischen zwei Männern. Ist Tomas der Richtige oder vielleicht doch Robert? Greta und Helen stellen fest, dass ihre Leben von ganz ähnlichen Schicksalsschlägen gezeichnet sind. Wird es Helen gelingen, mit Gretas Hilfe und Erfahrung die richtige Entscheidung für ihre Zukunft zu treffen?