Nach erfolgreich abgeschlossenem Architekturstudium fährt Lena nach Norrsunda, um ihre Mutter Helena zu besuchen. Allerdings ist sie nicht so froh gelaunt, wie man es erwarten sollte. Sie empfindet nach dem Studium eher eine Leere und ist sich plötzlich nicht einmal mehr sicher, ob die Berufsentscheidung, Architektin zu werden, wirklich richtig war. In Norrsunda trifft sie unverhofft den Anwalt Marius, in den sie sich Hals über Kopf verliebt. Marius, der dort seinen Vater Sten besucht, ist ebenfalls von Lena fasziniert. Sie sehen sich wieder und verlieben sich ineinander. Aber Marius verpasst den Moment, Lena die Wahrheit zu gestehen. Denn er ist Witwer und Vater von drei Kindern. Aber wird Lena zu ihrer Liebe stehen, wenn sie das erfährt? Marius will Lena nicht verlieren, und so verstrickt er sich immer tiefer, bis sich Lena und die Kinder begegnen. Für Lena bricht eine Welt zusammen, aber Marius kämpft um ihre Liebe.