Israel - Der Süden

  • Mehr als 400 Meter unter dem Meeresspiegel liegt das Tote Meer, ein riesiger Salzsee, in der tiefsten Senke der Erde. Vergrößern
    Mehr als 400 Meter unter dem Meeresspiegel liegt das Tote Meer, ein riesiger Salzsee, in der tiefsten Senke der Erde.
    Fotoquelle: ZDF
  • Jerusalem mit seiner berühmten Stadtmauer und dem Felsendom ist seit der Staatsgründung Israels vor 70 Jahren zum Schmelztiegel verschiedener Kulturen geworden. Vergrößern
    Jerusalem mit seiner berühmten Stadtmauer und dem Felsendom ist seit der Staatsgründung Israels vor 70 Jahren zum Schmelztiegel verschiedener Kulturen geworden.
    Fotoquelle: ZDF
  • Nachdem die Arabische Oryx-Antilope in ihrer Heimat fast ausgerottet wurde, erlaubte ein Erhaltungszuchtprogramm aus den USA die Wiederansiedlung der Tiere in Israel ?- ein Fortschritt für den Naturschutz in diesem jungen Land. Vergrößern
    Nachdem die Arabische Oryx-Antilope in ihrer Heimat fast ausgerottet wurde, erlaubte ein Erhaltungszuchtprogramm aus den USA die Wiederansiedlung der Tiere in Israel ?- ein Fortschritt für den Naturschutz in diesem jungen Land.
    Fotoquelle: ZDF
  • Auf dem Weg durch die trockene judäische Wüste überrascht eine Einsiedelei, die schon im 5. Jahrhundert nach Christus von syrischen Eremiten gegründet wurde: das Kloster Sankt Georg. Vergrößern
    Auf dem Weg durch die trockene judäische Wüste überrascht eine Einsiedelei, die schon im 5. Jahrhundert nach Christus von syrischen Eremiten gegründet wurde: das Kloster Sankt Georg.
    Fotoquelle: ZDF
  • Die Umweltschützerin Gundi Shachal ist vor über 30 Jahren aus Deutschland ausgewandert und hat ihre neue Heimat am Toten Meer gefunden. Doch der Wasserspiegel dieses Naturwunders sinkt und hinterlässt brüchiges Erdreich ... Vergrößern
    Die Umweltschützerin Gundi Shachal ist vor über 30 Jahren aus Deutschland ausgewandert und hat ihre neue Heimat am Toten Meer gefunden. Doch der Wasserspiegel dieses Naturwunders sinkt und hinterlässt brüchiges Erdreich ...
    Fotoquelle: ZDF
  • Hinter den trockenen Hügeln der Arava-Senke inmitten der Negev-Wüste versteckt sich eine wahre Schatzkammer: In Gewächshäusern, erwärmt von der Wüstensonne, reifen zahlreiche Gemüsesorten. Vergrößern
    Hinter den trockenen Hügeln der Arava-Senke inmitten der Negev-Wüste versteckt sich eine wahre Schatzkammer: In Gewächshäusern, erwärmt von der Wüstensonne, reifen zahlreiche Gemüsesorten.
    Fotoquelle: ZDF
  • Der Geologe Yaron Finzi beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der besonderen Entstehungsgeschichte des Ramon-Kraters, einem gewaltigen Erosionskrater in der israelischen Wüste Negev. Vergrößern
    Der Geologe Yaron Finzi beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der besonderen Entstehungsgeschichte des Ramon-Kraters, einem gewaltigen Erosionskrater in der israelischen Wüste Negev.
    Fotoquelle: ZDF
Natur+Reisen, Land und Leute
Israel - Der Süden

Infos
Online verfügbar von 11/01 bis 10/02
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
Fr., 11.01.
18:35 - 19:20


Der Süden Israels erstreckt sich von Jerusalem über das Tote Meer und die Negev-Wüste bis nach Eilat am Roten Meer. Als David Ben-Gurion 1948 erster Ministerpräsident des jungen Landes wurde, hatte er die Vision, die Wüste zum Blühen zu bringen. Sonnenkollektoren und Solarkraft waren der Anfang. Ein Streifzug durch vielfältige, bizarre Landschaften überrascht mit unbekannten Orten und Pionieren wie Landwirten und Wissenschaftlern, die sich für das Leben in der Wüste entschieden haben. Sie verwandeln den trockenen Süden Israels in eine Hightech-Region. Heute sind israelische Farmer in der Lage, nicht nur ihr eigenes Land mit Gemüse und Früchten zu versorgen, sondern sogar Überschuss zu produzieren, den sie nach Europa exportieren. Die Geschichte zeigt aber auch, dass die Wüstenbewohner schon vor mehr als 5.000 Jahren innovativ waren: Im Timna Park, einer der spektakulärsten Wüstenlandschaften der Erde, wurde mit den ersten Kupferminen der Welt das Metallzeitalter eingeläutet. Die Wüste ist ein kreativer, lebenswerter Ort und bietet trotz intensiver Nutzung immer noch viel Platz für Wildnis und seltene Tiere. In unberührten Gegenden sind Wölfe, Hyänen und Sandfüchse unterwegs - und bedrohte Tierarten wie die Oryx-Antilope werden wieder angesiedelt. Geologisch gibt der Ostafrikanische Grabenbruch, der sich über das Tote Meer durch eine Kraterlandschaft bis ans Rote Meer zieht, die Route vor, auf der jedes Jahr Millionen Zugvögel von Afrika nach Europa und zurückfliegen. Und am Roten Meer kämpfen Forscher für den Erhalt eines der längsten intakten Korallenriffe der Erde.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Weit im Osten Kasachstans in den Bergen des geheimnisvollen Altaigebirges liegt der Markakol.

Seen auf dem Dach der Welt - Der Markakol in Kasachstan

Natur+Reisen | 21.01.2019 | 11:10 - 11:55 Uhr
3.2/505
Lesermeinung
arte Gymatso besucht mit seiner Frau und Tochter die Familie, die nach wie vor in Tibet ein Leben als Nomaden fŸhrt.

Tibet: Meines Vaters Land

Natur+Reisen | 21.01.2019 | 17:40 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Stefan und Hafia Cut in ihrer kleinen Stube.

Die letzten Bergbauern der Karpaten

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 11:10 - 11:55 Uhr
4.17/506
Lesermeinung
News
Lady Gaga kritisiert während eines Konzerts den amerikanischen Präsidenten Donald Trump.

Mitten im Song hört Lady Gaga bei einem Konzert in Las Vegas auf zu singen – und erntet dafür tosend…  Mehr

Tracy und Marcellino sind das "Love Island"-Paar der zweiten Staffel. Die beiden sicherten sich den Gewinn von 50.000 Euro. Sehen Sie im Folgenden alle Kandidaten, die 2028 an der Datingshow von RTL II teilgenommen haben.

Mit der großen Liebe klappt es bei "Love Island" zwar nur selten, mit der Zuschauerresonanz war RTL …  Mehr

Grund zum Feiern bei der RTL-Daily "Freundinnen - Jetzt erst recht": Die Hauptdarstellerinnen (von links) Isabel Vollmer, Sarah Viktoria Schalow, Shirin Soraya und Katrin Höft freuen sich über die 100. Folge (Montag, 21. Januar, 17 Uhr bei RTL).

Die RTL-Daily "Freundinnen – Jetzt erst recht" feiert am Montag ein Jubiläum. Doch über hohe Einscha…  Mehr

Schon vor der Show wurde Detlef Soost aufgrund der Songauswahl emotional. Zu "Purple Rain" sagte er: "Mich rührt das gerade, weil er den Song seinem Vater gewidmet hat. Das ist natürlich auch ein Thema bei mir, weil ich keinen Vater hatte."

Nach dem Auftritt von Detlef Soost flossen im Studio von "Dancing on Ice" die Tränen. Das lag nicht …  Mehr

Ein Stück deutsches TV-Kulturgut geht zu Ende. Fans der "Lindenstraße" wollen das allerdings nicht akzeptieren. Am Samstag protestierten mehr als 200 Anhänger in Köln gegen das Aus der Sendung.

Um die Absetzung der "Lindenstraße" zu verhindern, gingen am Wochenende in Köln Hunderte Fans auf di…  Mehr