Dies ist die Geschichte einer Gottesanbeterin, die im trockenen Grasland in der Nähe der italienischen Stadt Matera lebt. Hier ist auch die Heimat von Turmfalken, die in der Steppe Insekten jagen. Die Gottesanbeterin hat noch weitere Feinde: so die Schwarze Witwe oder die Große Sägeschrecke, die an den trockenen Ufern des Flusses leben, der die artenreichen Steppen Süditaliens durchquert.