Italien für Genießer

Blick auf den Gardasee. Vergrößern
Blick auf den Gardasee.
Fotoquelle: HR
Natur+Reisen, Land und Leute
Italien für Genießer

Infos
Produktionsland
Deutschland
HR
So., 24.06.
15:00 - 16:30
Urlaubsziele zwischen Gardasee und dem Cilento


Der Gardasee gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen im Süden. Schon in Schlagern der fünfziger Jahre wurde er besungen, aber die wildromantische Bergkulisse und die Zitronenbäume an der malerischen "Riviera dei Limoni" locken nicht nur Badegäste an den größten See Italiens. Nur dreieinhalb Stunden weiter westlich liegt Turin, mit imperialer Architektur, quirligen Märkten und so einigen kulinarischen Verlockungen, etwa exzellenter Schokolade. Überhaupt: Vom Genießen verstehen die Einwohner des italienischen Piemont eine Menge - berühmte Weine wie Barolo oder Barbaresco stammen aus dieser Gegend, und überall wird gern und gut gekocht. Von hier aus ist es nicht weit bis zu einem weiteren italienischen Traumziel: Cinque Terre - "fünf Länder" - wird ein rund zwölf Kilometer langer Abschnitt an der italienischen Riviera nordwestlich von La Spezia genannt. Dabei sind es eigentlich nur fünf malerische Ortschaften, die sich hier terrassenartig in eine steil aufragende Küste schmiegen, ohne dass eine Straße sie verbindet. Ihre Ursprünglichkeit hat der Region die Auszeichnung als UNESCO Kulturerbe beschert und lockt jedes Jahr große Touristenmengen an. Auch die Toskana ist ein Landstrich für Liebhaber landschaftlicher, kultureller und lukullischer Entdeckungen. Ihr Markenzeichen: sanft geschwungene Hügel, Weinreben dicht an dicht, kleine Dörfer im Chianti, dazwischen die Parade dunkelgrüner Zypressen. Schon ganz Symbol für den tiefen Süden ist Neapel: Die Klischees über die Stadt liegen irgendwo zwischen Mythos und Vorurteil, und sie hat doch so viel mehr zu bieten als Pizza, Chaos und Mandolinenklang. Nur gute zwei Autostunden von Neapel entfernt präsentiert sich der Cilento mit endlosen Stränden, türkisfarbenem Wasser, tiefen Wäldern und hohen Bergen - und das alles ohne Spuren von Massentourismus: 1998 wurde das Gebiet um das Kap von Palinuro in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen; seitdem stehen die Zeichen auf "sanften Tourismus" - immerhin gibt es das sauberste Wasser Italiens zu entdecken.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Das Meer der Anden

Das Meer der Anden - Menschen am Titicacasee

Natur+Reisen | 24.06.2018 | 09:30 - 10:13 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat Leuchtturm bei Falshoeft.

Land zwischen Belt und Bodden - Von Flensburg bis Lübeck

Natur+Reisen | 24.06.2018 | 14:00 - 15:00 Uhr
3.75/508
Lesermeinung
SWR Seit dem Mittelalter dient der Pass über den Großglockner als Verbindung zwischen Nord- und Südeuropa - 1930 wurde die moderne Passstraße gebaut.

Die Alpen - Unsere Berge von oben

Natur+Reisen | 24.06.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.6/5010
Lesermeinung
News
Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr

Das Biohähnchen ist in einem schlechten Zustand, Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink) geht es aber gut, der schaut immer so drein.

Das ZDF wiederholt den 50. "Wilsberg"-Fall mit dem Titel "Tod im Supermarkt". Schon im Herbst gibt e…  Mehr

Für die Gestaltung ihres kleinen Dorfes beauftragte Marie Antoinette den Architekten Richard Mique. Spielszene wie diese prägen die aufwendige Dokumentation.

Wie die Dokumentation von ARTE zeigt, sagen die kleinen Zufluchten in Versailles mehr über die vorma…  Mehr

Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr