Jack Taylor

  • Jack Taylor (Iain Glen) ist ein Bücher liebender Privatdetektiv. Ein Ex-Polizist, der dem Alkohol alles andere als abgeneigt ist und der eine besondere Begabung hat, Schwierigkeiten magisch anzuziehen. Vergrößern
    Jack Taylor (Iain Glen) ist ein Bücher liebender Privatdetektiv. Ein Ex-Polizist, der dem Alkohol alles andere als abgeneigt ist und der eine besondere Begabung hat, Schwierigkeiten magisch anzuziehen.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Maguire
  • Der Sippenchef Sweeper Mangan (Michael Collins, M.) und sein Anwalt Ron Bryson (Emmet Kirwan, r.) haben Jack Taylor (Iain Glen, l.) angeheuert, um den mysteriösen Mord an Sweepers Schwägerin Sinead aufzuklären. So ganz vertrauen sie ihm aber nicht. Vergrößern
    Der Sippenchef Sweeper Mangan (Michael Collins, M.) und sein Anwalt Ron Bryson (Emmet Kirwan, r.) haben Jack Taylor (Iain Glen, l.) angeheuert, um den mysteriösen Mord an Sweepers Schwägerin Sinead aufzuklären. So ganz vertrauen sie ihm aber nicht.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Maguire
  • Rosie (Hazel Doupe) ist ein verschwiegenes Kind. Jack Taylor (Iain Glen) ist der einzige, der bemerkt, dass sie allen etwas verheimlicht, dass sie mehr sah, als sie erzählt. Jack ahnt, dass Rosie weiß, wer der Mörder ihrer Mutter ist. Doch noch steht das Misstrauen zwischen ihnen. Vergrößern
    Rosie (Hazel Doupe) ist ein verschwiegenes Kind. Jack Taylor (Iain Glen) ist der einzige, der bemerkt, dass sie allen etwas verheimlicht, dass sie mehr sah, als sie erzählt. Jack ahnt, dass Rosie weiß, wer der Mörder ihrer Mutter ist. Doch noch steht das Misstrauen zwischen ihnen.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Maguire
  • Die 11-jährige Rosie (Hazel Doupe, l.) fühlt sich schuldig am Tod ihrer Mutter. Ebenso wie Jack Taylor (Iain Glen, r.), der sich in der Verantwortung sieht, dass sein junger Kollege angeschossen wurde und im Koma liegt. Trauer und Schuldgefühle verbinden die beiden. Langsam fasst Rosie Vertrauen zu Jack. Vergrößern
    Die 11-jährige Rosie (Hazel Doupe, l.) fühlt sich schuldig am Tod ihrer Mutter. Ebenso wie Jack Taylor (Iain Glen, r.), der sich in der Verantwortung sieht, dass sein junger Kollege angeschossen wurde und im Koma liegt. Trauer und Schuldgefühle verbinden die beiden. Langsam fasst Rosie Vertrauen zu Jack.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Maguire
  • Die 11-jährige Rosie (Hazel Doupe) war dabei, als ihre Mutter ermordet wurde. Noch schweigt sie und zieht sich zurück. Gelingt es Jack Taylor das Vertrauen des Kindes zu gewinnen und den Mörder zu stellen? Vergrößern
    Die 11-jährige Rosie (Hazel Doupe) war dabei, als ihre Mutter ermordet wurde. Noch schweigt sie und zieht sich zurück. Gelingt es Jack Taylor das Vertrauen des Kindes zu gewinnen und den Mörder zu stellen?
    Fotoquelle: ZDF/Martin Maguire
  • Auf Kate (Nora Jane Noone, r.) ist Verlass. Wann immer Jack in Schwierigkeiten steckt, ist die Polizistin für ihn da. Doch dieses Mal geht es nicht um Jack, sondern um die 11-jährige Rosie (Hazel Doupe, l.). Sie ist Zeugin des Mordes an ihrer Mutter und muss in Sicherheit gebracht werden. Kate gewinnt auf Anhieb das Vertrauen des verschwiegenen Kindes, das mehr gesehen hat, als sie verkraften kann. Vergrößern
    Auf Kate (Nora Jane Noone, r.) ist Verlass. Wann immer Jack in Schwierigkeiten steckt, ist die Polizistin für ihn da. Doch dieses Mal geht es nicht um Jack, sondern um die 11-jährige Rosie (Hazel Doupe, l.). Sie ist Zeugin des Mordes an ihrer Mutter und muss in Sicherheit gebracht werden. Kate gewinnt auf Anhieb das Vertrauen des verschwiegenen Kindes, das mehr gesehen hat, als sie verkraften kann.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Maguire
  • Der Wohnwagen, der Rosies (Hazel Doupe) Zuhause war, ist von Unbekannten in Brand gesetzt worden. Rosie konnte im letzten Moment aus dem Feuer fliehen, aber ihr Vater kam in den Flammen um. Nun hat sie beide Eltern verloren. Was steckt dahinter? Vergrößern
    Der Wohnwagen, der Rosies (Hazel Doupe) Zuhause war, ist von Unbekannten in Brand gesetzt worden. Rosie konnte im letzten Moment aus dem Feuer fliehen, aber ihr Vater kam in den Flammen um. Nun hat sie beide Eltern verloren. Was steckt dahinter?
    Fotoquelle: ZDF/Martin Maguire
  • Jack Taylor (Iain Glen) lebt vorübergehend im Wohnwagen im Camp der irischen Traveller. Er will die Morde an zwei Sippenmitgliedern aufklären. Eines liegt bei diesem seltsamen Fall klar auf der Hand: Der rastlose Lebensstil und die Unnahbarkeit der herumreisenden Traveller passen perfekt zu Jack. Ein stiller Einklang. Vergrößern
    Jack Taylor (Iain Glen) lebt vorübergehend im Wohnwagen im Camp der irischen Traveller. Er will die Morde an zwei Sippenmitgliedern aufklären. Eines liegt bei diesem seltsamen Fall klar auf der Hand: Der rastlose Lebensstil und die Unnahbarkeit der herumreisenden Traveller passen perfekt zu Jack. Ein stiller Einklang.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Maguire
  • Jack Taylor (Iain Glen, l.) hat sich in den Augen der Traveller als Freund bewiesen und Eindringlinge eines befeindeten Clans vertrieben, dabei aber selbst ordentlich auf die Mütze bekommen. Doch der Körpereinsatz hat sich gelohnt, Jack ist im Camp willkommen. Sogar Ron Bryson (Emmet Kirwan, r.), der vom Clanchef Sweeper groß gezogen wurde, hat seine Vorbehalte abgelegt. Vergrößern
    Jack Taylor (Iain Glen, l.) hat sich in den Augen der Traveller als Freund bewiesen und Eindringlinge eines befeindeten Clans vertrieben, dabei aber selbst ordentlich auf die Mütze bekommen. Doch der Körpereinsatz hat sich gelohnt, Jack ist im Camp willkommen. Sogar Ron Bryson (Emmet Kirwan, r.), der vom Clanchef Sweeper groß gezogen wurde, hat seine Vorbehalte abgelegt.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Maguire
  • Kathleen Mangan (Barbara Bergin, r.) macht sich große Sorgen, weil sie ihre Nichte Rosie (Hazel Doupe, l.), beschützen muss. Der Mörder der Mutter des Kindes könnte versuchen, die elfjährige Zeugin zum Schweigen zu bringen. Vergrößern
    Kathleen Mangan (Barbara Bergin, r.) macht sich große Sorgen, weil sie ihre Nichte Rosie (Hazel Doupe, l.), beschützen muss. Der Mörder der Mutter des Kindes könnte versuchen, die elfjährige Zeugin zum Schweigen zu bringen.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Maguire
  • Sweeper Mangan (Michael Collins, l.) beschuldigt das Mitglied eines anderen Clans des Mordes an seiner Schwägerin und hat ihn zum Kampf um Leben und Tod mit bloßen Fäusten aufgefordert. Jack Taylor (Iain Glen, M.) ist von dessen Unschuld überzeugt und will den Unsinn stoppen. Doch die Traveller haben ihr eigenes Rechtssystem, sie fordern Vergeltung um jeden Preis und halten Jack zurück. Vergrößern
    Sweeper Mangan (Michael Collins, l.) beschuldigt das Mitglied eines anderen Clans des Mordes an seiner Schwägerin und hat ihn zum Kampf um Leben und Tod mit bloßen Fäusten aufgefordert. Jack Taylor (Iain Glen, M.) ist von dessen Unschuld überzeugt und will den Unsinn stoppen. Doch die Traveller haben ihr eigenes Rechtssystem, sie fordern Vergeltung um jeden Preis und halten Jack zurück.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Maguire
Serie, Krimireihe
Jack Taylor

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Irland
Produktionsdatum
2013
Altersfreigabe
16+
ZDFneo
Di., 12.02.
01:05 - 02:35
Das schweigende Kind


Cody wurde angeschossen und liegt im Koma. Jack Taylor geht nach Dublin, um diesen Schock zu überwinden. Dort gerät er in einen Fall, der ihm helfen könnte, sein Trauma zu verarbeiten. Aus einem Wald läuft ihm ein blutüberströmtes elfjähriges Mädchen entgegen und bricht in seinen Armen zusammen. Rosie lebt mit ihrer Traveller-Familie in einem Caravan-Park. Offensichtlich wurde sie Zeugin, wie ihre Mutter Sinead in einer Ruine ermordet wurde. Die Polizei in Irland ist voller Vorurteile, wenn es um Traveller geht. Die vorherrschende Meinung ist, dass sich die verschiedenen Clans gegenseitig umbringen. Jack, der auch wie ein Traveller unstet ist, nimmt sich des Falles an. Seit Galway verdingt er sich mehr schlecht als recht als Privatdetektiv, beschattet untreue Ehefrauen und trinkt wieder heftig. Er lebt praktisch auf der Straße. Er überzeugt Sweeper Mangan, den Chef des Clans und Schwager der Ermordeten, dass er den Mörder finden wird. Rosies Vater Eddie Mangan, der unter Mordverdacht steht und Verbindung zur Drogen- und Unterweltszene haben soll, ist gegen Jacks Einmischung. Jack erkennt eine tiefe Kluft zwischen den Brüdern: Eddie ist davon überzeugt, dass Sweeper eine Affäre mit seiner Frau Sinead hatte. Die Lösung des Falles führt nur über Rosie. Doch das Mädchen ist traumatisiert, sagt nichts. Rosie fühlt sich schuldig am Tod ihrer Mutter. Jack, ebenfalls voller Schuldgefühle wegen Cody, findet nach und nach Zugang zu ihr. Davon profitieren sie in ihrer Trauer beide. Dann aber geschieht neues Unheil: Der Caravan von Rosies Vater geht in Flammen auf. Eddie verbrennt, Rosie kann entkommen. Sweeper wird verhaftet, nur Jack glaubt an seine Unschuld. Was aber, wenn der Anschlag gar nicht Eddie gegolten haben sollte? Dann wäre Rosie in Lebensgefahr. Wollte der Mörder sie töten? Hat sie ihn doch gesehen und möglicherweise erkannt? Was verheimlicht Rosie? Rosies Mutter stammte aus einer anderen Sippe. Ihr Tod lässt die alte Blutfehde zwischen den Familien Kelly und Mangan wieder aufleben. Mithilfe der Polizistin Kate, Jacks guter Freundin, bringen sie Rosie in Sicherheit. Doch Jack ahnt noch nicht, dass er den falschen Leuten vertraut hat und dass Rosie auch in ihrem scheinbar sicheren Versteck in akuter Lebensgefahr ist.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Als Ursula Schönbach (Uta Maria Schütze) auf der Polizeiwache auftaucht und vor Erika (Nadja Engel) und Helen Dorn (Anna Loos) behauptet, den Täter gesehen zu haben, scheint sich der Fall schnell aufzuklären. Doch dann unterläuft Helen ein Fehler.

Helen Dorn - Nach dem Sturm

Serie | 09.02.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.31/5091
Lesermeinung
HR Die Kommissare Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) im Gespräch mit Angelika Hausberger (Aglaia Syzszkowitz, links) und Manfred Schimpf (Thomas Stipsits, rechts).

Tatort - Sternschnuppe

Serie | 11.02.2019 | 21:45 - 23:15 Uhr
3.36/5076
Lesermeinung
ZDF Britta (Anna Schudt) und Max (Aurel Manthei) lüften ihr eigenes Familiengeheimnis und müssen erkennen, wohin es führen kann, sich zu sehr in ein anderes Leben zu träumen.

Mordshunger - Verbrechen und andere Delikatessen - Wie ein Ei dem anderen

Serie | 13.02.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.83/5012
Lesermeinung
News
Bastian Yotta wird von Tomatensaft überflutet. Bei der Dschungelprüfung an Tag 6 müssen er und Gisele Oppermann sich so manch Ekliges gefallen lassen.

In einem Bach aus Tomatensaft sieht Bastian im "Dschungelcamp" seine Felle davon schwimmen. Seine zw…  Mehr

Chris Töpperwien wird sich im Dschungel nicht unnötig sportlich betätigen: "So ein Affe bin ich nicht, da stehe ich nicht drauf", erklärte er im neuen RTL-Podcast.

Chris Töpperwien beweist im RTL Podcast eine flotte Zunge. Der "Dschungelcamp"-Bewohner erklärt, war…  Mehr

Sina (28, Hannover) kommt in Folge drei als Nachzüglerin daher. Sina studiert Lehramt für Deutsch und Sport und gibt Tanzunterricht. "Ohne Spaß kein Fun!", so ihr Motto.

Der frühere Basketball-Nationalspieler Andrej sucht in "Der Bachelor" seine Traumfrau. Mehr als 20 K…  Mehr

Die Promi-Kandidaten bei "Dancing on Ice". Sarah Lombardi (4.v.l.) droht das Aus wegen einer Verletzung.

Sarah Lombardi droht bei der SAT.1-Show "Dancing on Ice" das Aus. Die Sängerin hat sich an der Hüfte…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr