Jäger der Anden - Der Puma

  • In der Nacht führt die Pumamutter ihre Jungen zur Beute, die sie vorher sorgsam unter einer Schicht Gras versteckt hat. Vergrößern
    In der Nacht führt die Pumamutter ihre Jungen zur Beute, die sie vorher sorgsam unter einer Schicht Gras versteckt hat.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Seltene Nachtaufnahmen: Eine Spezialkamera, die auf die Körpertemperatur von Säugetieren reagiert, macht sichtbar was sonst verborgen bliebe. Das Pumaweibchen war bei der Jagd erfolgreich. Vergrößern
    Seltene Nachtaufnahmen: Eine Spezialkamera, die auf die Körpertemperatur von Säugetieren reagiert, macht sichtbar was sonst verborgen bliebe. Das Pumaweibchen war bei der Jagd erfolgreich.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der Torres del Paine Nationalpark im Süden Chiles ist einer der schönsten Orte der Welt - über 2.400 Quadratkilometer groß. Vergrößern
    Der Torres del Paine Nationalpark im Süden Chiles ist einer der schönsten Orte der Welt - über 2.400 Quadratkilometer groß.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Berglöwen, wie Pumas auch genannt werden, sind Meister im Anschleichen. Vergrößern
    Berglöwen, wie Pumas auch genannt werden, sind Meister im Anschleichen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Über eineinhalb Jahre bleiben Jungpumas bei ihrer Mutter. Von ihr lernen sie, was eine Raubkatze zum Überleben braucht. Vergrößern
    Über eineinhalb Jahre bleiben Jungpumas bei ihrer Mutter. Von ihr lernen sie, was eine Raubkatze zum Überleben braucht.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Normalerweise verschlafen Pumas den Tag an einem geschützten Ort. Vergrößern
    Normalerweise verschlafen Pumas den Tag an einem geschützten Ort.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Pumamutter ist eine erfolgreiche Jägerin. Ein ausgewachsenes Guanako reicht der kleinen Familie für mehrere Tage als Nahrung. Vergrößern
    Die Pumamutter ist eine erfolgreiche Jägerin. Ein ausgewachsenes Guanako reicht der kleinen Familie für mehrere Tage als Nahrung.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Nicht mehr lange und die Pumageschwister werden sich eigene Reviere suchen müssen. Vergrößern
    Nicht mehr lange und die Pumageschwister werden sich eigene Reviere suchen müssen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Pumas können in allen Lebensräumen existieren: ob Dschungel, Wüste, Tundra oder Hochgebirge - vom Norden Kanadas bis in den Süden Chiles. Vergrößern
    Pumas können in allen Lebensräumen existieren: ob Dschungel, Wüste, Tundra oder Hochgebirge - vom Norden Kanadas bis in den Süden Chiles.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Tiere
Jäger der Anden - Der Puma

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
BR
Mi., 02.01.
10:25 - 11:10


Einen Puma vor die Kamera zu bekommen, ist wie die berühmte Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Weit im Süden Chiles, in einer der schönsten Landschaften der Erde, dem Torres del Paine Nationalpark, haben Uwe Müller und sein Team das Unmögliche möglich gemacht. Ihnen ist gelungen, einer Pumafamilie über viele Monate zu folgen. Zwischen schroffen Bergen und türkisblauen Seen lebt die scheue Wildkatze als eleganter Überraschungsjäger. Ihre Hauptbeute sind Guanakos, gut 3.000 der Lamaverwandten ziehen in großen Gruppen über die weiten Pampasteppen des Nationalparks. Die Tierfilmer sind mit der Kamera dabei, wenn die Pumamutter auf die Jagd geht, die nur wenige Wochen alten Pumajungen im Spiel ihre Kräfte messen, aufmerksame Guanakos einen Angriff gerade noch rechtzeitig bemerken oder die halbstarken Wildkatzen langsam selbstständig werden. Computergesteuerte Zeitraffer, Bilder einer Spezial-Thermokamera sowie Super-Zeitlupenaufnahmen und zeitaufwendige Verhaltensaufnahmen geben seltene Einblicke in die versteckte Lebensweise der Pumas, ihrer Beute, den Guanakos und all derer, die von ihren Jagdzügen profitieren. Drei Jahre war das Filmteam den Raubkatzen auf der Spur. In einer der schönsten Bergregionen Südamerikas, aber unter widrigsten Bedingungen - extreme Witterungsverhältnisse inklusive. Besonders die unberechenbaren Winde Patagoniens, die Geschwindigkeiten bis zu 300 km/h erreichen können, haben das Filmen extrem erschwert. Hinzu kam das aufwendige Aufspüren der Raubkatzen: Jeden Morgen um 3.00 Uhr begann die nervenaufreibende Suche mit Scheinwerfern. In der Nacht reflektieren die Augen der Pumas und geben so ihren Standort preis. Doch Pumas haben keine festen Schlaf- oder Futterplätze, sie sind ständig auf Wanderschaft. Mitunter ließen sich die Berglöwen über Wochen nicht sehen. War die Suche dann doch erfolgreich, kam die nächste Hürde: den gewandten und aufmerksamen Katzen mit der schweren Kameraausrüstung im Gebirge zu folgen ...


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Ein angehender Great Tusker.

Im Reich der Königselefanten - Das Tembe-Wildreservat in Südafrika

Natur+Reisen | 02.01.2019 | 16:20 - 17:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Ein junger Serval auf der Suche nach Beute

Servale - Afrikas unbekannte Katzen

Natur+Reisen | 02.01.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Dieser kleine "Killer" gehört zu den kleinsten Wildkatzen der Erde. Sie ist so klein, dass ihr Insekten, Mäuse und Amphibien als Nahrung reichen.

natur exclusiv - Raubkatzen - Tödliche Eleganz

Natur+Reisen | 02.01.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
4.2/505
Lesermeinung
News
Drei deutsche Teams hoffen in der Champions League auf den Einzug ins Viertelfinale.

Drei deutsche Teams haben es ins Achtelfinale der Champions League geschafft. Hin- und Rückspiel der…  Mehr

Landschaftsidyll, aber keine Perspektive? Die Frontal 21-Reportage "Stadt, Land, Schluss?" beschäftigt sich mit der Frage, ob die Vernachlässigung der ländlichen Räume gesellschaftlichen Unfrieden stiftet. Hier eine Luftaufnahme, die bei Prenzlau entstand.

Viele Menschen, die auf dem Land leben, fühlen sich benachteiligt. Die "Frontal 21-Doku" widmet sich…  Mehr

"Werk ohne Autor" ist weiterhin im Oscar-Rennen.

Florian Henckel von Donnersmarck darf weiter auf seinen zweiten Oscar hoffen. Sein Film "Werk ohne A…  Mehr

Roland Trettl verlässt "The Taste" als Sieger.

Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Das denkt sich wohl auch Star-Koch Roland Trettl und st…  Mehr

Peter Rütten (links) und Oliver Kalkofe begehen 2019 die 100. Folge ihrer Kultshow "SchleFaZ".

2019 steht die 100. "SchleFaZ"-Folge an. Oliver Kalkofe und Peter Rütten zelebrieren das Jubiläum mi…  Mehr