Jagd im Eis

  • Bei dem hohen Schnee kommt man nur auf elektrischen Schlitten vorwärts. Vergrößern
    Bei dem hohen Schnee kommt man nur auf elektrischen Schlitten vorwärts.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
  • Pétur (Hjalti Rögnvaldsson) führt seine Kollegen in die Irre. Vergrößern
    Pétur (Hjalti Rögnvaldsson) führt seine Kollegen in die Irre.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
  • Pétur (Hjalti Rögnvaldsson) fasst einen tödlichen Entschluss. Vergrößern
    Pétur (Hjalti Rögnvaldsson) fasst einen tödlichen Entschluss.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
  • Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) und Köchin Asta (Lilja Guðrún Þorvalsdóttir) auf der Beerdigung von Freyjas Mutter. Vergrößern
    Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) und Köchin Asta (Lilja Guðrún Þorvalsdóttir) auf der Beerdigung von Freyjas Mutter.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
  • Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) entdeckt Freyjas (Elva Ósk Ólafsdóttir) düsteres Geheimnis. Vergrößern
    Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) entdeckt Freyjas (Elva Ósk Ólafsdóttir) düsteres Geheimnis.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
  • Die Kraftwerkangestellten verbergen etwas. Vergrößern
    Die Kraftwerkangestellten verbergen etwas.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
  • Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) weiht Elín (Anita Briem) in seine Nachforschungen ein. Vergrößern
    Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) weiht Elín (Anita Briem) in seine Nachforschungen ein.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
  • Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) glaubt nicht, dass sein Vater bei einem Arbeitsunfall gestorben ist. Vergrößern
    Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) glaubt nicht, dass sein Vater bei einem Arbeitsunfall gestorben ist.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
  • Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) will die Leiche seines Vaters sehen. Vergrößern
    Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) will die Leiche seines Vaters sehen.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
  • Baldurs Chef hat kein Verständnis für Baldurs (Þröstur Leó Gunnarsson) besessene Nachforschungen. Vergrößern
    Baldurs Chef hat kein Verständnis für Baldurs (Þröstur Leó Gunnarsson) besessene Nachforschungen.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
  • Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) und Freyja (Elva Ósk Ólafsdóttir) bangen um ihr Leben. Vergrößern
    Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) und Freyja (Elva Ósk Ólafsdóttir) bangen um ihr Leben.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
  • Journalist Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) stößt im Kraftwerk auf Ablehnung. Vergrößern
    Journalist Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) stößt im Kraftwerk auf Ablehnung.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
  • Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) überlegt, für seine große Liebe Freyja (Elva Ósk Ólafsdóttir) aufs Land zu ziehen. Vergrößern
    Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) überlegt, für seine große Liebe Freyja (Elva Ósk Ólafsdóttir) aufs Land zu ziehen.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
  • Freyja (Elva Ósk Ólafsdóttir) lässt Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) nur ungern wieder ziehen. Vergrößern
    Freyja (Elva Ósk Ólafsdóttir) lässt Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) nur ungern wieder ziehen.
    Fotoquelle: ZDF/Carsten Lehmann
Spielfilm, Thriller
Jagd im Eis

Infos
Originaltitel
Köld Slód
Produktionsland
Dänemark / Island
Produktionsdatum
2006
3sat
Sa., 03.11.
00:00 - 01:35


Der Journalist Baldur erfährt die Identität seines Vaters erst, als eine Kollegin von dessen Unfalltod in einem Zeitungsartikel berichtet. Er will mehr über den Mann erfahren, der die Familie schon vor Baldurs Geburt verlassen hat. Baldur beginnt zu recherchieren und stößt auf Ungereimtheiten. Die Polizei geht bei dem tödlichen Sturz von einem Arbeitsunfall oder Selbstmord aus, doch verschwundene Überwachungsbänder und eine seltsame Wunde in der Brust des Opfers wecken in Baldur den Verdacht auf Mord. In einer Undercover-Aktion schleust er sich als Wachmann in das Kraftwerk ein, in dem sein Vater zu Tode gekommen ist, und versucht, über die Angestellten an Insider-Informationen zu gelangen. Doch die wortkargen Mitarbeiter sind nicht begeistert von dem Neuzugang, der nicht einmal aus ihrem Heimatdorf stammt. Die einzige Vertraute findet der Undercover-Journalist in der hübschen Freyja, die mit ihrer geisteskranken Mutter auf einem nahe gelegenen Hof lebt. Zwischen den beiden beginnt eine Liebesbeziehung, doch die düstere Vergangenheit der Dorfbewohner wirft schon bald einen Schatten auf das junge Glück. Dem Journalisten stellen sich Fragen über Fragen, als er mehr über die Kleinstadtbewohner erfährt. Und je näher er der Wahrheit kommt, desto lebensbedrohlicher wird seine Situation.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Jagd im Eis" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Jack Reacher

Jack Reacher

Spielfilm | 02.11.2018 | 20:15 - 23:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.16/5037
Lesermeinung
NDR Rache

Rache

Spielfilm | 03.11.2018 | 23:25 - 01:00 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Ein brutaler Mordanschlag in Marseille.

Der Unbestechliche - Mörderisches Marseille

Spielfilm | 04.11.2018 | 00:05 - 02:10 Uhr
3/504
Lesermeinung
News
"Die 'Martina Hill Show' war für mich einfach der nächste Schritt": Martina Hill hat jetzt eine Sendung, die ihren Namen trägt. Sie sagt: "Ich hatte einfach mal wieder wahnsinnig Lust auf laut, bunt und wild. Alles ist erlaubt."

Bei SAT.1 bekommt "Knallerfrau" Martina Hill eine neue Comedy-Show. Im Interview verrät sie, was es …  Mehr

Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettel bilden die Jury von "The Taste".

Dass die Juroren der Kochshow "The Taste" keine Kinder von Traurigkeit sind, ist bekannt. In Folge z…  Mehr

Oana Nechiti will vor allem auf Performance und Ausdruck achten.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Iris Berben als unscheinbare Freya Becker in "Die Protokollantin": Für die 68-jährige Star-Schauspielerin ist es kein Unterschied, ob sie - wie diesmal - mit zwei Regisseurinnen arbeitet oder ob ein Mann auf dem kreativen Chefsessel sitzt.

Im mehrteiligen ZDF-Krimi "Die Protokollantin" spielt Iris Berben eine für sie untypische Rolle. Im …  Mehr

Das Leben der 2011 verstorbenen Soul-Sängerin Amy Winehouse wird verfilmt.

Amy Winehouse starb 2011 mit nur 27 Jahren. Nun soll der Soulsängerin ein filmisches Denkmal gesetzt…  Mehr