Jagd nach dem Goldenen Vlies

Die Argonauten rudern mit aller Kraft, um die Symplegaden (zusammenschlagende Felsen) zu durchqueren. Vergrößern
Die Argonauten rudern mit aller Kraft, um die Symplegaden (zusammenschlagende Felsen) zu durchqueren.
Fotoquelle: ZDF/Mustafa Kocak
Report, Archäologie
Jagd nach dem Goldenen Vlies

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2009
ZDFneo
So., 16.09.
08:50 - 09:35


Niemand zuvor ist in das sagenumwobene Land Kolchis vorgedrungen. Jason, der Prinz von Jolkos, aber riskiert die abenteuerliche Fahrt, denn er ist auf der Jagd nach dem "Goldenen Vlies". Er weiß, wenn er das heilige Widderfell wohlbehalten in seine Heimatstadt zurückbringt, warten auf ihn nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch der Königsthron. Schon lange diskutieren Wissenschaftler über den Wahrheitsgehalt des antiken Mythos. Als Jason mit seiner 50 Mann starken Besatzung in See sticht, liegt vor den griechischen Helden eine gefahrvolle Reise ans Ende der damals bekannten Welt. Für den Trip ließ der junge Heroe eine einzigartige Galeere bauen, die er "Argo" taufte. Das gewaltige Ruderboot soll die eingeschworene Gemeinschaft in das sagenumwobene Land Kolchis jenseits der Dardanellen bringen. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Geschichte von Jason und den Argonauten die erste Entdeckungsreise der Menschheit ins Schwarze Meer beschreibt. Triebfeder für die Expedition war die Gier nach Gold, das seit jeher in den Flüssen und Bergwerken im heutigen Georgien vorkam. Die Herrscher wollten das Goldland am Fuß des Kaukasus zur eigenen Provinz machen. Nur so konnten sie das edle Metall in rauen Mengen importieren, ohne dafür gigantische Summen aufzubringen. Der Theorie zufolge berichtet die Sage auch von den gewaltsamen Übergriffen der Könige, um an den kostbaren Rohstoff zu gelangen. Die These stützen Schmuck und andere Pretiosen aus dem 11. Jahrhundert vor Christus, die Archäologen in Jolkos aus einem untergegangenen Palast holten. Lange wussten die Gelehrten nicht, woher das Material für die Objekte stammte. Im Jahr 2004 schließlich brachten Dr. Andreas Hauptmann und seine Kollegen vom Deutschen Bergbaumuseum Bochum Licht ins Dunkel der Wissenschaft. Das Team entdeckte in Georgien das älteste Goldbergwerk der Welt. Die Sensation war perfekt, als die Forscher einige der Fundstücke aus Griechenland per Elementaranalyse mit den Golderzen aus der 5000 Jahre alten Mine verglichen. Die Dokumentation erzählt von der spannenden Beweisführung renommierter Forscher, um die historischen Fakten hinter dem Mythos aufzudecken. Zur Rekonstruktion der Zusammenhänge gehört auch ein Nachbau der "Argo". In einem Experiment belegen die Wissenschaftler, dass das bronzezeitliche Schiff technisch in der Lage war, die Strecke vom griechischen Hafen Jolkos bis nach Georgien zurückzulegen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Pfahlbau-Museum in Unteruhldingen am Bodensee.

Ertauchte Geschichte - Pfahlbauten in Europa

Report | 17.10.2018 | 02:30 - 03:10 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Megalithen sind jene Bauwerke der Vorgeschichte, die aus riesigen Steinblöcken errichtet wurden - sie gehören zu den größten Rätseln der Menschheit.

Das Steinzeiträtsel - Die Megalithkultur als Ursprung der Baukunst

Report | 17.10.2018 | 04:35 - 05:25 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Als Petra im 19. Jahrhundert von europäischen Forschungsreisenden entdeckt wurde, gab sie zunächst Rätsel auf: Ihre Architektur erinnerte an die größten Gebäude Roms oder Alexandriens, doch die Zivilisation, die sie hervorgebracht hatte, war völlig

Denkmäler der Ewigkeit - Petra, Schönheit im Felsmassiv

Report | 03.11.2018 | 15:15 - 16:35 Uhr
3.8/5015
Lesermeinung
News
VOX schickt 18 Kandidaten auf die Insel: "Survivor" kehrt nach Deutschland zurück. (Symbolbild)

"Survivor" ist die Mutter aller Abenteuershows – in Deutschland schaffte das Format aber nie den Dur…  Mehr

Birgit Schrowange moderiert das RTL-Magazin "Extra" - diesmal zum Thema Sexismus in der Filmbranche.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte hat sich in der Unterhaltungsbranche offenbar wenig geändert. Wie …  Mehr

Carlo von Tiedemann ist eines des bekanntesten Gesichter im NDR Fernsehen, seine Stimme eine der markantesten im NDR Hörfunk. Das Geheimrezept, wie man mehr als 40 Jahre lang ein gefragter Moderator in Funk und Fernsehen bleibt, kennt keiner besser als er selbst: Spaß an der Arbeit, Authentizität und jeden Tag dankbar sein, diesen Job machen zu dürfen. Am 20. Oktober wird Carlo von Tiedemann, das "NDR-Urgestein", 75 Jahre alt.

NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann wird am 20. Oktober 75 Jahre alt. Im Interview blickt er zurück au…  Mehr

"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr